Erste Pflanzenideen...

Hallo meine Lieben,
mit meinem Kopf bin ich schon teilweise hin und wieder im Herbst. Ich weiß, dass ist böse! Ich schäm mich auch ganz doll, denn schliesslich wollen wir alle erst mal ausreichend den Sommer geniessen. Ich auch! Aber im Herbst kommt der Gärtner und dann heisst es Pflanzen und Beete planen. Ich grübel schon viel hin und her. Blätter in Gartenzeitschriften und druchstöber Eure Blogs, um mir Inspirationen und Ideen für meinen Garten abzuluschern. ;)
 
Wir haben im letzten Urlaub ein bissle gegrübelt und erste Gärtnereien und Baumschulen besucht und die ersten möglichen Pflanzen identifiziert, die es mal bei uns im Garten geben wird. Wir wollen jetzt noch mal zu den verschiedenen Jahreszeit ausschwärmen, um dann auch Pflanzen zu sehen, die nicht nur im Frühjahr blühen. Wäre ja blöd, wenn im Sommer, Herbst und Winter alles nur grün ist. *grins*


 
 
Mein Traum wäre ja das ganze Jahr über etwas Blühendes im Garten zu haben.
 
Mittlerweile haben wir die folgenden Pflanzen auf unserer Liste:
 
❀❀❀
Violetten und weissen Flieder (kleine Blüten)
Mandelbäumchen
Holunder
Trändendes Herz (weiss)
Salbei (lila, weiss)
Gewürzstrauch
Allium
ausreichend Lavendel
schicke Rosen
Malven (weiss, lila)
Wohlriechender Schneeball
Bergfederbusch
Felsenbirne (Baum und Strauch vorm Haus)
Tulpen Magnolie
Zierkirche mit Korkenzieher-Ästen
Violette und weisse Hortensien
❀❀❀



 
Was fällt Euch noch spontan ein, was man unbedingt im Garten haben sollte! Ich wäre über jede Inspiration glücklich. Und das vorgesehene Farbspektrum ist lila, weiss und vielleicht ein bissle zartrosa.

Was für Bäume könnt Ihr empfehlen als Schattenspender im Garten, die nicht ganz so pflegeintensiv sind, schick aussehen, schnell wachsen, aber dann auch nicht gigantisch werden und das Haus nicht anheben?

Was haltet Ihr von einem Walnussbaum? Ist das was? *grübel*

Was steht bei Euch so im Garten?
 
Was die Hecke angeht, sind wir auch noch in bissiger Verhandlung. Die wird ja erst Richtung Oktober wirklich interessant, aber das ist auch gar nicht so einfach bei dieser Vielzahl an Möglichkeiten. Momentan sind wir noch beim Standard, wie Linguster oder Buche. Der Herr möchte gerne Blutbuche als Hecke, aber die Gärtnerin hat schon gesagt, die wirft 2x im Jahr das Laub ab. *heul* Ich befürchte da hab ich keinen Bock drauf. Mir wird vermutlich schon das eine Mal stinken! ;)
 
Was habt Ihr so als Hecke und warum?
 
Ich bin gespannt auf Eure Erfahrungen und Ideen. Lasst es mich wissen,
 

Kommentare:

  1. Guten Morgen liebe Miriam!

    Ich mußte gerade sooooo grinsen!
    Tja, mit der Hecke kann dir wohl kaum weiter helfen (lach)!

    Und bei den blühenden Pflanzen ebenso wenig, denn die meisten hast Du schon aufgeschrieben und die anderen die ich kenne sind gelb! Das paßt gar nicht! Aber Du wirst das "Kind schon schaukeln"!!!!

