Kampf den Hagebutten...

Hallo meine Lieben,
ich wollte mich mal kurz vom Schreibtisch melden, denn hin und wieder muss ich mal was anderes machen bevor mich meine Hausarbeit in den Wahnsinn treibt. Aber durchhalten ist angesagt, denn schliesslich tickt die Uhr und ab nächste Woche heisst es erst einmal wieder arbeiten. Und da kann ich jetzt schon Wetten abschliessen, dass ich in dieser Zeit absolut gar nichts fürs Studium schaffen werde. Ich nehm mir zwar vor - früh anzufangen und auch pünktlich zu gehen... aber erstens kommt es anders und zweitens als man denkt. Nicht wahr! Danach kommt man erschöpft nach Hause. Es ist bereits dunkel draussen. Es ist spät. Ich seh mein Sofa und bin weg. *schnarch* Das wird wieder ne herrliche Zeit für den Küchenchef. Auf das Minimum reduzierte Kommunikation bis zum Wochenende. Oh man.



 
Am letzten Wochenende waren wir noch mal unterwegs und wollten eigentlich einen Abstecher in den Wald machen. Trotzdessen wir hier wohnen, haben wir noch nicht alle Ecken und Wälder erobert und kennen uns hier so gut wie gar nicht aus. Ok. Wir wissen wo man einkaufen kann. Wir kennen die Hauptstrassen von A nach B. Und das wars. Ich sag mal besser nicht, dass wir hier bereits seit 10 Jahren wohnen. *breitgrins* Das erklärt aber zumindest warum wir zwar gefühlt vor einem Wald gehalten haben, aber bereits nach ein paar Metern keinen Wald mehr gesehen haben. *lach* Der war plötzlich weg und vor uns lag dann braches Elbvorland. Hätten wir eigentlich auch selbst drauf kommen können, dass da nicht mehr viel Wald zu erwarten ist, denn schliesslich wissen wir ja, dass da eigentlich Elbe sein müsste. Tja, eigentlich! Aber das Wetterchen war an diesem Wochenende auch ganz komisch. So warm und irgendwie schwül. Fühlte sich nicht gut an und.... äääähhmmm okay ein kläglicher Versuch unsere Blamage zu erklären. Naja... Jedenfalls war dieser Ausflug trotzdessen sehr erfolgreich, denn ich habe sofort und unmittelbar in diesem ausufernden Grün die roten Früchtchen erspäht, die sich uns über mehrere Meter in den Weg gestellt haben. Das war sogar ohne Brille klar zu erkennen. Also das rot mein ich! :)
 




 
Wir waren natürlich vollkommen unvorbereitet unterwegs. Kein Korb, keine Tasche an Bord und nichts richtiges zum Schneiden. Zurück zum Auto und luschern, was das für Equipment zu bieten hat. Tja, und mit ein bissle Improvisationstalent konnten wir ein paar von diesen roten Früchtchen vom Busch buchsieren. Was übrigens mehr als lebensgefährlich ist. Warum haben die denn bitte Dornen? *heul* Ich hab natürlich erst einmal vollkommen unverblümt mittenrein gegrabscht und bin dann winselnd zurückgewichen mit zerkratzen Händen. Ohhhmmmm. Und das trotz Brille. Dieser böse Strauch, der sich übrigens Hagebutte nannte, war auch überhaupt nicht bereit freiwillig zu kooperieren. Aber wir habens geschafft. YES, we can!


 

So und nun hab ich aus diesen roten Dingern auch noch etwas gemacht. Allerdings hab ich mir dabei den Daumen zerstochen. *schmoll* Diese kleinen roten Gesellen sind ganz schön böse, denn sie verraten einem nicht an welcher Stelle denn der kleine gemeine Draht wieder austreten wird, den man auf der einen Seite in sie reingesteckt hat. *grummel* Tja, und was soll ich sagen... mein armer Daumen. Und der tut jetzt richtig weh nachdem er so ausgiebig akkupunktiert wurde. Gibts das Wort?! Hört sich irgendwie merkwürdig an.. *grübel* Naja ihr wisst schon was ich meine. ;)




Vermutlich wird dies Schönheit nicht lange halten... Oder weiss jemand, ob angepiekste Hagebutten ein langes und freudiges Dasein pflegen? Hätte ich die vorher irgendwie trocknen müssen? *grübel*




