Ein kleiner Gruß aus dem Garten...

Hallo meine Lieben,
na da bin ich ja froh, dass ich nicht die einzige bin, die noch nicht weihnachtlich angehaucht wurde. :) Wollte schon ganz leicht in Panik ausbrechen...
 
Vermutlich bin ich gerade schon wieder auf Achse, denn das Wochenende ist vollgepropft bis zum Abwinken. Heute sind wir zu einer Silberhochzeit geladen und morgen muss ich nach Hamburg zur Vorlesung. Dann heisst es Daumen wund drücken bis zum Abwinken, denn dann muss ich meine Präsi für die Hausarbeit halten. *schluchz* Ich bin ja nicht so ne tolle, grandiose Präsi-Stute. Ich bin da eher immer etwas verhalten unterwegs... vor allem bei Menschen, die ich nicht kenne und bei Themen, die ich nicht kenne und beherrsche. ;) Okay an dem zweiten kann man arbeiten, aber ich kann die Hausarbeit echt so was von gar nicht mehr sehen. Ich mach drei Kreuze, wenn der Sonntag rum ist. Den ganzen Tag Präsis hören und selbst ne halbe Stunde schlottern und stottern. Na das wird ne Gaudi.
 
 
 
 
Aber eigentlich wollte ich Euch endlich mal von unseren weiteren gärtnerischen Ergüssen berichten. Obwohl ich ja schon zart berichtet habe, aber die Bilder fehlen noch. ;) Also lasst Euch gesagt sein... ich hoffe, dass ich wirklich nie... und ich meine wirklich NIE... wieder eine Hecke pflanzen muss. Was zum Geier ist das denn bitte für eine Schei... Arbeit. Holla! Sag ich da nur. Ich hab das mal grandios unterschätzt. Da dachte ich wir gehen mal kurz raus und pflanzen die 20 Meter Hecke. PUSTEKUCHEN! Nix von wir machen mal KURZ und vor allem SCHNELL. Wie bin ich denn auf die bescheuerte Idee gekommen?! Wir haben fast satte 2 Tage gebraucht, um die schnuckeligen 60 unschuldigen Pflänzchen einzubuddeln.
 
 
 
 
2 TAGE! Ich hätte nicht gedacht, dass das so umfangreich ist. Gott sei Dank hatte ich im Vorwege noch mal meinen Klugscheisser-Freund Google befragt bevor wir an den Start gegangen sind. Der hat natürlich gleich so geistreiche und klugdreiste Tips gegeben, wie frische Pflanzerde verwenden, Hörnspäne nutzen, Pflanzen vorher wässern und das Ganze am Besten an einer Schnur ausrichten. Damit das nicht nachher irgendwo kunstvoll geschwungen durch die Gegend schwenkt und womöglich irgendwann mal wegen ner Strasse umgepflanzt werden muss. Das hat mich sofort und umfassend überzeugt. Das einzige was wir spontan konnten... wässern und ausrichten. Daher mussten wir noch mal meinen kleinen "Transporter" besteigen und ab ins Getümmel. Ordentliche frische Pflanzerde besorgen... hätte man vielleicht auch mal in größeren Chargen bestellen können und liefern lassen... hätte man... wenn man dran gedacht hätte!
 
 
 
 
Dann haben wir noch nen paar Kilo Hornspäne besorgt. Ist mir echt nen Rätsel, dass das Zeug Wunder bewirken soll. Vor allem, wenn man sich das Zeug mal genauer ansieht und sich dann den Namen noch mal auf der Zunge zergehen lässt. Mmmmhhhhh.  Und dann kostet das nicht gerade wenig Asche. Obwohl ich gestehen muss, dass ich von Garten und Preisen momentan nicht wirklich Ahnung habe, um den Preis beurteilen zu können. *lach* Für mich war das auf jeden Fall teuer.
 
Und da wir gerade schon unterwegs waren, haben wir auch mal versucht rauszufinden, ob die 2,5m langen Holzpfähle denn auch in mein Auto passen, um unserem Bäumchen... Darf ich das überhaupt so nennen?! Das ist kein Bäumchen mehr. Jedenfalls nicht wenn wir uns die Höhe betrachten. Das Schätzelein hat eine stattliche Stammhöhe von 2,10m. Ich kam mir vor wie ein Zwerg. Ein Zwerg im Wald. Ein Zwerg in einem einbäumigen Wald.
 
