DIY: Schach matt

Hallo meine Lieben,
die letzten Tage musste ich etwas kürzer treten, denn der Rasen fordert die volle Aufmerksamkeit. Ich bin so was von müde, sag ich Euch. Nach der Arbeit heisst das dann mal locker 3 bis 4 Stunden Rasen sprengen. Also auf Dauer ist das nichts für mich. Man fühlt sich danach fix und fertig. Ständig muss man ganz vorsichtig über das Acker laufen und den Sprenger umstellen. Vorsichtig die Schlauch ziehen, damit man die Saat nicht komplett in der Gegend verteilt. Das Wasser wieder anschalten, den Sprenger nachjustieren. Dann klebt die Rasensaat unter den Schuhen und man trägt das schön über die Terrassen-Pflasterung. Vermutlich wird da dann auch demnächst Rasen wachsen. *schmoll* Da kommt man mit dem Fegen gar nicht mehr hinterher. So hab ich mir das alles irgendwie nicht vorgestellt. *schnief*

Nun ja, aber scheinbar scheinen sich die Bemühungen abzuzeichnen und an den ersten Stellen ist grüner Rasenflaum erkennbar. Ich bin stolz wie Bolle. *breitgrins* Wenn ich dran denke, versuch ich das mal im Bild einzufangen und zeig Euch unser erstes Rasenwunder. :) Ich hoffe auch, dass wir es geschafft haben den Rasen ansatzweise gleichmässig zu verteilen. Obwohl, wenn ich mir das beim Sprengen so betrachte... das hätte auch nichts gebracht. *grins*

....................................................................................................


Bei einem unserer letzten Streifzüge vor einigen Wochen bin ich auf dieses kleine Kästchen mit wundervollem Inhalt gestossen. Das gute Stück war in so einer riesigen Wühlkiste verborgen. So wat liebe ich ja. Umringt von vielen anderen Kisten aus denen Schätze gehoben werden wollen. Ich habe keine Ahnung, wo die Jungs diese Kisten her hatten, aber der Küchenchef und ich haben ne ganze Weile gebraucht, um alles genau zu inspizieren. :)


 

 Welche ein Paradies kann ich Euch sagen. Das war alles in diesen schmuddeligen Kisten. Und dann finde ich dieses interessante verschlossene Kästchen und meine Neugierde ist geweckt. :) Ganz nervös habe ich versucht den Deckel abzuschieben, aber meine Ungeduld war einfach nicht mehr auszuhalten und ich habe das kleine Kästchen schon angefangen zu beschimpfen. Hat natürlich auch nichts gebracht, aber so weit kann mein Kopf dann in solchen Momenten nicht denken. *lach* Der Küchenchef hat sofort reagiert und unterstützt, denn die Frau wird sonst immer gleich etwas ungehalten. ;)


 

 Dann blitzten mich plötzlich diese wundervollen kleinen Schachfiguren an und mir war klar, da machen wir was draus. :) Es war mir auch egal, ob die vollständig sind, denn für mich zählen nur die Figuren, denn schachspielen kann ich nicht und will ich zurzeit auch nicht lernen. Ich meinem Kopf spukte eine nette Idee im Kopf herum, denn ich finde es ehrlich gesagt ziemlich schwierig richtig schicke Magnete für unsere Magnetwände und den Kühlschrank zu finden. Die ich auch bezahlen möchte.




Meistens sind die zu flach und lassen sich nur schwer wieder lösen. Sind optisch nicht mein Fall oder einfach zu teuer. Und diese Schachfiguren scheinen mir dafür optimal, denn man kann diese Jungs und Mädels gut greifen und dadurch auch hervorragend wieder lösen. Daher hab ich mir ein paar verschieden große Scheibenmagnete besorgt. Mich mit meiner neuen Klebepistole bewaffnet und den kleinen Figuren neues Leben eingehaucht. Ein sehr unterhaltsames Experiment... Diese Klebepistole ist rasend schnell... darauf war ich überhaupt nicht vorbereitet und dann klebte erst mal ne Menge von dem Zeug überall, aber nicht an den Magneten und schon gar nicht an den Schachfiguren. Gott sei Dank hab ich keinen Sekundenkleber benutzt. *lach* Ich will gar nicht wissen, was dann passiert wäre. Da ahne ich echt nix Gutes. Vermutlich hätte ich wieder Sachen zusammen geklebt, die nicht zusammen gehören. ;) Da kenn ich mich mit aus!