Heute Abend zur Entspannung werd ich noch mal versuchen so einen Hagebutten-Kringel zu machen. Hab ich gerade Entspannung gesagt? Also die hört quasi unmittelbar dann auf, wenn ich meinen Daumen wieder malträtiere... Vielleicht krieg ich ja sogar einen Stern hin. :) Ich sollte vorher allerdings noch mal Ausschau nach meinen Gartenhandschuhen halten, denn nicht, dass mein Daum nachher unbrauchbar ist. Den brauch ich noch - vor allem zum manuellen Schreiben... also spätestens am Montag wieder.


 
 
Übrigens bin ich gerade etwas glücklich, obwohl ich mich hier gerade am Schreibtisch abwürge. Der neue Gärtner hat tatsächlich gleich am Montag morgen ein Angebot geschickt. Und wir werden jetzt die Hecke und die Bäume für den Vorgarten bestellen. Vielleicht werden wir dieses Jahr auch noch mit der gemischten Sträucherhecke zum Nachbarn beginnen, aber das wissen wir noch nicht genau. Erst mal die Hecke und dann sehen wir weiter. Tschakkkaaa. Und wenn alles klappt dann ist schon am ersten November-Wochenende Pflanztag bei uns. Und ich hoffe wirklich, dass der November genau so artig ist, wie der Oktober. ;)




So meine Lieben, mein Schreibtisch vermisst mich. Da müssen noch ein paar Seiten mit Text - vor allem sinnvollem Text gefüllt werden. Ich muss weg.

Ich drück Euch alle mal ganz lieb. Vielen Dank für Eure zauberhaften Kommentare zu unserem neuen Schuhregal. Dem Küchenchef ist bei dem ganzen Lob die Brust angeschwollen. ;)

Und er hat sogar gestern zwei Nachttische vom Sperrmüll gerettet. Ganz allein! Was für ein Mann...

Alles Liebe,

Kommentare:

  1. Oje den Kampf kenne ich. Aber er hat sich gelohnt und wie ich sehe hast du gewonnen. :o) Deinem Daumen gute Besserung. Tolle Bilder! Liebe Grüße Stephanie

    AntwortenLöschen
  2. Hagebutten auf Draht gefädelt - das mag ich. Und vollen Körpereinsatz zu dekorativen Zwecken sowieso! ;) <3
    Hagebutten kann man nicht trocknen, weswegen sie, so angestochen, jetzt langsam vor sich hinschrumpeln. Aber auch dann sind sie noch... schön. Anders halt. ;)
    Die liebsten Grüße schickt
    San.

    AntwortenLöschen
  3. Deine Schmerzen haben sich gelohnt.
    Wunderbare Bilder und ein süßes Kränzchen. Tolle Herbstdeko.
    So, nun halte ich Dichg arg nicht länger auf, hab einen schönen Tag und sei fleißig!!!
    Liebe Grüße
    Nicole

    AntwortenLöschen
  4. Mensch,
    da warst ja mit vollem Körpereinsatz dabei! Da war ja meine Fuß-OP ein Klacks dagegen, bin stolz auf dich ;-) Aber alles ganz toll geworden und dein Schreibstil...ich liebe ihn!
    LG Caty

    AntwortenLöschen
  5. Hallo Miri mein Schatz,
    hast du es schon mal mit einem Schaschlik- oder Rouladen Spiess probiert? Man kann diese störrischen Biester ganz gut vorbohren! Das schont den Daumen. Und Erdnüsse eignen sich auch hervorragend zum Auffädeln. (also die mit Schale drumrum) Zum Herzchen gebogen, mit einem schönen Band versehen, kann man sie draussen aufhängen und dienen im Winter (bei Schnee sieht das HAMER aus) als Vogelfutter. Also wenn dir die Deko nicht mehr gefällt, raus damit in den Garten (an die Platane ;)
    Wollen wir heute mittag übrigens auch basteln, das war wohl Gedanken Übertragung, grins
    sei lieb Gegrüßt
    Dani

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Miriam,
    die Bilder sind wieder einmal wirklich klasse. Nur deine Denkweise macht mir manchmal schon etwas Sorgen *lach*. Ist absolut nicht böse gemeint! Mir fällt nur häufig auf, dass Du oft schon an vieles mit recht unschönen Gedanken herangehst. Nach meinen persönlichen Erfahrungen zieht man so etwas dann leider meist auch an.