Die beiden Pfähle haben sich quer durch mein Auto gepackt und ich wurde eingequetscht auf dem Rücksitz nah Hause kutschiert. Nicht wirklich standesgemäß... *lach*
 
 
 
 
Und dann nahm der Spaß seinen Lauf. Ich dachte wir machen mal kurz 60 Löcher und stopfen unsere neuen Hecken-Freunde rein und dann gibts Kaffee und Kuchen. NIX DA! Jede Pflanze sah untenrum anders aus.... Die eine hatte zarte kleine Wurzeln und die andere große stattliche ausufernde Pranken. Ein absoluter Graus. Ich wäre am Liebsten geflüchtet, denn der Boden war total durchnässt und meine Wenigkeit hat sich der umgebenden Natur innerhalb weniger Minuten angepasst. Ich sah aus...
Halleluja.
 
Nachdem der ganze Krempel endlich verpflanzt war, musste ich die neuen Gartenbewohner auch noch um 1/3 kürzen und natürlich verschlämmen, wie der Google-Nutzer weiss. ;) Also ordentlich Wasser druf. Mein Herz hat geblutet, aber mein Klugscheisser Freund meinte, dass wäre besser für die Neuen. Die Kleenen sollen uns das Ganze angeblich im kommenden Jahr mit viel Wuchs danken. Ich wage das ja noch zu bezweifeln... aber ich werde berichten.
 
 
 
 
Tja, also habe ich tapfer meine Gartenschere gepackt, bin losgestiefelt und habe nach minutenlanger erfolgloser Suche nach einem Zollstock oder ähnlichen Objekten aufgegeben und fröhlich drauf los frisiert. Und ich hoffe, dass die Jungs bei einem kürzeren Haarschnitt noch dankbarer sind und noch schneller wachsen. ;) Also ich glaube aus dem geplanten Drittel ist gefühlt die Hälfte geworden... und ich hätte echt heulen können. Das passiert, wenn man meint ohne Brille auch gucken zu können. ;)
 
 
 
 
Im Anschluss haben wir dann noch einen Krater oder besser zwei in unseren Vorgarten gegraben, denn schliesslich brauchten auch das Bäumchen und der Strauch ein neues zu Hause. Leider sind die beiden Gesellen absolut nackig und momentan recht unansehnlich. ;) Ich hoffe, dass sich das im kommenden Jahr gibt und die dann zukünftig wunderschöne Schätzchen sind und einen Lichtblick vor unserem Haus schaffen.
 
 
 
 
Das wird wohl dieses Jahr vorerst alles gewesen sein, was wir im Garten noch machen konnten. *schnief* Durch die lange Verzögerung mit dem Gärtner ist leider alles ziemlich weit nach hinten gerutscht. Am Liebsten würde ich noch gerne die 30 Sträucher zum Nachbarn hin pflanzen, aber zeitlich wird das wohl recht eng. Die meisten Wochenenden sind dicht und das Wetter sieht auch nicht so kooperativ aus. Ich wollte ja nicht mit nem Eispickel draussen pflanzen gehen. ;) Obwohl mein Klugscheisser Freund Google mir mitgeteilt hat, dass im Herbst/Winter pflanzen besser ist als im Frühling. Wow... ich hab mir was gemerkt, was mit Garten zu tun hat. Ich bin stolz auf mich. Angeblich wachsen die Pflanzen dann besser an. Im Frühling ist die Erde zu kalt und dann wachsen die nicht so gut. Oder so ähnlich. Naja, ihr wisst schon was ich meine, oder?
 
Wir haben auch schon einige Sträucher ausgewählt und wollen uns da noch mal beraten lassen. Die Auswahl ist einfach gigantisch. Wat dat nicht alles gibt?!
 
 
 
 
So meine Lieben,
ich wünsch Euch ein entspanntes Wochenende. Und immer schön dat Däumchen gedrückt halten. So gegen 13.15 Uhr am Sonntag könnt Ihr Eure Daumen dann wieder zurück haben und die blutarmen Jungs entspannen. *klimperklimper*
 

Kommentare:

  1. Guten Morgen. Ach ja, ich kann dir das so gut nachfühlen. Ich möchte auch meine Arbeiten am liebsten mal schnell, ganz kurz noch machen, und dann an den Kaffeetisch sitzen, oder mein Buch weiterlesen. Irgendwie funktioniert das bei mir auch nicht. Ob ich in meinem Alter noch Geduld lerne? Glaube nicht...
    Viel Glück bei deiner Präsentation, das wird schon....
    LG Donna G.

