Ein Regal für...

14 Kommentare ♦♦♦♦♦ Hinterlass mir ein paar Zeilen
Hallo meine Lieben,
könnt Ihr Euch noch an dieses kleine Regal vom Flohmarkt erinnern. Es war klein und unscheinbar und ich hatte noch überhaupt keinen blassen Schimmer was ich damit machen wollte. Aber mit musste es erst mal!



 
Bei den ersten Sonnenstrahlen habe ich dann meinen weissen Farbeimer aus der Ecke gezerrt und bin mit großem Pinsel auf dieses kleine Geschöpf losgegangen. :) Mein Küchenchef hatte einen Heidenspaß beim Zusehen. Ich saß, bewaffnet mit meinen Streichutensilien auf der Terrasse und war stets bemüht die Farbe ausschließlich auf dem Regal zu verteilen. Ist mir wie immer nicht ganz gelungen, aber damit war ja zu rechnen. Ausserdem musste ich dieses Mal mit ordentlichem Gegenwind kämpfen. Das ist ehrlich gesagt gar nicht so einfach sich dabei nicht selbst einzusudeln.
 
Tja, was soll ich sagen... die meiste Farbe befindet sich nun gott sei dank am Holz. Auch am richtigen, aber trotzdem habe ich es glorreich geschafft mir die Farbe bis in die Haare zu schmieren. Mehr sag ich jetzt besser nicht. :)


 
 

 
 
Zuerst stand das kleine Schätzelein ganz unschuldig in der Gegend rum, damit ich es immer im Blick habe und den passenden Bestimmungsort auspendeln kann. Es hat eine Weile gedauert, denn es wollte absolut gar nichts in dieses kleine Regal passen. Es ist viel zu schmal... und dann plötzlich war es so weit. Mir kam die Erleuchtung. :)
 
Ich wackelte los... der Küchenchef hat sich natürlich nichts dabei gedacht, denn schliesslich passiert das öfters mal, dass ich einen Umgestaltungsanfall kriege und einfach losmarschiere. Auch wenn wir eigentlich gerade beim Frühstück sitzen. :) Ansonsten besteht bei mir Alzheimer-Gefahr!


 
 

 
 
Tja und was passt da absolut perfekt rein?? MASKING TAPE. Tschaaakkkaaa. Da ist jetzt leider noch ein bissle Platz und ich habe nen logischen Grund für Nachschub! ;) Ich überleg, ob ich mir da jetzt noch so kleinee Stangen einbaue, damit ich das Tape direkt vom Regal abrollen kann. *klimperklimper*


 
 
Ich bin mir auch noch nicht sicher, ob das gute Stück auf dem Schreibtisch stehen bleibt oder aber an die Wand muss. Mmmmmhhh. *amkopfkratz* Dann am Besten noch einen kleinen Haken ran oder ein Band anbamseln, damit ich endlich einen Grund habe mir eine von diesen wundervollen Scheren von Ib Laursen zu besorgen. *breitgrins*


Und denkt dran... heute ist ein logischer Fffffrrreeeeeeiiiitttaaaagggg!! *freu* Nur leider folgt dieses Mal auf "Freitag" nur ein "Sonntag". *schnief* Zieht also Eure bequemen Schuhe an und feiert ordentlich in den Mai. Wir werden heute Abend  zusammen mit Freunden grillen und ich hoffe ernsthaft, dass sich die Sonne noch zeigt, denn ansonsten muss ich mir noch einen kuscheligen Schneeanzug besorgen, damit ich nicht erfrier. :) Morgen kommt dann mein Schwesterherz wieder die alte Heimat besuchen! Ich freu mich.
 
Ich wünsch Euch was,
 

Mein Wochenrückblick - KW 17

4 Kommentare ♦♦♦♦♦ Hinterlass mir ein paar Zeilen
Hallo Ihr Lieben,
ich fang langsam an die Stunden zu zählen, denn ab Mittwoch haben wir endlich Urlaub!!! Ich kann es kaum noch abwarten und mich nur noch bedingt auf die Arbeit konzentrieren. Ich glaube das hatte ich noch nie. Ich habe schon meine Übergaben erledigt und alles läuft. Ich kann beruhigt in den Urlaub gehen. Habe sogar schon überlegt, ob ich noch spontan die letzten Tage gleiten, aber... ich habe da irgendwie noch Meetings in meinem Planer. *heul* Wie die da auch immer durch Zauberhand reinkommen.
 