    Von Herzen wünsche ich Dir heute einen wundervollen Tag und hoffe, es gibt bei Dir mindestens genau so viel Sonnenschein wie bei mir. Ganz viele liebe Grüße, Lill

    AntwortenLöschen
  7. Miri, der Hagebutten-Kampf hat sich gelohnt, der Kranz sieht toll aus!!! Zieh doch beim nächsten Handschuhe an...weiß allerdings nicht, ob man dann noch so gut Draht fädeln kann.....hmmm.
    Siehste mal, da habt ihr auch einen Gärtner! Freut mich!
    Liebe Grüße, Diana

    AntwortenLöschen
  8. Traumhaft schön die Bilder - und das mit dem Daumen könnte meine Liebste geschrieben haben - halt immer voller Einsatz ;-)
    LG Norbert

    AntwortenLöschen
  9. tolle bilder liebe miri,hagebutten mag ich sehr.dein kranz ist toll geworden,musste er wohl auch bei dem einsatz ;))) liebe grüße renate

    AntwortenLöschen
  10. Wunderschöne Bilder...
    Das Hagebutten Kränzchen ist sehr süß :-)

    Ich wünsche dir eine schöne restliche Woche!

    Alles Liebe
    Tina

    AntwortenLöschen
  11. Liebe Miriam,
    hab jetzt auch deine tollen Fotos genossen!
    Einen Hagebuttenkranz hab ich auch noch nicht ausprobiert...
    Ganz liebe Herbstgrüße von
    Kristin

    AntwortenLöschen
  12. Hallo Miriam,
    die Hagebutten sehen echt schön aus. Unsere haben am Strauch immer schon so komische braune Flecken.
    Wir haben bereits vor einigen Wochen ein paar Kränzchen gefädelt. Zumindest vor der Haustüre halten die echt gut. Ok, ein bisschen schrumpelig sind sie geworden. Aber das macht nichts.

    Ich wünsch dir viel Muse und gute Ideen für deine Arbeit!!

    LG
    Susi

    AntwortenLöschen
  13. Liebe Miri,

    dein Hagebuttenkranz ist supertoll! Und das Schuhregal aus dem letzten Post der totale Knaller! Sowar würde mir auch gefallen, allerdings fehlt mir die Nische und die Obstkisten.

    Gott sei Dank hab ich ja wegen des Hundekindes immer diese kleinen schwarzen Tüten in der Tasche, die eignen sich hervorragend um Dekoschätze und Sonstiges nach Hause zu schleppen ;-).

    Erst heute hab ich 2 Tüten Blumenkohl nach Hause geschleppt und der Mann hat daraus ne schnelle Blumenkohlsuppe gemacht. Yippieh - Abendessen gesichert!

    Wäre doch zu schade gewesen wenn die (vermutlich für den Verkauf zu kleinen) Blumenkohl-Köpfe auf dem Feld vergammelt wären! Frischer geht's nimmer!

    GLG,
    kroetinchen

    AntwortenLöschen
  14. Liebe Miri,
    Ist es nicht oft so, das man sich in der eigenen Stadt oder dem Ort nicht soo gut auskennt. Und irgendwie isind andere Ortenauch immer schöner, oder? "Gg".
    Das Schuhregal fand ich auch super, zumal es perfekt in die Ecke passt, großes Lob an den Küchenchef.
    So , dann wünsche ich Dir einen schönen Tag. Und vor allem gutes Schreiben.
    Gggglg
    Claudia

    AntwortenLöschen
  15. Liebe Miri
    Oh ja diese Hagebutten können richtig fies sein... ich hab da auch so meine Erfahrungen gemacht und mir dabei noch mein neues Shirt ruiniert... nun ja, was macht man nicht alles für eine schöne Deko!
    Ganz tolle Fotos!!!
    GGLG Linda

    AntwortenLöschen
  16. Liebe Miri,
    Hagebuttenkränze sind toll. Leider finde ich bei uns in der Gegend nie genug :-)
    Liebe Grüße
    Angela

    AntwortenLöschen

❀ Schön, dass Du da warst. ❀

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...