Nun thronen die kleinen magnetischen Dinger ganz ausgelassen am Kühlschrank. Ich werde aber noch mal ein paar stärkere Magnete besorgen, denn gerade bei den größeren Figuren ist eine leichte Haltungsschwäche zu erkennen. :) Die werde ich dann noch mal austauschen. Aber auf jedenfall sehen sie schon mal klasse aus und erfüllen den gewollten Zweck. Ich bin begeistert. Mal sehen was ich noch mit den anderen Figuren anstelle... Habt ihr vielleicht noch tolle Ideen? Als Tischdeko finde ich die auch sehr gelungen - durch ihre etwas "verdreckte" Art können sie sich echt sehen lassen.




Der Küchenchef sammelt auch schon fleissig Kronkorken, denn daraus kann man auch hervorragend Magnete zaubern. Die müssen dann noch etwas angehübscht werden, sind aber sicher auch super geeignet. Ich habe auch schon daran gedacht vielleicht auch größere schicke Knöpfe aus meiner Knopf-Sammlung noch mal mit Magneten zu beglücken. Würden vermutlich auch klasse aussehen. Mal sehen... vielleicht versuch ich das demnächst mal.




So meine Lieben. Das Fahrrad ruft mich gleich wieder, denn unsere Elbbrücke ist gesperrt und ich habe keine Lust einen langen Umweg zu fahren und im Stau zu stehen. Daher steht mein Auto auf der anderen Seite und ich muss das erste Stück mit dem Radel fahren. Ich muss sagen ein sehr ungewohntes Gefühl, aber auch ganz nett. Man kann gerade bei diesem Wetter morgens die frische Luft geniessen und zusehen, wie die Sonne sich in der Elbe spiegelt. Ein toller Anblick. Man riecht die frische Luft. Ein ganz neues, unekanntes Lebensgefühl. Aber halt nur bei schönem Wetter. Also drückt die Daumen, dass die kommende Woche, die Sonne weiter scheint, denn ansonsten seh ich vermutlich aus wie ein begossener Pudel, wenn ich dann irgendwann auf der Arbeit ankomme. *lach*

Ich wünsch Euch einen sonnigen Ffffffrrreeeeeeiiiiitttttaaaaaaagggg! Ich liebe diesen Tag! Wie kommt das nur. :)

Ich drück Euch,

Kommentare:

  1. Guten Morgen liebe Miri,
    eine tolle Idee und das mit dem Greifen, da ist was dran.
    Ich habe mir ja auch mal vor einiger Zeit Magnete für den Kühlschrank gebastelt (aus alten Familienfotos u.ä.)
    Aber diese dienen eben nur zur Deko, da sie sonst wohl schon Schaden genommen hätten...

    Ich wünsche dir einen tollen Start ins Wochenende und möge die Saat bald aufgehen und zwar dort, wo es geplant war^^...

    Ganz liebe Grüße
    Karin

    AntwortenLöschen
  2. Wirklich tolle Idee! Die Magneten sehen klasse aus! Herzlich, Christina

    AntwortenLöschen
  3. ich sag nur rollrasen hihi....eine tolle sache.
    das wetter soll noch schön bleiben.also kannst du das radeln noch genießen ;) ich wünsche dir ein schönes wochenende liebe grüße renate

    AntwortenLöschen
  4. Cool ! Die Idee mit den Figuren ist klasse... Ja, die Sache mit dem Rasen kenne ich. Wir hatten uns damals auch für das Ansäen entschieden, denn der Rasen ist widerstandsfähiger und die Garantie, dass er anwächst ist einfach größer. Außerdem wären wir bei einer Fläche von rund 1000qm arm mit Rollrasen arm geworden *lach*. Den muss man ja auch gießen, aber das lohnt sich wirklich mit dem regelmässigen Gießen. Hier ist es sogar so trocken, dass ich ebenso täglich den Rasensprenger anstellen muss !!! Ich wünsch dir ein sonniges Garten-WE und viel Freude mit dem ersten Rasenflaum *gg* - GLG, Christine