Gestern hat hier gott sei Dank noch mal ausgiebig die Sonne gescheint, nachdem es am Samstag so besch... draussen war. So konnte ich wieder den Farbeimer schwingen und ein bissle Farbe verteilen. *freu* Wenn es getrocknet ist und an seinem Bestimmungsort angekommen ist, könnt ihr luschern kommen.




Gehört - Bosse live und in Farbe. Das war der absolute Hammer!
 
Gesehen - Demolition Man. Boooaaaahhhh war der Film schlecht. *grübel* Ich kann mich noch daran erinnern, wie ich damals diesen Film heimlich nachts zu Hause geguckt habe und von diesem Film absolut begeistert war. Was ist passiert? Bin ich zu alt?

Gelesen - Das Angebot für die Schrankausstattung unseres HWRs. Was zum Geier kosten denn bitte Küchenmöbel ohne Geräte!? Hab ich was verpasst? Haben die die Zahlen vertauscht?
 
Getan - Den Farbeimer und den Pinsel geschwungen und einige Sachen in sanftes Weiss getaucht. :)
 
Gegessen - Nen Snack im Herzblut.
 
Getrunken - Mein allererstes Alster. Unfassbar oder? Fragt jetzt bloss nicht, wie alt ich bin. *lach*
 
Gedacht - Durchhalten. Nur noch ein paar Tage und dann ist endlich Urlaub.
 
Geärgert - Über den besch... Honig, der noch immer dezent den Boden verziert und einfach nicht loslassen will. Ich könnte abdrehen, wenn ich mit meinen Socken an der Stelle kleben bleibe. *gggrrrrrr* Dieses Mist-Ding musste sich ja auch unbedingt den Boden von unten angucken.

Gefreut - Auf das erste Magnum Gold, dass ich mir genüsslich bei strahlendem Sonnenschein auf der Terrasse einverleibt habe. Mmmmmhhhhhhh.

Gewünscht - Das der Schmerz schnell vorbei geht und ich nicht aussehe, wie ein Streuselkuchen. Ausreinigung bei der Kosmetik ist echt bösartig!
 
Gekauft - Ich habe mir endlich mal wieder eine Maniküre gegönnt. Die Dame hat nicht schlecht gestaunt, als ich meine heruntergekommenden Fingernägel präsentiert habe. Von kaum sichtbar bis dolchartig waren alle Längen vertreten. :) Sie hat versucht, dass Beste draus zu machen! Und heute ist schon wieder weisse Frabe dran geschmiert. *lach*
 
Geklickt - Auf der Suche nach Inspiration für unseren Garten habe ich Ausschau nach passenden Bäumen und Pflanzen gehalten. Ein paar schicke Teile sind mir schon über den Weg gelaufen und auf der "Merk-ich-mir"-Liste gelandet. Hauptsache ich verleg den Zettel nicht wieder... Mein zweiter Vorname ist übrigens Chaos & Zerstörung! :)





Kennt einer von Euch diese Blumen? Ich habe keinen blassen Schimmer, wie diese Schönheiten heissen, aber sie erinnern mich immer an meinen Brautstrauß!
 
Euch allen einen guten Start in die Woche. Ist ja dieses Mal gott sei Dank nicht ganz so lange. 4 Tage sind vollkommen ausreichend und für mich nur ne 2-Tage-Woche!! Der Urlaub naht. Ick freu mir!!
 
Alles Liebe,
 

Die Frau von heute braucht einen eigenen Parkplatz

6 Kommentare ♦♦♦♦♦ Hinterlass mir ein paar Zeilen
Hallo meine Lieben,
gestern war ich ja bei Bosse!!! Ich sag Euch der Mann ist der absolute Hammer. Ich habe noch nie einen Sänger gesehen, der sich auf der Bühne so dermassen ausgepowert hat. Er hat mal locker das Sportprogramm einer ganzen Woche in 2 Stunden gepackt. Er ist durch das Publikum gehüpft und war komplett bis auf die Haut durchnässt vom Schweiss. Er tropfte nur so vor sich hin. Unglaublich! Und während er so über der Bühne dancte, konnte er auch noch astrein singen. Also ich hätte bei dem ganzen Gehüpfe und Getanze vermutlich nur noch röchelnd am Boden gelegen und keinen Ton mehr rausbekommen. Also der Mann ist fit!




