Kindheitserinnerung: Quarkbrötchen

9 Kommentare ♦♦♦♦♦ Hinterlass mir ein paar Zeilen
Hallo meine Lieben,
heute morgen gab es zum Osterfrühstück selbstgebackene leckere Quarkbrötchen mit Rosinen. Ich liebe Rosinen und ich liebe diese kleinen leckeren Brötchen. Die gab es früher immer mal wieder bei meiner Mutschi und ich mag diese kleinen Dinger einfach unheimlich gerne. Sie schmecken fantastisch. Aber nun genug der Lobeshymnen. ;)
 
 
 
 
Ich bin eigentlich auf die Idee gekommen, die kleinen Leckerlis zu machen, da ich auf vielen Blogs diese wunderschöne Idee mit den Kindheitserinnerungen verfolgt habe. Ich war so überrascht, was da für wunderbare Dinge entstanden sind und so vielen Dingen neues Leben eingehaucht wurde. Wirklich wunderschön! Und vor allem so kreativ umgesetzt.
 
 



 
 
Tja, meine Brötchen sind nicht besonders kreativ, aber zumindest mein heutiger Beitrag zu meinen Kindheitserinnerungen. *grins* Nun ja...
 
Sie sind schnell gemacht und lassen sich immer mal wieder über den Tag gut naschen! :) Deshalb gibt es sie auch nicht so oft... *zwinker* Sie halten sich ganz gut den einen oder anderen Tag, wenn sie denn den Ersten überleben. *lach*
 
 
 
 

 
 
Ich liebe einfache und schnelle Rezepte und daher habe ich Euch das hier gleich mal mitgebracht...
 
Quarkbrötchen mit Rosinen
 
Zutaten:
500g Quark
1 Ei
1 Tasse Zucker
1 Tasse Öl
1 Tasse Rosinen
1 Packung Backpulver
500g Mehl
 
Doing
 
Alles mit dem Knethaken zu einer formbaren Masse verkneten, sodass sie sich der Teig gut von der Schüssel löst. Dann einfach in welcher Form auch immer auf das Backblech bringen und ab in den Ofen. Am Besten bei 200-225 °C für ca. 15 Minuten. Und schon kann man sich die Gaumenschmeichler schmecken lassen. Warm übrigens auch ein Gedicht!
 
Heute waren wir übrigens ganz spontan bei meinen Eltern zum Kaffee eingeladen und haben lecker Torte genascht. Also haben wir heute doch ein Stück Family geniessen können - auch wenn etwas anders als geplant, aber das wird ganz sicher noch nachgeholt!
 
 
 
 
Geniesst weiterhin dieses wunderbare Osterfeeling und vor allem die Sonne, die uns so schön den Tag versüsst.
 
Alles Liebe,

God påske

10 Kommentare ♦♦♦♦♦ Hinterlass mir ein paar Zeilen
Hallo meine Lieben,
ich hatte mir unser erstes Osterfest im eigenen Haus etwas anders vorgestellt. Geplant war eigentlich mit unseren Familien einen gemütlichen Osterbrunch bei uns zu zelebrieren, aber leider hat es uns ja leider gesundheitlich niedergerissen. *schnief* So dass wir gar nicht dazu gekommen sind, einzuladen - geschweige denn was vorzubereiten. Naja, erstens kommt es anders und zweitens als man denkt. :)
 
 



 
 



 
Das nächste Fest kommt bestimmt und mit Sicherheit auch die nächste Gelegenheit. Dafür bedarf es ja keinen bestimmten Anlass, sondern kann einfach so genossen werden. Wir werden das hoffentlich schnellstmöglichst nachholen können, denn es ist doch irgendwie immer ganz gemütlich im Kreise seiner Liebsten - auch wenn es vorher immer bei den Vorbereitungen in Stress ausartet. Aber es ist einfach schön, wenn dann alle irgendwann zufrieden am Tisch sitzen und die Leckereien geniessen. Einfach besondere Momente!
 
