Ein kleines Shopping-Erlebnis...

Na meine Lieben,
ich muss Euch mal ganz doll drücken. Toll, dass Ihr da seid und so herzliche Kommentare schreibt. Die heitern mich über den Tag verteilt immer auf. Ich musste in einer langweiligen Besprechung sogar schon mal herzhaft losprusten. *lach* Das war vielleicht ein heiden Spaß. *grins* Jedenfalls für mich! :)
 
Vielen Dank, dass es Euch gibt. Ick könnt Euch echt knutschen!


 
 
Ich war die letzten Tage auf Dienstreise in Leipzig und hatte gestern wieder nen Erlebnis der dritten Art. Ich kam natürlich, wie immer auf den letzten Drücker zum Bahnhof und wollte noch mal schnell die ganzen Geschäfte durchstöbern. Eigentlich hätte mir klar sein sollen, dass das in einer halben Stunde schlecht zu machen ist. :) Aber Versuch macht klug! Nachdem ich mich dann endlich für Essen und Trinken entschieden hatte, gings dann direkt zum Str@uss, denn der lockte mich so fröhlich mit 20% Rabatt.
 
Ich also rein... alles ganz entspannt leer und finde doch glatt auf die schnelle zwei Sachen, die schon mal auf jeden Fall mit müssen. :) Auch, wenn ich eigentlich schon alle Hände voll hatte. Aber so sind wir Frauen nun mal. Nicht war? Wenn wir was gefunden haben, dass wir haben wollen, dann muss das auch mit!



 
Ich luscherte immer mal wieder bei meinem Beutezug zur Kasse... alles ganz ruhig am Kriegsschauplatz. Also marschierte ich noch ein bissle durch den Laden, denn bezahlen kann ja nicht so lange dauern...
 
Vor mir war dann nur eine Mutter mit ihrer Tochter. Ich dachte...  Na das kann ja nicht so lange dauern. Mit einem kurzen Blick auf die Uhr, kam dann doch plötzlich Panik in mir hoch. Wat? Wie schnell geht denn ne halbe Stunde rum???
 
Die Schlange hinter mir wurde immer länger... Die beiden vor mir total entspannt! Sonerwünsche über Sonderwünsche. Getrennte Bezahlung der Beute. Einmal mit Tüte und einmal ohne! Aber das wurde erst verkündet nachdem bereits alles verpackt war. Dann wollte die Tochter noch ne Mitgliedschaft beim Laden abschliessen, um noch gesonderten Rabatt zu bekommen. Zu allem Überfluss sollte dann natürlich just jetzt das Kleingeld im Portemonnai reduziert werden...

So langsam aber sicher stiegen mir die Haare zu Berge. Ich wurde immer nervöser und fing schon an hippelig zu werden. Die letzten 7 Minuten nahmen ihren Lauf. Und ich musste auf diesem riesigen Bahnhof noch an das richtige Gleis und in den richtigen Wagen. Das war für mich die Hölle pur.






 
Dann kam ich endlich an die Reihe... Die Dame an der Kasse erkannte meine mittelschwere Panik und fing umgehend an zu kassieren. Zog meine Karte durch und dann schauten wir uns beide in die Augen und ich fragte, was denn mit den 20% Rabatt sind - weswegen ich überhaupt meine Beute nach Hause tragen wollte.
 
Verdammt!!! Nun musste die Storno-Queen gerufen werden und ich kann Euch sagen... Ich war fix und alle, denn alle waren so unendlich entspannt.. nur ich nicht. Wie kommt das bloss?! In solchen Situationen ist es ja auch echt schwer ruhig zu bleiben und nicht auszuflippen. :)
 
Denn Frau Strorno musste erst noch der Sachverhalt erklärt werden und dann wurde in einer gemeinsamen Diskussion zwischen den beiden Damen entschieden, welche Lösung denn die beste für mein "Problem" sei! Hallo!!! Mein Problem? Hab ich was verpasst. Nun gut. Atmen... Entspannen...






 
Am Ende kamen sie dann zu dem Schluss die Kartenbuchung zu stornieren...und eine neue Kartenzahlung in Angriff zu nehmen, aber diesmal mit Rabatt.
 
Ich weiss nicht, warum mir die Differenz nicht einfach ausgezahlt werden konnte? *grübel* Auf jeden Fall stand meine Uhr dann auf absoluter Panik. Noch 3 Minuten. Ich habe die Damen angefleht etwas zu beschleunigen, damit ich nicht noch länger hier mit Shoppen verbringen muss. Obwohl das definitiv nicht dramatisch gewesen wäre. *lach* Aber auf nem Freitag möchte man dann in der Tat auch mal nach Hause!
 
Ich bin dann mit meinem Krempel, wie eine besenkte Sau durch die Gegend geflitzt und habe mir den Weg frei schreien müssen. :) Natürlich kam ich dann auch noch an der falschen Seite der Bahnsteige raus und musste unter aktuter Atemnot in den Zug hechten. Das war wahrlich ein Bild für die Götter! Man bin ich unfit und dann hab ich gefühlt auch noch eine 3/4 Stune gebraucht, um mich wieder zu aklimatisieren. Hossa! Sag ich Euch.