Das war wirklich ein fantastisches Konzert. Ich kann es nur jedem empfehlen. Es haben alle mitgemacht und es war ein riesen Spaß. Bleibt zu überlegen, ob wir am 21.12 noch mal hingehen. :) Dann allerdings ein bissle größer... Sporthalle Hamburg. Ist dann natürlich nicht ganz so schön gemütlich, wie die große Freiheit, aber es lohnt sich...

Mist... jetzt habe ich mich wieder verquatscht, denn eigentlich wollte ich Euch ja was anderes zeigen. :) Aber ich denke da kriege ich jetzt keinen geschickten Bogen mehr gespannt. Also dann...

 
...die Frau von heute braucht definitiv einen eigenen Parkplatz. Ich habe jetzt einen bekommen und er ist natürlich stilecht ausgewiesen. *grins*

 
 
 
 

 
Und das Beste... ich habe dieses wunderschöne Schild von meiner Family bekommen und mein Vater hats ausgesucht! Ist doch der Hammer, oder? Normalerweise hätte ich mir so etwas vermutlich selbst kaufen müssen, aber scheinbar versteht mich doch jemand.*lach* Die Queen winkt hiermit freudestrahlend aus dem Auto von ihrem eigenen Parkplatz! *zwinker*


Ich wünsch Euch einen schönen Tag,

DIY: Pimp up my chair

10 Kommentare ♦♦♦♦♦ Hinterlass mir ein paar Zeilen
Hallo meine Lieben,
vielen lieben Dank für Eure herzlichen Kommentare. Ich freu mich immer wie Hulle über Eure lieben Worte. Die letzten Tage war bei uns ein bissle Halligalli und heute sind wir den ganzen Tag unterwegs. Ich freu mich schon so auf das Konzert!! Bin schon gespannt, wie Bosse wohl live und in Farbe ist. :) Tsssccchhhhaakkkaa. Daher werde ich wohl erst am Sonntag wieder ne Blogrunde drehen können.
 
Einige von Euch haben mich nach dem schicken Stuhl im Flur gefragt. Der ist vom Sperrmüll! Er war in einem äußerst lädierten Zustand und wir haben ihn wieder liebevoll aufgepäppelt. :) Hat zwar etwas Zeit gekostet, aber ich finde, die Arbeit hat sich mehr als gelohnt. Ich liebe ihn. Hat allerdings ein bissle gedauert bis wir uns beide mochten. ;) Denn ich hätte das gute Stück nicht mitgenommen, der Küchenchef hatte den Blick für das besondere Etwas an diesem Stuhl. Schon irgendwie komisch, denn eigentlich ist das meine Aufgabe! *amkopfkratz*
 
Im Originalzustand sah er übrigens so aus...
 
Dazu sag ich mal lieber nix. Die Farbe ist grausam und der Bezug... Puuuhhhh schlimm! Aber die Verzierungen haben es uns angetan und den Ausschlag dafür gegeben, dem guten Stück ein neues Zuhause zu geben.



 
 
Wir haben zuerst die angetackerten Ziernagelstangen entfernt und dann den Stoff abgezogen. Das war gar nicht so einfach, denn wir mussten auch die alten Tackernageln entfernen und die waren ziemlich tief im Holz. Der Küchenchef war von der Arbeit vollkommen begeistert. *schmunzel* Ich hoffe man kann die Ironie erahnen!! Er hat vermutlich das eine oder andere Mal seine Entscheidung für sein Asylangebot bereut und das Ding am Liebsten in die Ecke gepfeffert. *lach* Aber er hat tapfer durchgehalten! Ich bin stolz auf ihn. Das wird wohl leider nur die Spitze des Eisberges sein, denn mein Kopf rotiert und entwickelt ständig neue Ideen! *zwinker*
 
Im Anschluss musste der Stuhl ordentlich abgeschliffen werden - so weit das möglich war, um ihm dann mit eimerweise Farbe zu Leibe zu rücken. Das waren ein paar Anstriche. Hossa die Waldfee!  