 
 
 

 
 

 
 
Ich wünsch Euch allen ein wunderbares Osterfest im Kreise Eurer Liebsten. Geniesst die schöne Zeit. Versucht Euch nicht zu stressen und nutzt die Zeit, um einfach mal wieder runter zu kommen und die schönen Momente in Euch aufzusaugen.
 
 
 
 

 
 
Ganz liebe Grüße,
 

Nacken-Mieze

8 Kommentare ♦♦♦♦♦ Hinterlass mir ein paar Zeilen
Hallo meine Lieben,
ich bin letztens durch die Stadt gestreift und habe da dieses wunderbare Wärme-Nackenkissen in Form einer Mieze gefunden. Leidet Ihr manchmal auch unter Nackenverspannungen? Ich finde es vor allem anstrengend nach langen Autofahrten, wenn man auf dem Beifahrersitz eingeschlummert ist... da habe ich Schmerzen pur. Ist auch wirklich anstrengend so als Beifahrer! *breitgrins*




Und da ist mir dieses süsse kleine Geschöpf einfach vor die Füsse gepurzelt. Ich fand es ganz ansprechend und es passt perfekt in den Nacken. Wirklich ein adrettes Ding sag ich Euch. Also wenn ihr da noch nichts habt... Ich kann das nur empfehlen. Vielleicht auch ne nette Idee zum Nachzaubern. Für diejenigen mit flicken und geübten Fingern. ;)




Ich glaube da sind nur Körner drin und das gute Stück kann sowohl kalt als auch warm genossen werden. In Mikrowelle sowie Ofen. Das war mir zumindest wichtig, denn ich muss gestehen, dass wir ein Haushalt ohne Mikrowelle sind. :)

Ich habe die kleine Mieze auf den ersten Blick in mein Herz geschlossen und hoffe, dass wir uns noch lange gemeinsam aneinander erfreuen. :)

Alles Liebe,

Häschen Alarm

9 Kommentare ♦♦♦♦♦ Hinterlass mir ein paar Zeilen
Hallo meine Lieben,
vielen lieben Dank für Eure lieben Worte zu unserem Gästebad. Ich habe mich sehr gefreut, dass es Euch gefällt. Ich habe es leider noch nicht geschafft, jedem zu antworten, aber ich arbeite dran. :) Das Bad ist in der Tat etwas größer, aber das haben wir auch absichtlich bei der Planung so gestaltet, denn da wir alle nicht wissen, was das Schicksal für uns bereithält, haben wir schon versucht ein altersgerechtes Wohnen auch nur im EG zu ermöglichen.
 
Man versucht ja beim Bauen so viele Eventualitäten wie möglich mit abzudecken. Alles geht sicherlich nicht, aber zumindest die wichtigsten Aspekte. Uns war vor allem wichtig, dass wir ggf. irgendwann auch nur unten wohnen können, wenn wir irgendwann mal nicht mehr die Treppen steigen können aus welchem Grund auch immer.
 
Aber eigentlich wollte ich Euch meine neuen beiden Schätzchen zeigen...
 
Ich bin letztens in eine große Parfümkette geschlichen und habe sie gesehen... diese beiden unwiderstehlichen kleinen Hasen-Döschen. Normalerweise umschiffe ich diese Parfümhöllen für mich immer, da ich diesen Geruch nicht so gut vertrage. Mein Kopf fängt sofort an zu pochen und schwupps habe ich für die nächsten Tage erfolgreich Kopfschmerzen gebucht.
 
