DIY: Vasen aufbrezeln

Hallo Ihr Lieben,
habt Ihr zu Hause auch so trostlose schlichte Vasen? Ich hatte da so ein, zwei komische Objekte... es ist mir vollkommen schleierhaft, wie sich diese Dinger bei uns einschleichen konnten, aber sie sind jetzt da. Ich hatte schon mehrfach mit dem Gedanken gespielt, dass sie mir ganz ausversehen aus der Hand rutschen. Dann da stehe und ganz unschuldig aus der Wäsche gucke. Ich übe schon heimlich vorm Spiegel. *lach*  Aber bis jetzt habe ich sie immer wieder artig in den Schrank gestellt. Warum? Keine Ahnung. Mein Kopf halt.
 



Ich habe da auch so das eine oder andere Exemplar, das schon einem älteren Jahrgang zuzurechnen ist und die nicht mehr ganz so schick aussehen. Da machen sich dann irgendwann diese ätzenden  Wasserränder breit und sehen einfach komplett peckig aus. (schreibt man das so?! *grübel*) Selbst Kukident kann dann nichts mehr ausrichten. Einige von diesen etwas in die Jahre gekommenen Vasen sind mir allerdings ans Herz gewachsen, aber sie sehen in der "Öffentlichkeit" einfach nicht ansehnlich und schick aus. So fristen sie ihr Dasein meistens still und heimlich im Verborgenen. :)
 
Da war ich froh als ich letztens bei der lieben Joanna fündig geworden bin und dachte. Hey, was für eine geile Idee! Total perfekt für mich. Sieht nicht so aus, als ob ich was kaputt machen könnte, funktioniert nach dem kiss-Prinzip (keep it simple stupid) und Chaos und Zerstörung müssten eigentlich so gut wie ausgeschlossen sein. Ein kleines Restrisiko bleibt natürlich immer. *lach*



 
Da hab ich mir doch glatt zwei komische Objekt geschnappt und habe direkt mein Glück versucht. Und musste feststellen, dass das Ganz recht einfach ist und selbst ich das hinkriege. Etwas Farbe einfüllen und dann im Gefäss schwenken bis man mit dem Ergebnis zufrieden ist. Oder einfach komplett von Innen einfärben. Man braucht zwar etwas Geduld, was nicht gerade zu meinen Stärken gehört, denn es braucht doch eine ganze Weile bis der Krempel getrocknet ist. Aber nun gut...




Allerdings eignet sich antikweiss nicht so wirklich, denn das Farbergebnis geht ins bräunliche und sieht nicht ganz so schick aus, wie das strahlende weiss. *grübel* Komisch bei Möbeln würde ich mich immer wieder für antikweiss entscheiden.




Zum Schluss habe ich die "neuen" Vasen noch mit etwas Folie verziert. Da sind der Kreativität keine Grenzen gesetzt. Beschriften sieht auch klasse aus, aber ich habe leider nicht so ein Teil, dass solche antik angehauchten Schildchen erstellt. *schnief* Vielleicht finde ich das noch irgendwann irgendwo.



 
Ich werde noch ein paar von meinen alten Schätzchen in die Gegenwart katapultieren und mir vielleicht auch noch die eine oder andere "frische" Farbe besorgen. Es muss ja nicht immer weiss sein. *grins* So ein zartes Pink würde sich ja vielleicht auch gut machen...


 
 
So kann man Gläsern, z.B. von Gürkchen oder Marmelade schnell aufpimpen und umfunktionieren. Kleine Geschenke für gute Freunde zaubern. Individuell beschriften und mit wenig Aufwand viel erreichen. Absolut Miri-konform!

Ganz liebe Grüße,

Kommentare:

  1. Hihi, die Vase mit Schnurbart sieht aus, als ob sie gerade Kakao getrunken hätte.
    Also da ist das reinweiß doch besser.
    Aber in pink oder hellblau stelle ich mir das Ganze auch sehr schick vor.
    Jedenfalls ist die Idee klasse.
    Dir ein wunderschönes Wochenende, mit Flohmarkt???
    Sei lieb gegrüßt, Nicole

    AntwortenLöschen
  2. Hey Miriam,

    sieht super lustig aus! Coole Idee...muss man erst mal drauf kommen! Ich finde die Vase mit dem Schnurbart, ebenso wie meine Kommentarvorgängerin, lustig! :)

    Liebste Grüße

    Isa

    AntwortenLöschen
  3. Hallo Miriam,
    eine lustige Idee ;-)) und wenn es dir irgendwann nicht mehr gefällt,
    können die beiden ja mal versehentlich hinfallen!?!
    Liebe Grüße und ein schönes Wochenende!!!
    Karin

    AntwortenLöschen
  4. Hallo Miriam,
    tolle Umsetzung mit den Vasen. Habe ich auch schon öfter gesehen, aber bisher noch nicht gemacht!
    Der Bart gefällt mir super...habe auch gerade ein Bart Projekt in Arbeit und hoffe, dass ich bald dazu komme es zu zeigen! Bewundere dich für deine vielen Posts...wann machst du das bloß alles?!
    LG Astrid

    AntwortenLöschen
  5. Ich find sie einfach gelungen. Alle beide! Das kann man toll für sich anwenden, aber auch mal ein Unikat (mit einer neuen Vase) als Geschenk herstellen. Ich hoffe du hast noch viele komische Objekte ;-)). Ich bin schon gespannt.

    LG Ela

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Miriam, toll die Idee!
    Wieder etwas zum nachmachen.
    Liebe Grüße und ein schönes Wochenende,Andrea

    AntwortenLöschen
  7. Hi Miri!
    Probieren geht über studieren(grins)!
    Echt toll geworden! Man muß sich nur mal trauen!!!
    Die weiße mit den Sternen finde ich am schönsten! Ich mag doch Sterne auch so gerne!
    Ach Du meine Güte, dass reimt sich ja sogar!!!
    Obwohl, der Schnurrbart ist auch witzig!

    Schön wieder bei Dir gewesen zu sein!
    Hab´ ein schönes Wochenende! Gehst Du wieder auf einen Flohmarkt!
    Ich soll zu einer Bekannten, die macht einen Klamottenflohmarkt!

    Liebe Grüße
    Kerstin

    AntwortenLöschen
  8. Liebe Miriam,
    die Idee ist echt spitze. Da fallen mir auf Anhieb gleich mehrere sonderbare Gefäße ein, denen es wirklich
    nicht schaden könnte gepimpt zu werden :-).
    Das Tablett auf dem die Vasen stehen finde ich ganz besonders schön. Wo gibts das denn?
    Herzliche Grüße,
    Eva

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Eva,
      das Tablett habe ich bei Strauss ergattert.

      Ganz liebe Grüße,
      Miriam

      Löschen
  9. Liebe Miriam,
    toll aufgewertet die Vasen!
    Die gesamte Deko gefällt mir
    total gut!
    lieben Gruß
    Lia :)

    AntwortenLöschen

❀ Schön, dass Du da warst. ❀

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...