Orangen und Nelken - ne tolle Kombination

3 Kommentare ♦♦♦♦♦ Hinterlass mir ein paar Zeilen
Hallo meine Lieben,
ich bin fix und fertig. Mein Küchenchef ist heute abend unterwegs und ich bin auf die absolut bekloppte Idee gekommen auf den absolut letzten Drücker noch einen Last Minute Adventskalender zu kredenzen. Ich sag Euch besser nicht, wie das hier gerade aussieht. Leider kann ich das Chaos nicht fotografieren, denn die Kamera mag hier im Dunkeln nicht auslösen... aber vermutlich würde dann auch die Linse platzen. ;) Denn hier ist ne Bombe eingeschlagen. Hier liegt alles, aber auch wirklich ALLES rum, was ich in den letzten Jahren an Bastelzeugs abgesammelt habe. Ich habe sogar noch in unserer Altpapiertonne Klopapierrollen aufgetan. Tsccchhhaaakkka. Ich habe noch schickes Papier zum Drucken und auch Adventszahlen aufgetan. Und fast hätte ich den Drucker verkloppt, denn das blöde Ding wollte doch fast den Geist aufgeben wegen fehlender TINTE. Tinte wird echt überbewertet! Ich war schon dabei das Fenster zu öffnen, aber dann hat er sich das gott sei Dank noch mal überlegt. Ist schliesslich ziemlich hoch im ersten Stock und auch saukalt draussen. *breitgrins*

Somit konnte ich das Zeug, dass ich gestern noch fleissig an meinem freien Tag durch die Stadt geschleppt habe, schick verpacken. Ich habe irgendwann mittendrin den Blick verloren, was ich da alles eingekauft habe und war eben doch ziemlich überrascht was ich da alles aufgetan habe. Da sind ein paar schicke Teile dabei. ;) Und das Wichtigste... es waren auch 24! Pppuuuhhhhh. Das war allerdings echt knapp. Ich war schon drauf und dran das Haus nach Brauchbarem zu durchsuchen an das sich der Küchenchef nicht mehr erinnern kann... *lach*

Also, wenn ich es morgen schaffe... dann versuch ich das Schätzchen noch bildlich festzuhalten. Ist eigentlich ganz adrett geworden! *klimperklimper* Schlicht schwarz-weiss...







Aber eigentlich...
 
Ich versuche jedes Jahr eine kleine Duft-Oase zu schaffen. In Form von Orangen und Nelken. Ich liebe diese aussergewöhnliche Kombination. Vor allem Nelken haben so einen betörenden Duft, den ich wirklich liebe. Die Dinger sehen so unscheinbar aus, aber wenn man die Nase in die Tüte steckt... Lecker. Sag ich Euch. Daher kombinier ich Sie gerne mit Orangen.




Die kleinen Nelken lassen sich so wunderbar in Orangen picksen und alle erdenklichen Muster schaffen... der Fantasie sind hier keine Grenzen gesetzt. Ich finde das duftet einfach wunderbar und ich mach eigentlich jedes Jahr ein bis zwei. Wahnsinn, oder? Ein bis zwei! Na das hört sich ja gewaltig an. Nach einer Massenproduktion...sozusagen...  Aber es sind tatsächlich nicht mehr. *lach* Irgendwann verlier ich dann auch einfach die Geduld die kleinen bösen Nelken in die bösen harten Orangen zu stecken.


 
 
Warum gibt es eigentlich keine weissen Orangen? Das würde noch nen bissle besser passen. *grübel* Okay. Dann würden sie voraussichtlich wohl auch nicht Orangen heissen... :)


 
 
Vielleicht mach ich auch aufgrund der orangen Farbe nur ein paar. Also zwei! :) Und die beiden Schätzelein liegen nun bei uns auf dem Tisch und verströmen diesen zauberhaften Duft. Das ist einfach wunderbar morgens mit noch kleinen verschlossenen Schweinchen-Äuglein die Treppe runter zu stolpern und eine Prise einzuatmen. Mmmmhhhh...




So Mädels,
ich muss jetzt noch was Essen, denn mein Bauch schreit nach Futter. Puuuhhh beim Blick auf die Uhr... bin ich eigentlich schon längst am Schlafen. ;) Tja, da könnt ihr mal sehen, da ist der Mann aus dem Haus und ich mach voll ne Party. *lach*

Gutes Nächtle,

Ein Adventskranz, der keiner ist...