    AntwortenLöschen
  5. Hi Miri, ja der liebe Rasen will gehegt und gepflegt werden - sollte es jetzt im Hochsommer nicht so gut klappen, erst im Herbst nachsäen... Deine Magnete sehen super aus, ich könnte sie mir auch als "Schubladen- und/oder Schrankgriffe" vorstellen.
    Geniesst das Wochenende und weiterhin viel Spass mit dem Rasen :-)
    Sonnige Grüsse, Linda

    AntwortenLöschen
  6. Jaaaaaa Rasen, auch wenn man es nicht glauben mag, ist eine ganz heikle Sache!
    Erzählt man diese von Dir beschriebene Tortur einem der es nicht kennt, hält der Dich für total verrückt!
    Son Jedöns nur fürn paar Grashalme....vonwegen nicht wahr liebe Miri!
    Nur wer eine Rasenaussaat von A-Z mitgemacht hat, weis worüber wir reden :))
    Mach Dir mal keine Sorgen um die Saat die an einigen Stellen das Wasser genutzt hat um sich ein anderes Plätzchen zu suchen, sobald aus dem Flaum ein flächendeckendes Grün geworden ist, kannst Du immer noch die ein oder andere schwach besetzte Stelle mit Saatgut auffüllen. Das kommt Dir dann auch nicht so schnell abhanden, ausser es gibt heftigste Regengüsse.
    Dein Schatzkästchen kann sich sehen lassen und im ersten Moment dachte ich wirklich Du spielst Schach...nee ich kann es auch nicht, aber mein Sohn liebt es!
    Deine Idee daraus Magnete zu machen finde ich super, sieht bestimmt zudem auch noch sehr ansprechend aus!
    Zeig doch bitte mal ein Bild von dem Kühlschrank MIT Figuren ja :))
    Ein wunderschönes Wochenende und viel Spaß mit deinem Grün
    wünscht Dir
    Marlies

    AntwortenLöschen
  7. Liebe Miriam,
    das ist ja wirklich ziemlich aufwändig mit so einem jungen Rasen!Wahnsinn!Das wird schon!
    Ich wünsch dir weiterhin viel Spaß mit der Magneten-Bastelei!Absolut cool!
    Ein erholsames Sommerwochenende wünscht dir
    Kristin

    AntwortenLöschen
  8. Hallo Miriam.

    WOW, was für eine geniale Idee mit den Magneten aus den Schachfiguren....super schön! Jaaa....die Rasenpflege ist eine ermüdende Angelegenheit...aber es lohnt sich...

    Liebste Grüße

    Isa

    AntwortenLöschen
  9. Liebe Miriam,
    toller Fund und eine super Idee dazu. War heute auch shoppen. Fotos zeige ich morgen,
    also wenn Du Lust hast, bis morgen früh. Schlaf gut!!!!
    Ganz liebe Grüße
    Claudia

    AntwortenLöschen

  10. Hej Miri!
    Man, bin ich spät!
    Aber ich genieße einfach mal die freie Zeit und die schöne Sonneninsel :O)

    Das ist ja mal eine tolle Idee und wie einfach! Und sowas hat keiner! Na ja, jetzt doch (lach)!
    Aber ich habe noch tolle Ansteckpins (heißen die so?), die könnte man auch so verbasteln (grins)!

    Hab noch einen schönen, sonnigen Sonntag!

    Fröhliche Urlaubsgrüße von
    Kerstin

    AntwortenLöschen
  11. http://huebschesvondunkelrot.wordpress.com/2013/07/19/fundstuck-der-woche-2a/

    Hier noch die Fortsetzung zu meinem Fundstück der Woche, Bumipol, der gestern alles andere als wohlbehalten wieder aufgetaucht ist. Viele Grüße, Fidi von www.dunkelrot.de

    AntwortenLöschen

❀ Schön, dass Du da warst. ❀

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...