 




 
Es ist echt zum Heulen, aber das ist sogar reproduzierbar. *schnief* Aber dieses Mal musste ich mich tapfer in den Laden schmeissen und wurde auch sogleich für meine Mühen und meine nachfolgenden Schmerzen belohnt. *freu*
 
 
Sind sie nicht schön? Ich kann sie mir die ganze Zeit ansehen und kann es immer noch nicht fassen, dass wir uns an diesem ungewöhnlichen Ort gefunden haben. Gibt es in den Parfümlädchen auch Deko? Das ist für mich irgendwie komplett neu und kann es immer noch nicht richtig wahrhaben. *grübel*
 
 
 
 

 
 
Da musste doch gleich ein bissle Oster-Schnöker in die Döschen einziehen, aber ich befürchte es wird da nicht lange beheimatet sein... Schliesslich lacht es einen jetzt immer zu an und komischerweise bekommt man sofort Hunger. *lach*
 
 
 
 
So ich muss jetzt wieder inhalieren, denn der Husten hält sich hartnäckig und geht mir langsam aber sicher auf die Neven. Ich habe keine Lust mehr. *schnief* Ab heute versteckt sich leider auch noch die Sonne... Die war bis jetzt immer noch so ein schöner Lichtblick als Start in den Tag.
 
Ganz liebe Grüße,
 

Einmal ins Gästebad luschern...

16 Kommentare ♦♦♦♦♦ Hinterlass mir ein paar Zeilen
Hallo meine Lieben,
ich bin ganz angestichelt von der wundervollen Sonne, die unser Häuschen in wundervolles Licht taucht. Ich habe mir daher die Kamera geschnappt und habe gleich mal versucht ein paar Fotos zu machen, um Euch in der kommenden Zeit vielleicht mal den einen oder anderen Einblick zu geben. Es sind noch lange nicht alle Räume fertig und werden sich wohl auch ständig wandeln, aber irgendwo muss man ja mal anfangen...


 
Vor allem werden nach und nach die alten Möbel ausziehen und durch Neue ersetzt. Vor zehn Jahren als wir zusammengezogen sind, hatten wir einen komplett anderen Geschmack und da haben wir vor allem die birkenfarbenen Möbel vom Schweden ganz klasse gefunden. Die finden wir auch noch an vielen Stellen im Haus, aber treffen heute nicht mehr unseren Wohnstil. Aber eins nach dem anderen... soll ja schliesslich spannend bleiben. ;)
 
Aber ich dachte heute fangen wir mal ganz unverfänglich im Gästebad an. :) Das ist ja für Gäste immer eines der wichtigsten Örtchen. *lach* Also seid meine Gäste... ;)


 
 



Eigentlich liebe ich ja die Farbe weiss. Wir hatten uns auch zu Anfang tatsächlich weisse Fliesen angesehen, aber wenn ich ehrlich bin, hat uns das nie richtig überzeugt! Ich finde weisse Bäder vor allem in diesen perfekten Wohnzeitschriften immer eine Augenweide und bin meist hin und weg, aber haben möchte ich es irgendwie nicht.


 
 



Ich glaube ich habe einfach keine Lust das zu putzen, denn da sieht man alles drauf. Also wirklich alles! Das wäre für mich der blanke Horror. Ich mag es gerne sauber und muss auch regelmässig für meinen Wohlfühlbedarf putzen, aber nicht jeden Tag! :) Vielleicht übertreib ich da jetzt auch und es ist eigentlich gar nicht so schlimm ein weisses Bad zu haben, aber...


 
 



die Angst war einfach größer. Ich glaube auf weissen Fliesen sieht man einfach alles. Jedes Haar würde mich wahrscheinlich stören und zwangsläufig dazu führen, dass ich mir einen Handstaubsauger zulege und unermüdlich durchs Bad streife und die kleinen böse Dinger vom Boden wegsauge. :)





 
 



Ich kann mir das bildlich vorstellen. Wie entspannend! :)

Daher bin ich ganz froh, dass wir diese Fliesenkombi gefunden haben. Schlicht, dezent ohne viel klimbim. Einfach nur die Fliese in ihrer natürlichen Schönheit. Diese Natursteinfliesen haben uns irgendwie sofort überzeugt. Wir waren in einem fantastischen Fliesenladen in der Region und die Beratung war top. So schnell habe ich mich noch nie für eine Fliese entschieden. Ok... so viele Fliesen habe ich auch noch nicht gekauft. Um ehrlich zu sein. Noch keine. *lach* Das war die Ersten! Und werden hoffentlich auch vorerst die letzten sein.