25 Kommentare ♦♦♦♦♦ Hinterlass mir ein paar Zeilen
Hallo meine Lieben,
ich kanns gar nicht fassen, da bin ich schon wieder. Leider kann ich Euch noch immer nicht meine umgespritzten Sterne und Hirsche zeigen, denn die wohnen noch immer im dunklen Schuppen vom Carport und warten auf Ihre Befreiung. Die müssen aber erst einmal ordentlich abgehärtet werden. ;) Obwohl die momentanen Temperaturen hier bei mir wohl eher noch als Klacks abgetan werden können. Ich glaub die sind schlimmeres gewöhnt. Ääääähhhh. Ich will hier jetzt aber keine Bestellung lostreten oder irgendwas herauf beschwören. Das ist schon kalt genug! Ja. So ist es. Brrrrr. Als ich gestern so ganz relaxt mit meinem Jacket das Haus verlassen wollte... hab ich kurz aufgeschrien und unmittelbar die Tür wieder zugeschmissen. Darauf war ich nicht vorbereitet. Was ist denn nun kaputt. Ich musste also einen zweiten Versuch starten. Bewaffnet mit dickem Schal, ner kuscheligen Mütze, Handschuhe und ner ordentlichen Jacke wagte ich erneut den Schritt vor die Tür und musste erneut zurückschrecken. Ich habe die passenden Schuhe vergessen. Also leichte Sommerschuhe mit Söckchen waren nicht so verträglich. Und daher  mussten meine gefütterten Camel-Boots aus der Ecke gekramt werden.
 
 


 
 
Dann musste natürlich im Auto sofort der kuschelige Popo-Wärmer angeschmíssen werden. Das absolut beste an meinem Auto! Sitzheizung! Was für eine geile Erfindung! Ich könnte ohne glaub ich nicht mehr leben. Jedenfalls nicht im Winter... das kann ich meinem Popöchen einfach nicht mehr antun und zumuten. Allerdings kam ich mir in der Kampfuniform mit Schal, Mütze, Handschuh und dicker Jacke doch etwas umfassend im Auto vor. Also Platz war da nicht mehr viel. Und so sass ich schwitzend und nen bissle triefend im Auto. Durch die Mütze war natürlich die Frise im Arsc... Und im Büro haben die mich alle angestarrt als hätte ich nen riesiges Loch in der Hose an prägnanter Stelle. Musste natürlich sofort und umgehend das WC aufsuchen, um alles zu checken.
 
 



 
 
Oh man... jetzt bin ich schon wieder ganz leicht vom eigentlichen Thema abgekommen. *grübel* Eigentlich wollte ich Euch meinen "Adventskranz" oder besser meine Adventsflaschen zeigen. Dieses Jahr gibts irgendwie nicht so wahnsinnig viel Farbe... obwohl... so richtig Farbe gibts hier kaum noch. Ich hab mich für Natur entschieden! Ich habe mir 4 Flaschen vom Schweden angelacht und mich mit passenden Kerzen eingedeckt. Die Flaschen hab ich dann mit verschiedenen Dingen gefüllt, die ich finden konnte. Die Öffnung war leider beschränkt, so dass ich nicht all das versenken konnte, was auf meiner Wunschliste stand. So gab es nur Zimtstangen in unterschiedlichen Größen, kleine leicht geweisste Zapfen und Sternanis. Den Anis musste ich etwas passend machen. ;)
 
 
 
 
Dann hab ich mir noch ein Geweih geschnappt und die Lärchenzweige mit Zapfen und hab das freudig drumrum drapiert. Nen paar Zahlen an die Flaschen gebamselt und da steht er nun. Er gefällt mir ganz gut, obwohl er etwas wuchtig wirkt.
 
 



 
 
Ich hoffe es kommt auch alles wieder aus den Flaschen raus. ;) Rein hat ja geklappt, aber raus... Normalerweise mag man ja immer denken, was rein gekommen ist, kommt selbstverständlich auch wieder raus. Aber nix da! Meine Erfahrungen sehen da definitiv anders aus. ;) Das ist absolut gar nicht selbstverständlich. *breitgrins*
 
 
 
 
Letztes Jahr hatte ich übrigens wirklich nen Kranz... den zeig ich Euch auch noch mal schnell, denn ich habe tatsächlich ein paar Fotos finden können. Den fand ich fantastisch! Natürlich sahen die Rosen nur am Anfang so aus. Nachher trockneten sie ganz schick ein.
 
 



 
 
So, die andere Weihnachtsdeko zeig ich Euch dann demnächst. Es ist nicht viel, sondern eher dezent gehalten. Und wenn hier auch mal wieder einer das Licht morgens und abends anknipst... dann zeig ich Euch meine umgespritzen Schützlinge.
 
Sodele Ihr Lieben, ich muss los.
 