    Und hier sind so viele Mädels, die sich mit Pflanzen auskennen, die helfen bestimmt auch weiter :O)

    Also ... nicht aufgeben und viel Spaß noch beim planen und Pflanzen gucken :O)

    Ganz liebe Grüße
    Kerstin

    AntwortenLöschen
  2. Hallo liebe Miri,
    in diesem Falle will ich mal das Unwort Herbst gelten lassen :O)
    Als erstes fällt mir dazu der Blog von Markus ein, denn wenn jemand einen Traumzaubergarten hat und einen grünen Daumen, dann er. Dort findest du sicherlich jede Menge Ideen.
    Und ich finde ja Stockrosen wunderschön, die haben herrliche Blüten und wachsen so schön hoch. In weiss und rosa ein Traum. Und dann noch ... menno, mir fällt der Name nicht ein, aber ich grübel mal ein bissl, dann komm ich zurück.
    Bis dahin will ich, solange es angenehm kühl ist, noch einmal Erdbeer"mama"lade kochen.
    Bis gleich
    Katja

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Miriam
    Da hast du dir aber eine tolle Liste der Stauden und Sträucher zusammen gestellt.
    Ich habe leider keinen Garten. Nur weiss ich vom Balkon, dass Hortensien nicht so gerne Sonne haben.
    Ich bin gespannt auf deine Planung.
    Herzlichst
    Gabriela

    AntwortenLöschen
  4. Hallo Süße.
    Wir haben hier ne Buchenhecke die letzten Oktober gesetzt wurde.
    Wir sind jeden Tag eine Stunde am gießen weil sie schon total hin ist von der Sonne.
    Allerdings haben wir hier große Linden stehen die der Hecke direkt das Wasser klauen.
    Ein ganz großes Problem zur Zeit!!!
    Also erkundigt euch bloß richtig vorher nicht dass ihr es bereut!!
    Wir stinken hier voll ab grade...
    Liebe Grüße
    Vicky

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Miri,
    in euer Farbkonzept, was mir übrigens ausgesprochen gut gefällt (könnte daran liegen, dass es auich meines hier ist...) passen Sommerflieder, Rittersporn, Glockenblume, Phlox und Stockrosen natürlich auch noch gut hinein. Weißer Ginster gefällt mir auch gut, den kann mann auch immer so schön zum Aufhübschen von Sträußen verwenden.Ich habe hier auch noch weißen und rosafarbenen Rhododendron und Jasmin. Damit hab ich eigentlich immer was blühendes da. Den Rest machen dann die Einjährigen.

    Gutes Geschick bei eurer Entscheidungsfindung und einen schönen Tag
    Karin

    AntwortenLöschen
  6. Wunderschöne Auswahl, liebe Miriam. Mir persönlich fehlt noch ein Kräuterbeet:-). Das ist so schön und schmackhaft im Sommer. Herzlich, Christina

    AntwortenLöschen
  7. deine liste hört sich gut an :) ich hätte da noch,jasmin,anabelle,rispen hortensie und pfingstrosen.
    liebste grüße renate

    AntwortenLöschen
  8. Liebe Miri,
    unsere Nachbarn haben ein paar Hainbuchen vor dem Haus stehen. Wenn man die klein hält
    sehen sie als Hecke toll aus.
    Ansonsten habt ihr euch schon tolle Pflanzen überlegt.
    Was hälst du noch von Stockrosen?

    Liebe Grüße und ein schönes warmes Wochenende ohne Herbstgedanken wünscht dir Andrea,
    die hier auf glühenden Kohlen sitzt weil die Couch gleich kommt.

    AntwortenLöschen
  9. Hallo liebe Miriam,
    deine Liste hört sich toll an. Euer Garten wird bestimmt toll.
    Mein absoluter Liebling in unserem Garten ist unsere Pfingstrose. Die blüht soooo schön! Kann ich nur empfehlen.
    Liebe Grüße,
    Britta

    AntwortenLöschen
  10. Liebe Miriam,
    also ein Kräuterbeet würde ich auch anlegen.
    Stockrosen sind auch sehr schön anzuschauen.Aber sonst ist deine Liste doch schon klasse!
    Liguster hat mein Vater auch als Hecke.Ich mag sie absolut und sie ist mit den Jahren schon richtig dicht gewachsen.
    Sonnige Grüße von
    Kristin

    AntwortenLöschen
  11. Jaaaa Miriam,
    an Herbst denken ist sooooooooo böse ;o) muss ich ganz schnell überlesen und komme zu deiner Auswahl an Pflanzen. All deine Pflanzenwünsche würde ich so glatt unterstreichen, bis auf die Mandel, die toll aussieht, aber nicht all zu viele Jahre hält und die Magnolie, die mir zu schnell verblüht.