 
 


 
Stoffmuster mussten her, denn ich wollte gerne einen ordentlichen stabilen Polsterstoff in schön, den ich unbedingt vorher anfassen wollte. Die Auswahl war schnell getroffen und wurde umgehend bestellt. Ich bin ja immer so ungeduldig... Warten gehört nicht wirklich zu meinen Stärken. Ich will meistens alles und am Besten sofort! ;) Kennt ihr vermutlich auch.

Die alten Ziernagelstangen wollten wir auch nicht wiederverwenden und haben deshalb noch schicke Hammerschlagnägel in Bronze geordert. Hammer, sag ich Euch!

 


Danach musste ich den ergatterten Stoff zuschneiden. Ich hatte echt die Büx voll. Schliesslich schneide ich nicht jeden Tag Stoff zurecht! Das war mal ne Herausforderung. Alter Falter! Ich hatte ganz dezente Schweissperlen auf der Stirn und hab mich schon die nächste Runde Stoff bestellen sehen. :)

Der alte Stoff hat aber super als Muster gedient. Ansonsten wäre ich vermutlich aufgeschmissen gewesen und hätte doch noch Stoff besorgen müssen. *lach* Und ich will mir irgendwann ne Nähmaschine anlachen und das Häkeln versuchen. Ja ne is klar, oder?






 
Der Küchenchef hat sich wie Bolle darüber gefreut die Ziernägel am Stuhl anzubringen. *lach* Aber er hat tapfer durchgehalten und ich finde der Stuhl ist ein wahres Schmuckstück geworden. Ich glaube so schnell lacht er sich keinen neuen Stuhl an. Das wird es wohl vorerst gewesen sein.





 

Nun schmückt der Stuhl unseren Flur und erfreut uns jeden Tag mit seinem schicken Antlitz. Er ist unser perfekte Telefonschnackstuhl, unsere Schuhanzieh-Sitzgelegenheit... einfach ein Ruhepol!
 
 Ich wünsch Euch was,

Lavendel...

13 Kommentare ♦♦♦♦♦ Hinterlass mir ein paar Zeilen
Hallo meine Lieben,
ich liebe Lavendel. Ja, ich muss mich an dieser Stelle einfach mal outen. :) Ich finde diese Pflanze einfach wunderschön. Sie duftet nicht nur herrlich, sondern ich finde diese violette Schönheit mit ihren traumhaften Blüten ist etwas ganz Besonderes. Wenn ich Sie sehe, muss ich unmittelbar an Urlaub... den Süden, Südfrankreich denken und habe dieses Begehren auch mal diese riesigen in lila getauchten Felder voller Lavendel zu sehen. Nicht auf Bildern... sondern einmal selbst davor stehen! Wie das wohl riechen muss, wenn man vor Tausenden von diesen wundervollen Pflanzen steht?


 
 


 
Da ich beim Hauseingang leider keinen Lavendel haben kann, da die Pflanze leider Sonne braucht. :) Habe ich mir zumindest das erste Exemplar für die Terrasse gesichert. So einen Lavendel habe ich zuvor noch nicht gesehen. Gerade die lustigen Schopflavendel haben es mir angetan, die so eine kleine Punker-Frisur haben. Und dieser Lavendel ist zart violett und hat dann ein creme-weisses Schopf. *schwärm*


 
 


 
Er hat es sich auf dem alten Stuhl vom Flohmarkt gemütlich gemacht - den wir übrigens nicht streichen werden, sondern einfach so wundervoll belassen, wie er ist. Daneben habe ich eine alte Obstkiste gestellt und ich finde, die Terrasse sieht sofort gemütlich aus. Im Urlaub werden wir dann wohl noch unsere richtigen Gartenmöbel an die frische Luft lassen, um dann den Sonnenschein geniessen können. Vorausgesetzt die Sonne beehrt uns mit ihrer Anwesenheit. :) Also Daumen drücken...