Die Hirsche sind los...

13 Kommentare ♦♦♦♦♦ Hinterlass mir ein paar Zeilen
Hallo meine Lieben,
da bin ich schon wieder... Ich hab mich am Wochenende mal durch meine mittlerweile doch recht umfassende Pinterest-Sammlung gewühlt. *hüstel* Ich frag mich gerade, wann ich das zum Geier alles gepinnt hab. Hossa. Da verbringt man doch nicht unwesentlich viel Zeit mit dem Pinnen von Bildern. Ääähhhhmmmm. Ich glaub ich bin süchtig. HILFE! Kann mal einer mein Smartphone abholen kommen. Pfui! Ich bin schockiert und muss gestehen... ich find kaum was wieder. Und wie ich hier so durch die Pinterest-Tiefen stöber, find ich ständig Dinge, die ich unbedingt ausprobieren will und vergesse sie unmittelbar wieder, da es einfach zu viele tolle Sachen sind. Die ständig von noch tolleren Dingen übertroffen werden. Ich bin gänzlich überfordert...

Ich hab keine Ahnung... aber irgendwie hab ich mich doch tatsächlich entscheiden können und mich kurz geflasht inspirieren lassen und mir einen HIRSCH in die Küche geholt. Ja... einen Hirschen! Na gut. Keinen ganzen, aber zumindest seinen Kopf! Fand ich nach Begutachtung der Küchenfläche auch irgendwie passender. *grins* Nen ganzer Hirsch in der Küche? *grübel* Das wäre vermutlich recht kuschelig und eng geworden. Aber dann wäre zumindest das Weihnachtsessen schon geklärt. *breitgrins*




Ich fand das possierliche Tierchen so genial und musste dat unbedingt haben. Ich habe die Wand bei unserem kleenen Kaffemaschinchen auserwählt und die Schmetterlinge abgekratzt, um Platz zu schaffen. Und da trohnt er nun. Ist er nicht schön?! Ich bin ganz verliebt und stolz auf mich, dass das auf Anhieb gleich geklappt hat. Ich dachte, dass wird nie was und dann... wie von Zauberhand.

Ich hoffe, dass er sich auch leicht wieder von der Wand lösen lässt. Das hätte ich vielleicht mal vorher testen sollen. *grübel* Mmmhhh. Aber das finde ich jetzt besser erst nach Weihnachten raus. *breitgrins* Ich will den Kleenen ja noch nen bissle beliebäugeln und beweihräuchern. *schmunzel*




Ich bin immer wieder begeistert, wie vielseitig einsetzbar dieses Masking Tape ist. Und vor einiger Zeit wusste ich noch nicht mal, was das für ein Zeug überhaupt ist. Krass. Und nun pack ich damit fast alle Geschenke ein. Wofür braucht man denn bitte noch Tesafilm. *grübel* Total überbewertet das Zeug. Heute will man nicht mehr unsichtbar das Papier zusammenhalten, sondern sichtbar! YES! Ich klebe mit Masking Tape Bildchen an die Wände und dekorier nun auch einfach Motive an die noch kahlen nackten Wände im Haus. Irgendwie muss Frau sich ja selbst helfen, wenn der Mann des Hauses keine Nägel in die Wände kriegt und keine Regale aufhängt. *klimperklimper*




Selbst ist die Frau! Also wer noch ne schmucke Weihnachtsidee für kahle Wandflächen braucht. Schnappt sich einfach nen bissle Tape und tapt fröhlich drauf los. Der Fantasie sind keine Grenzen gesetzt. Nen paar Tannen an die Wand und nen paar Kugeln dran gepappt und Santa kann kommen. Wenn man es sich übergesehen hat, macht man das Tape einfach wieder ab und macht was Neues. Hoffe ich zumindest... *zwinker* Einfach genial das Zeug.

Und da ich den Hirschkopf so klasse finde, habe ich mir auch noch einen für das Obergeschoss angelacht - allerdings in einem Bilderrahmen. Und da ich schon dabei war, hab ich auch noch ne Tanne kredenzt. Allerdings war die Symmetrie nicht ganz auf meiner Seite. :( Aber egal. Ist handmade und homemade. Und nen bissle krumm und schief kann auch nicht schaden. :)




Somit sind die ersten Vorboten für die nahende Weihnachtszeit bei uns eingezogen. So richtige Weihnachtsstimmung mag sich bei mir aber immer noch nicht entfachen. Ich krieg ehrlich gesagt eher Panik, dass ich nicht alle Weihnachtsgeschenke zusammenkriege. Ich befürchte das Ganze wird wieder in einer Online-Shopping Attacke enden... wie jedes Jahr. *grins*