    Als Hecke haben wir vor dem Haus eine Hainbuche. Zum einen weil ich auch etwas für die Vogelwelt (Nestbau) tun möchte, zum anderen weil sie pflegeleicht ist (bis auf Schnitt), schnell wächst, im Sommer schön dicht wird und im Winter trotzdem durch das lichte Gehölz (Blätter fallen) wieder Licht freigibt.

    In Sachen Baum, haben wir einen Maronenbaum gewählt. Ich hätte einen Walnussbaum genommen, doch da mein Schwiegervater auf seiner Obstwiese auch einen davon hat, entschieden wir uns für die Marone, die aber erst nach 10-15 Jahren Früchte trägt. Ich wollte unbedingt einen Baum der groß wird, um später eine Rundbank nutzen zu können, und so einen schönen Schattenplatz zu haben.

    So, viel Input auf einmal ;o)
    Ich wünsche Dir einen wunderschönen Tag :o) Liebe Grüße, Lill

    AntwortenLöschen
  12. Moin Miri,
    weißer Sonnenhut würde noch gut passen!
    Wir haben eine gemischte Hecke, Feldahorn, Hainbuche, Weißdorn und Blutbuche!
    Muß man mögen, uns gefällt´s!
    Und das die Blutbuche 2x im Jahr Laub abwirft ist mir noch nicht aufgefallen!
    Ihr werdet es schon schaffen, einfach mal Bücher wälzen oder das www befragen!
    Ein wenig Zeit habt ihr ja noch!
    ♥lichst
    Manuela

    AntwortenLöschen
  13. Hallo Miriam,
    da muss ich mich natürlich auch noch zu Wort melden und gebe dir ein paar Erfahrungen aus meinem Garten mit! Wenn du etwas möchtest, was immer schön blüht auch später noch...kann ich dir Storchschnabel empfehlen, den gibt es in allen möglichen Farben und vom Bodendecker bis zum Busch ist alles dabei. Der ist pflegeleicht und ein sehr ausdauernder Blüher. Prachtscharte gibt es in lila und weiß und die fangen so im Juli an zu blühen und halten bis in den Herbst...wunderschön!
    Die Rispenhortensie kann ich auch nur empfehlen, da sie an jedem Platz dankbar blüht und auch umpflanzen nicht übel nimmt. Wenn du Schattenplätze hast, unbedingt Funkien (Hosta), danach wird man süchtig!
    So nun mache ich erst mal Schluss mit meiner Aufzählung, aber du hast mich auf eine Idee zu einem neuen Post gebracht...da kannst du dann alles bewundern!
    LG Astrid

    AntwortenLöschen
  14. Hallo Miriam,
    Als Hecke kann ich Dir einen Kirschlorbeer empfehlen. Der ist immergrün und muss nur im Sommer gut gewässert werden.
    Er hat zarte weiße Blüten und wird sehr dicht.
    Ansicht sehr pflegeleicht.
    Und dann als kleinen Strauch eine Weigelie. Gibt es von weiß über zartrosa bis Pink. Mit hellen oder du klein Blättern.
    Die kannst Du Dir immer nach der Blüte, so im Frühjahrr in Form schneiden und dann blüht sich nochmals im Sommer.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Da war der Kommentar schneller als ich.
      Dir noch einen schönen Tag und liebe Grüße Nicole

      Löschen
  15. Hallo liebe Miriam, Lupinen könnte ich mir noch gut vorstellen - die blühen zeitig und lange. Außerdem Pfingstrosen. Und die Idee mit dem Walnußbaum ist natürlich toll - Du weißt, ich liebe Walnußbäume seit meiner Kindheit. Hast Du schon mal ein Blatt von einem Walnußbaum in der Hand gerieben? Hmmmm, das riecht so wundervoll.... Meiner heißt übrigens Ulrich. Liebe Grüße, Ina