 
 



So aber nun genug von Fliesen. :) Nicht das ihr gleich wegnickt, weil dass so ein spannendes Thema ist. Ich kann Euch ja remote nicht wieder aufwecken. *schnief* Das wäre ja auch noch ne tolle Blogger-Funktion! Gelle?!







Übrigens der Spiegel gefällt mir in der Farbe nicht wirklich gut und ich hoffe ja insgeheim, dass ich meinen Küchenchef irgendwann davon überzeugt bekomme, dass der in weiss auch fantastisch aussieht. Was meint Ihr?


Also Ihr Lieben. So viel von mir für heute. Macht Euch einen schönen Abend.

Alles Liebe,

Auf dem Pfad der Besserung...

7 Kommentare ♦♦♦♦♦ Hinterlass mir ein paar Zeilen
Hallo meine Lieben,
heute geht es mir schon ein bisschen besser - zumindest mir... Mein Küchenchef ist noch tapfer am kämpfen. Der Husten hält sich noch hartnäckig, aber ich inhaliere artig mit unserem vorgezogenen Ostergeschenk. :) In der Hoffnung, dass wir bald wieder komplett fit sind und diese herrliche Sonne zusammen geniessen können. Momentan ist sie bei der Erkältung eher eine Herausforderung.




Da möchte man am Liebsten mit Sonnenbrille im Haus sitzen - so stark blendet sie teilweise. Unser Haus ist nach Süden ausgerichtet und wir haben doch das eine oder andere bodentiefe Fenster. Mmmmmhhhh. Alles hat seine Vor- und Nachteile. *schmunzel* Bin mal gespannt, wie lange wir es aushalten bis wir doch ein paar Plissees besorgen. Obwohl ich sagen muss, dass die vom Preis mich ziemlich umgehauen haben. Wir haben uns ja bereits welche für die Badezimmer geholt und die waren schon teuer, aber für bodentiefe Fenster... Mein lieber Scholli. Ich dachte auf dem Angebot echt, dass das Komma verrutscht ist.


 
 

 
 

 

Mir wird immer noch schlecht, wenn ich daran denke. Aber da werden wir wohl nach und nach durch müssen - ob wir wollen oder nicht. Die haben aber so eine sonnenabweisende Folie auf der einen Seite, damit sich das Haus nicht noch extra aufheizt und die Hitze draussen bleibt. So jedenfalls das Versprechen des Herstellers. Aber 200 Euro für ein bodentiefes Fensterelement. Alter Falter. Ich sag jetzt besser nicht, wie viele wir im Wohn/Ess/Küchenbereich am Start haben...


 
 



Es sind 8 und ein normales doppelflügeliges Fenster. Ich glaub ich werde ohnmächtig, wenn ich das kurz überschlage. *schluck* Naja, bis dahin benutzen wir halt noch ganz artig unsere Rollläden. Obwohl ganz ehrlich... wer weiß, wie lange wir die Sonne momentan noch haben. Kann ja sein, dass morgen wieder alles im fiesen grau erstrahlt und es regnet.


 
 

 

Wir lassen die Dinger mal besser oben. Die sind ja auch eher für mich, wenn ich alleine zu Hause bin, denn da finde ich das Abends irgendwie unangenehm, wenn man ins Haus gucken kann... da fühl ich mich so unangenehm beobachtet. Obwohl ich gestehen muss, dass ich das gerade toll am Herbst und Winter finde. Da kann man abends so toll bei den anderen luschern und Inspirationen sammeln.

Aber ich will ja nix böses. :)




So meine Lieben jetzt habe ich mich schon wieder festgequasselt und muss mein Wasser für den Tee wohl jetzt noch mal aufkochen. *grins* Ist ja erst das dritte Mal. Aber das ist ja schnell gemacht.

Ich wünsch Euch einen wundervoll sonnigen Sonntag,

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...