Kindheitserinnerung: Quarkbrötchen

Hallo meine Lieben,
heute morgen gab es zum Osterfrühstück selbstgebackene leckere Quarkbrötchen mit Rosinen. Ich liebe Rosinen und ich liebe diese kleinen leckeren Brötchen. Die gab es früher immer mal wieder bei meiner Mutschi und ich mag diese kleinen Dinger einfach unheimlich gerne. Sie schmecken fantastisch. Aber nun genug der Lobeshymnen. ;)
 
 
 
 
Ich bin eigentlich auf die Idee gekommen, die kleinen Leckerlis zu machen, da ich auf vielen Blogs diese wunderschöne Idee mit den Kindheitserinnerungen verfolgt habe. Ich war so überrascht, was da für wunderbare Dinge entstanden sind und so vielen Dingen neues Leben eingehaucht wurde. Wirklich wunderschön! Und vor allem so kreativ umgesetzt.
 
 



 
 
Tja, meine Brötchen sind nicht besonders kreativ, aber zumindest mein heutiger Beitrag zu meinen Kindheitserinnerungen. *grins* Nun ja...
 
Sie sind schnell gemacht und lassen sich immer mal wieder über den Tag gut naschen! :) Deshalb gibt es sie auch nicht so oft... *zwinker* Sie halten sich ganz gut den einen oder anderen Tag, wenn sie denn den Ersten überleben. *lach*
 
 
 
 

 
 
Ich liebe einfache und schnelle Rezepte und daher habe ich Euch das hier gleich mal mitgebracht...
 
Quarkbrötchen mit Rosinen
 
Zutaten:
500g Quark
1 Ei
1 Tasse Zucker
1 Tasse Öl
1 Tasse Rosinen
1 Packung Backpulver
500g Mehl
 
Doing
 
Alles mit dem Knethaken zu einer formbaren Masse verkneten, sodass sie sich der Teig gut von der Schüssel löst. Dann einfach in welcher Form auch immer auf das Backblech bringen und ab in den Ofen. Am Besten bei 200-225 °C für ca. 15 Minuten. Und schon kann man sich die Gaumenschmeichler schmecken lassen. Warm übrigens auch ein Gedicht!
 
Heute waren wir übrigens ganz spontan bei meinen Eltern zum Kaffee eingeladen und haben lecker Torte genascht. Also haben wir heute doch ein Stück Family geniessen können - auch wenn etwas anders als geplant, aber das wird ganz sicher noch nachgeholt!
 
 
 
 
Geniesst weiterhin dieses wunderbare Osterfeeling und vor allem die Sonne, die uns so schön den Tag versüsst.
 
Alles Liebe,

Kommentare:

  1. Yummi... Die werden nächsten Sonntag definitiv mal ausprobiert!!
    Ich liebe Rosinenbrötchen...
    Schön dass ihr doch ein Stück Familie 'hattet'.
    Liebe Grüße
    Vicky

    AntwortenLöschen
  2. Die schauen aber lecker aus!

    Liebe Grüße

    Hanna

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Miriam, hört sich sehr lecker an,werden wir auf jeden Fall ausprobieren.
    Schöne Ostern noch liebe Grüße,Andrea

    AntwortenLöschen
  4. Hmmmmm, das sind aber leckere Kindheitserinnerungen......., liebe Miriam. Das werde ich sicherlich mal nachmachen. Meine zwei kleinen Männer wird das sicher freuen, denke ich! ;-)
    Schön, daß ihr heute doch noch ein kleines Familientreffen hattet. Wir waren heute übrigens auch spontan bei meinen Eltern zum Kuchen eingeladen. Und morgen werden endlich die Ostereier gesucht...
    Liebe Grüße und einen schönen Ostermontag!
    Julia

    AntwortenLöschen
  5. Hallo Miriam!
    Lecker sehen die aus! Werde mir das Rezept merken! Ich habe ja jetzt Urlaub, da werde ich es die Quarkbrötchen mal backen!
    Ein wundervolles Osterfest wünsche ich dir noch!

    Liebe Ostergrüße
    Claudia

    AntwortenLöschen
  6. Hallo Miriam!
    Das Rezept muß ich mir unbedingt mal abspeichern!
    Klingt lecker und ist schnell gemacht ohne viel Schnickschnack.
    HAb noch einen schönen Ostermontag!
    Sei lieb gegrüßt,
    Kristin

    AntwortenLöschen
  7. Liebe Miriam,
    mjam, mjam, die Quarkbrötchen kenn ich auch, allerdings ohne Rosinen. Und ich nehm braunen Zucker und Dinkelmehl dazu ;-)))
    Hab einen schönen Ostermontag,
    liebe Grüße,
    Barbara

    AntwortenLöschen
  8. Liebe Miriam,
    schön in Kindheitserinnerungen zu schwelgen! Leider mag ich keine Rosinen!
    Aber sonst sehen die Brötchen sehr lecker aus!
    Noch einen schönen letzten Ostertag
    LG Astrid

    AntwortenLöschen
  9. Hallo Miriam,
    das Rezept hab ich mir abgespeichert, dankeschön dafür :)
    Und zu Kindheitserinnerungen hab ich etwas in meinen Zuhause-Blog
    eingestellt, vielleicht erinnert sich der eine oder andere daran:
    http://strandsigiszuhause.blogspot.de/2013/03/vintage-hakelei.html

    Weiterhin noch eine schöne Zeit :)

    LG Sigi

    AntwortenLöschen

❀ Schön, dass Du da warst. ❀

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...