    AntwortenLöschen
  16. Brauchst dich nicht für das Wort Herbst zu schämen, andere machen schon Werbung für W...artikel (wie du bei mir lesen kannst). Ich kann dir nur sagen was du an Baum nicht nehmen solltest: eine Birke! Die zieht so unendlich viel Wasser aus ihrer Umgebung und das ist im warmen Sommer ein echtes Problem. Ganz gespannt bin ich schon auf deine "Zierkirche mit Korkenzieher-Ästen" eine KIRCHE mit Ästen im Garten? LachundmitdenAugenzwinkern ... Finde deine Blumenwahl schon fast perfekt, vieles wächst hier auch und anderes, wie z.B. die Pfingstrose, haben schon meine Vorschreiberinnen vorgeschlagen. Ich liebe ja noch Buchsbäumchen als immergrüne Freunde und wenn es etwas kletterndes sein soll: die Kletterhortensie-sie hat so wunderschöne Blüten.
    Viel Spass beim planen!
    Liebe Grüße, Lilli

    AntwortenLöschen
  17. Hi Miri,

    meine Eltern hatten einen Walnussbaum im Garten, den hatten die sich
    mal aus einer Walnuss gezogen. Das Ding wurde riesig, und er bringt
    ganz tollen Schatten, da haben wir immer gern drunter gesessen.
    Allerdings wächst da drunter nix, weil zu viel Schatten, und seine
    Wurzelausläufe werden so groß wie seine Krone. Für das Teil dürftet
    ihr locker 5 - 6 im Durchmesser einplanen.
    Bin schon gespannt, wie euer Garten wird!

    Liebe Grüße und ein schönes Wochenende
    Sigi

    AntwortenLöschen
  18. Da fehlt noch ein rosa Phlox!!!!! Den habe ich auch in meinem Garten und der ist wirklich wunderbar. Eine immer wieder blühende Staude :)

    AntwortenLöschen
  19. Liebe Miriam,
    Leider kann ich keine Bepflanzung tips beisteuern, ich bin einfach gespannt auf Deine Fotos, wenn alles fertig ist, was aber wohl noch ne Weile dauern wird, nicht wahr?! Egal, Dir werden zwischenzeitlich viele andere Dinge einfallen, die Du uns zeigen kannst.
    Wünsche Dir ein schönes Wochenende.
    Glglglg
    Claudia

    AntwortenLöschen
  20. Hallöle...dabin ich noch einmal.
    Also wunderschön in weiss und den gaaanzen Sommer blüht Rittersporn - hm!!
    Und Funkien / Hosta haben die allerschönsten Blätter.
    Soweit meine Ergänzung und damit bin ich mit meinem beschränkten Gartenlatein.
    Aber ich sehe...sooo viele schöne Tips .... na ich freue mich auf die Bilder im kommenden
    Jahr!
    Schönes Wochenende wünscht Katja

    AntwortenLöschen
  21. Hallo Miriam,

    ich bin auch schon oft gedanklich der Jahreszeit voraus...mach Dir da mal keine Gedanekn....Mein Tipp für den Garten: Ein Magnolien bzw Tulpenbaum....und Hortensien....das sind einfach wunderbare Pflanzen.... :)))

    Liebste Grüße

    Isa

    AntwortenLöschen
  22. Hej Miriam,
    also ich würde, wenn ich einen Garten hätte, in jedem Fall noch Phlox und ganz wichtig: Frauenmantel pflanzen. Lavendel hast Du ja draufstehen auf der Liste, ohne geht bei mir auch nicht!
    Was die Hecke angeht weiß ich nur, daß Buchenhecken schön dicht sind.
    Ich wünsche Dir eine wundervolle Woche,
    liebe Grüße von Julia

    AntwortenLöschen

❀ Schön, dass Du da warst. ❀

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...