    AntwortenLöschen
  2. Hej Miriam,
    du schaffst das! Das wird toll, alle werden begeistert sein! Ich drück auf alle Fälle Däumchen!
    LG Dani

    AntwortenLöschen
  3. Deine Präsentation wird schon gut werden ich habe vor sowas auch meistens Angst und dann läuft alles gut. Also Augen zu und durch die Leute werden bestimmt begeistert sein und viel Spaß auf der Silberhochzeit.
    Wie immer wunderschöne Bilder

    Liebe Grüße
    Armida

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Miriam,
    herrliche Gartnebilder! Die gepflanzten Heckenteilchen sehen vorbildlich aus und werden sicherlich bald zu einer schönen Hecke wachsen!
    Ich wünsch Dir ein wunderschönes und gemütliches Wochenende!
    ♥ Allerliebste Grüße, Claudia ♥

    AntwortenLöschen
  5. Hallo Miriam, da habt ihr (du) aber alles richtig gemacht. Genau so sind wir mir unserer Hecke auch vorgegangen und im Frühjahr wird man mit zartem Grün belohnt. Mir hat es auch fast das Herz zerrissen, als ich die Pflanzen eingekürzt hatte, aber das passt auf jeden Fall...so wird es nächstes Jahr umso dichter!
    Dir nun viel Glück und Ausdauer bei deiner bevorstehenden Präsentation!
    LG Astrid

    AntwortenLöschen
  6. Hallo Miriam,
    ja, ich glaube das war viel Arbeit, aber es hat sich gelohnt, sieht sehr gut aus!
    Liebe Grüße,
    Heidi

    AntwortenLöschen
  7. Liebe Miri,
    das sieht doch wunderbar aus!!! Schön geworden und so grade !!!

    Ich drücke Dir für morgen beide Daumen!!!!! Das wird schon klappen mach Dir nicht so viele Sorgen...........
    Ganz lieben Gruß
    Dani

    AntwortenLöschen
  8. Liebe Miriam!
    Wow, da ward Ihr aber fleißig, die Hecke sieht niedlich aus, soooo klein. Bei uns steht ein ausgewachsenes Exemplar davon im Garten. Der Baum macht sich gut vor dem Haus, was ist es denn für einer?
    Ich drück Dir für morgen ganz fest die Däumchen, Du schaffst das!
    Liebe Grüße,
    Nicole

    AntwortenLöschen
  9. Hej Miri!
    Meine Güte, was für eine Arbeit! Dat hat sich aber gelohnt, denn es sieht super aus!
    Ich hätte auch gedacht, dat schafft man an einem Nachmittag!
    Ist doch nicht schwer ... Loch graben ... Bäumchen rein ... Loch wieder zu!
    Aber wie ich sehe, waren es ja auch nicht nur ein paar Bäumchen (grins)!

    Der Baum vorm Haus sieht auch toll aus! Der macht später, wenn er groß ist, bestimmt richtig was her!
    Und das geht schnell, dass sag ich Dir!
    Dann sitzt Du auf der Bank vorm Haus und denkst: Meine Güte bist Du groß geworden (lach)!

    Ich drücke Dir ganz feste beide Daumen für Sonntag!

    Toi! Toi! Toi!!!!

    Ganz liebe Grüße
    Kerstin

    AntwortenLöschen
  10. Liebe Miriam,
    da ging es ja schon kräftig vorwärts in eurem Garten!
    Es nimmt wirklich Gestalt an und die Mühe mit der Hecke wird sich noch auszahlen.
    Ich drück auf jeden Fall beide Daumen für dich morgen!
    Ganz liebe Grüße von
    Kristin

    AntwortenLöschen
  11. Der Garten wird richtig schön. Für morgen drücke ich dir ganz feste die Daumen...

    Liebste Grüße zu dir :-)

    AntwortenLöschen
  12. Liebe Miri,

    ach das schaut doch schon gut aus!! Das wird schon! Und ne bekannte Gärtnerin sagt mir auch immer dass Herbst/ Winter Pflanzzeit ist! Wir gucken einfach mal was nächstes Jahr dabei rauskommt! Ich bin auch sehr gespannt auf den Frühling!

    Und in 10 Jahren beschweren wir uns dann, dass wir viel zu viel gepflanzt haben! ;-)

    Ich drück die Daumen für deine Präsentation - kann doch nicht schlimmer sein als die Bäumchen für die Hecke zu setzen!

    GLG,
    kroetinchen

    AntwortenLöschen

❀ Schön, dass Du da warst. ❀

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...