 
 



Ich mach mir ein bissle Sorgen, was die Wetterfrösche fürs Wochenende prophezeihen. *schnief* Das hab ich nicht bestellt! Ich will Sonne und davon viel! Denn ich will unbedingt noch ein bissle an meinen Funden werkeln... *breitgrins*




Ich wünsch Euch einen guten Start ins Wochenende,

Ein glanzvoller Anstrich

14 Kommentare ♦♦♦♦♦ Hinterlass mir ein paar Zeilen
Hallo meine Lieben,
nachdem sich die Sonne in den letzten Tagen endlich erbarmt hat und uns ein paar Sonnenstrahlen geschickt hat, konnte ich endlich mal ein kleines Projekt in Angriff nehmen. Ihr könnt Euch doch sicherlich noch an diese etwas gewöhnungsbedürftige rote Vase erinnern, die ich für ein paar Euro auf dem Flohmarkt ergattert habe. Da mein Küchenchef es nicht so prickelnd findet, dass ich meine kleinen Streichexperimente im Haus durchführe, musste ich notgedrungen auf gutes Wetter warten. *schnief*
 
 
 

Aber als die Sonnenstrahlen rauslugten, bin ich gleich freudig mit Pinsel und Farbeimer losgestapft und habe das komische rote Ding bearbeitet. Nun glänzt es in einem zarten weiss vor sich hin. Ich muss mal sehen, ob ich noch einen weiteren Anstrich spendiere...

Aber jetzt habe ich eine günstige individuelle Bodenvase. Tsssscchhhhaaakkkkaa. Mal sehen wann sie dann in den Einsatz kommt. Dabei fällt mir gerade ein... ich habe noch gar nicht getestet, ob die überhaupt dicht ist. *grübel* Mist! Aber ich hoffe mal, dass keiner ne Vase verkauft, die keine ist, oder? *amkopfkratz*
 
 
 
 

 
 

 

Ansonsten habe ich zumindest meine Streichkünste und Erfahrungen in Sachen selbst bemalen erweitert. Ist doch auch schön. Denn die nächsten Sachen warten schon auf einen neuen Anstrich. Ich befürchte ich brauch noch mehr Frabe, denn wenn ich nur mal kurz drüber nachdenke, fallen mir schon ein paar... viele... Dinge ein. *lach*
 
Ich wünsch Euch was,
 

Vorm Haus blüht es auf...

11 Kommentare ♦♦♦♦♦ Hinterlass mir ein paar Zeilen
Na meine Lieben,
jetzt haben wir es endlich geschafft ein paar Blümchen zu kaufen. Das war ehrlich gesagt gar nicht so einfach... Unser Hauseingang liegt im Norden und liegt dadurch eigentlich durchgehend im Schatten. :) Daher brauchten wir auch entsprechende Pflanzen, die sich in unserem Kübel wohl fühlen. Ich war so herrlich anstrengend für den Küchenchef und die nette Verkäuferin, denn ich wollte immer diese wunderhübschen Blümchen, die mir auf Anhieb so gut gefielen, aber die stehen alle auf Sonne.

Määääääääännnnnnnnnoooooo! Ich will aber die anderen. *heul* So konnte ich mich von einem wundervollen Lavendeltopf vorm Haus direkt verabschieden. Nicht ganz unbockig versteht sich. *schnief* Aber ganz kampflos habe ich mich nicht ergeben und zumindest eine paar Blümchen ausgesucht, die wir in dem Topf je nach Jahreszeit gerne austauschen wollen. Mal sehen, ob die auch ohne viel Sonne leben können. *grins*


 
 

 
 
Und nun steht endlich etwas einladendes vorm Haus. Ich hoffe das bleibt da auch stehen und kann keiner gebrauchen. Nicht, dass noch einer denkt, dass ist Sperrmüll. *lach* Ich kenn das ja! :) Und die kleinen böse Rehe sollen sich auch bloss fern halten. :) Aber abends geht ja das Licht an, wenn sich feindliche Truppen näheren sollten. *grins*
 
 
 
 
 
 
 
 
 
So eine kleine Veränderung macht doch ne ganze Menge aus. Wer hätte das gedacht? Der Hauseingang wirkt gleich ganz anders. Ich bin begeistert und kann in meinem Kopf jetzt wieder einen von vielen Punkten streichen. :)
 
Ganz liebe Grüße,
 

Ganz ohne Beute geht es wohl doch nicht...