Eigentlich würde ich jetzt sagen, dass ich sicherlich daraus gelernt habe und beim nächsten Mal etwas rechtzeitiger beim Bahnhof bin. Aber ganz ehrlich... das habe ich schon ganz häufig gedacht und geholfen hat es NIX! *breitgrins*


 

Eigentlich würde ich das ganz klasse finden, wenn die Bahn das so handhaben würde, wie der Flughafen. :) Da werden die Fluggäste, die sich in den riesigen Shopping-Katakomben verlaufen haben noch höflich ein paar Mal zum Gate gerufen, bevor der Flieger die Fliege macht. Nicht, dass mir das schon mal passiert wäre. *lach*

Und wie findet Ihr meine Beute? Meine kleinen Piepmätze haben jetzt eine eigene Villa und nen Tablett kann man doch immer gebrauchen oder? :)

So meine Lieben... wir haben heute noch viel vor und ich hoffe mal, dass der Flohmarkt noch schicke Sachen für mich bereit hält. Macht Euch ein schönes Wochenende!

Bis bald,

Kommentare:

  1. Hallo Mausi,
    na da hast du ja eine Glanzleistung hingelegt :-)
    Fehlt nur dass der Zug dann ne halbe Stunde Verspätung gehabt hätte oder du den falschen genommen hättest :-)
    Ich drück dir die Daumen für den Flohmarkt, dass der genauso erfolgreich verläuft!!
    Seid ihr in Brietlingen?
    Liebe Grüße
    Vicky

    AntwortenLöschen
  2. ich musste laut lachen,was für eine geschichte hihi.....aber der stress hat sich gelohnt ;-) liebe grüße renate

    AntwortenLöschen
  3. Hej Miriam,
    eine schöne Geschichte! Die hat unbedingt Wiedererkennungswert :))))
    Aber das Vogelhäuschen ist soooooooooo süß, das hätte ich auch nicht da gelassen!
    Happy Weekend!
    ♥lichst
    Manuela

    AntwortenLöschen
  4. hallo Miriam,
    was für eine erheiternde Story - ja... so was hab ich auch schon gebracht - grins -
    aber... du hast herrliche Sachen ergattert - das Vogelhäus´chen ist superschön - fiel mir gleich ein, dass man eins mit Tapete nach seinen Wünschen verschönern könnte...

    das Tablett gefällt mir total gut - ein Hingucker -

    danke für deinen Besuch -

    den Magnolienbaum hab ich auf einem Spaziergang fotografiert - ich mag zwar Magnolienblüten sehr gerne - sie sind so schön - aber die Pracht ist immer so schnell vorbei und dann gibt es eine Menge Aufräumarbeit - deshalb hab ich im Garten keinen solchen Baum -
    ich hatte mal eine Sternmagnolie, die ist leider eingegangen -

    ich wünsche dir gaaanz viel Spaß und Erfolg auf dem Flohmarkt - würd dich schon gern begleiten...

    liebe Grüße - Ruth

    AntwortenLöschen
  5. die Geschichte ist gut, kommt mir irgendwie bekannt vor sowas. Aber die Panik hat sich gelohnt bei der tollen Ausbeute.

    Schönes Wochenende.

    Liebe Grüße
    Armida

    AntwortenLöschen
  6. Hallo Miriam,

    na das war ja eine aufregende Geschichte um das süße Vogelhäuschen. Ja, so was ist mir auch schon passiert. Es geschieht leider immer dann wenn man wirklich punktgenau wo sein soll. Die kleinen Vögelchen haben nun wirklich ein wunderbares Zuhause. Ein schönes Wochenende wünsche ich.

    Viele liebe Grüße

    Kerstin

    AntwortenLöschen
  7. Ach Miri,
    ich sitze hier in der Sonne und grinse vor mich hin. Was für eine Story!
    Ich hätte wahrscheinlich alles liegen gelassen und wäre fünf Minuten zu früh am Zug gewesen. Ich kann nicht andra, habe immer diese zu früh komm Gen in mir.
    Allerdings hätte ich mich dann geärgert, dass ich die niedlichen Sachen nicht mitgenommen hätte.
    Dein Häuschen ist so niedlich.
    Ich wünsch Dir nun ein schönes Wochenende und sei lieb gegrüßt,
    Nicole

    AntwortenLöschen
  8. Liebe Miriam!

    Ich sitze hier am "Schleppi" und muß soooo grinsen !!!
    Ich weiß, eigentlich war das nicht lustig, aber mir passiert das auch ständig! Man steht doch auch immer in der falschen Schlange an der Kasse! Letzten bin an eine Zapfsäule gefahren, freute mich, dass ich nicht warten muß, stieg aus und .... die Zapfsäule war defekt! Ha, ha!!! Ich also wieder ins Außte und mußte noch wieder einen großen Bogen fahren und da waren die anderen Säulen natürlich besetzt! Supi!

    Dein Tablett ist super schön (ich liebe auch Zink)und das Vogelhäuschen paßt perfekt! Die schauen sich das Haus wohl nach an, was? Ja ja, bis die Frauen sich so entschieden haben (grins)!

    Bin gespannt auf Deine Schnäppchen auf dem Flohmarkt! Ich will auch morgen los!!! Bin schon ganz hibbelig!

    Liebe Grüße
    Kerstin

    AntwortenLöschen
  9. Dein spannendes Shoppingerlebnis ist echt der Brüller. Ja unser urzeitlicher Sammeltrieb ist ja gefährlicher als die männliche Jagd! :-)

    AntwortenLöschen
  10. Ich freu mich auch immer, wenn mir mal einer einen Kommentar schreibt...

    AntwortenLöschen

❀ Schön, dass Du da warst. ❀

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...