10 Kommentare ♦♦♦♦♦ Hinterlass mir ein paar Zeilen
Hallo Ihr Lieben,
am Sonntag war der Flohmarkt nicht ganz so von Erfolg gekrönt, aber es kann ja auch nicht immer klappen. Aber ich denke wir haben von den letzten Touren noch genug kleine Aufgaben, die auf ihre Vollendung warten. :)
 
Aber eine Kleinigkeit haben wir trotzdem gefunden an der ich nicht vorbei konnte. :) Und zwar dieses wundervolle alte Postfach. Ist es nicht ein Schmuckstück? Das kann ich mir gut in unserem Arbeitszimmer vorstellen, um unsere Unterlagen etwas besser sortiert abzulegen bevor sie dann schlussendlich wirklich abgeheftet werden.



 
Ich bin mir noch nicht sicher, wie ich es gestalten möchte. Entweder mit Farbe oder mit Stoff. Oder mit Beidem. Sieht bestimmt ganz schick aus, wenn es außen mit Stoff beklebt ist oder außen weiss gestrichen und die Fächer mit bunten frechen Stoffen beklebt sind. *grübel*
 
 
 
 

 
 
Na mal sehen, der Urlaub steht vor der Tür und vielleicht können wir auch noch ein bissle Zeit zum Werkeln abzweigen.
 
Ich wünsch Euch was,
 

Mein Wochenrückblick

4 Kommentare ♦♦♦♦♦ Hinterlass mir ein paar Zeilen
Hallo meine Lieben,
...und ich düse düse im Sauseschritt... Unglaublich! Ich komm kaum hinterher. :) Schon wieder ne Woche rum. Das war aber auch wieder ne Woche, sag ich Euch! Ich mach drei Kreuze, wenn der Urlaub in Sicht ist. Ich sag mal... nur noch 1 1/2 Wochen und dann heisst es - entspannen. Und dann will ich nix von Arbeit hören. Also Daumen drücken, dass das Wetter mit macht und uns ordentlich Sonnenschein vorbei schickt!!
 

 
 

 
 

Gehört - Ein ohrenbetäubendes ätzendes Geräusch um 0:41 Uhr am Samstag Morgen. Warum sind in Rauchmeldern Batterien, die sich dem Ende neigen können! *ggggrrrrrr*
 
Gesehen - Brautalarm. Ich kann es nicht fassen, dass ich den Film ausgesucht habe. *grübel*
 
Gelesen - Das Angebot vom Gärtner. Mittlerweile gehts mir auch schon wieder den Umständen entsprechend gut. Wäre fast mit dem Kopf auf den Tisch aufgeschlagen. Schnappatmung hat sich mittlerweile auch wieder gelegt. Hat aber ne Weile gedauert!

Getan - Die Sonne genossen und die Flohmärkte in der Umgebung unsicher gemacht! :)
 
Gegessen - Wildschweinbraten mit Pilzfrikasse, hausgemachten Rotkohl, rohen Kartoffelklössen und Korketten im Auerbachs Keller in Leipzig. Die Location kennt vielleicht der eine oder andere aus Faust.

Getrunken - Ne Chai Latte aus meiner schicken Sternchen-Tasse. Hab ja schliesslich einen Sternen-Fimmel, der hin und wieder offen gezeigt werden muss. ;)

Gedacht - Wann zum Geier ist denn endlich wieder Sperrmüll?! Ich liebe es abends durch die Strassen zu schlendern und Schätze zu heben.
 
Geärgert - Über meine zu knappe Zeitkalkulation auf Dienstreisen. :) Ich hätte in Leipzig noch so schön shoppen können. *schnief* Mist!

Gefreut - Über unsere umfangreiche Ausbeute beim Flohmarkt.
 
Gewünscht - Das sich das Verhältnis zwischen Wochenende und Arbeitstage umdreht. Ich finde 5 Tage Wochenende und 2 Tage arbeiten vollkommen ausreichend.
 
Gekauft - Endlich Pflanzen für unseren zukünftigen Blumentopf vorm Haus.
 
Geklickt - Gute Frage. Nächste Frage. *grübel*


 

Ich wünsch Euch einen tollen Start in die Woche,

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...