Euch einen schönen Tag,

Fundstück der Woche: Hirsch mit Stern

13 Kommentare ♦♦♦♦♦ Hinterlass mir ein paar Zeilen
Hallo meine Lieben,
ich melde mich mal wieder für einen kurzen Augenblick aus der Versenkung und hoffe, dass ich Euch im Laufe der Woche mal ein bisschen was von meiner ersten dezenten Weihnachtsdeko zeigen kann. Jupp, ihr habt richtig gelesen. Ich hab´s geschafft etwas Weihnachtsdeko im Haus zu verteilen. Ich hab ja selbst nicht damit gerechnet, aber das letzte Wochenende hat mir ein bisschen Zeit dafür verschafft. Und da mir noch nicht so wirklich weihnachtlich ist, ist sie vorerst auch nur dezent unterwegs. Vielleicht kommt noch der absolute Weihnachtshype in mir auf, aber ganz ehrlich... das glaub ich nicht. Da wird es vermutlich nicht so viel zu holen geben. ;) Aber vermutlich würde der eine oder andere zu meiner momentanen Dekosituation schon verlauten lassen, dass das bei Weitem genug ist.
 
Denn meinen "Adventskranz" würde ich nicht gerade als dezent betrachten. Der sieht schon irgendwie opulent aus. *amkopfkratz* Aber das ist vermutlich auch wieder reine Auslegungssache. *schmunzel* Wirkt auf mich aber irgendwie wuchtig. *grübel* Aber mir gefällts und ich hoffe, dass das auch bis Weihnachten anhält...
 
 

 
Tanne wird man bei mir im Haus übrigens vergebens suchen. Obwohl STOP... Das ist gelogen. Wir werden natürlich ne Tanne haben. ;) Aber ansonsten wird es keine Tanne in Form von Gestecken oder sonst irgendwas in diese Richtung geben. Ich steh mit dem Zeug auf Kriegsfuss. Ich krieg das nämlich grundsätzlich immer hin... das einzige absolut so was von verharzte Bund Tannengrün zu ersteigern, das es gibt. Und natürlich fällt es mir erst zu Hause aus, wenn es bereits überall und ich mein wirklich ÜBERALL klebt. Traumhaft. Ich brauch wohl nicht erwähnen, dass das Rumpelstilzchen dann wieder zu Besuch kommt und seinen langen ausführlichen Tanz vollführt.
 
Ausserdem trocknet das Zeug bereits innerhalb kürzester Zeit bei mir aus und ärgert micht. Meine Deko zerlegt sich dann bereits vor der Halbzeit und nadelt die ganze Bude voll. Aaaaaahhhh. Daher hab ich beschlossen, dass so was vorerst nicht mehr bei uns einziehen darf. Es gibt da ja genug andere Möglichkeiten...
 
So, aber eigentlich wollte ich Euch mein heute recht unscharfes Fundstück der Woche zeigen. Obwohl eigentlich sind es mehrere. *grübel* Und sie sind unscharf, da die Fotos, die ich gestern gemacht habe... zwar erkennen lassen, was es ist, aber mehr auch nicht. Tja, das kommt davon, wenn man die Fotos nicht gleich kontrolliert und darauf vertraut, dass die Kamera schon ihren Dienst macht. Und nun sitz ich hier im Dunkeln und neue Fotos sind so was von nicht drin. :(
 
 
 
 
Ich habe jetzt tatsächlich endlich diese Holzsterne gefunden mit denen mich die lieben Kerstin schon vor ein paar Wochen angefixt hat. Allerdings hab ich sie in einem anderen Laden entdeckt. Aber egal. Hauptsache Holz und Hauptsache Stern. ;)  Ich war dafür in Läden unterwegs, die ich noch gar nicht von Innen kannte. ;) Manche hätte ich ehrlich gesagt auch nicht kennenlernen wollen!Ist schon ne komische Erfahrung. Aber ich bin ja offen für alles und stets bereit meinen Horizont zu erweitern. Mittlerweile war ich auch schon nen paar Mal in diesen Läden und hab auch noch anderes Zeugs da gefunden. Ich hab jetzt sogar nen schickes Halstuch von der Pooth. Unfassbar. Ich hätte nie gedacht, dass ich das mal schreiben würde. *lach*
 
 
 
 
Neben diesen Sternen hab ich auch noch zwei kleene Hirsche, Rehe oder wie auch immer sich diese possierlichen Tierchen nennen, adoptiert. Zuerst wollte ich mir ein paar von diesen Schleich-Tierchen besorgen, aber die waren sooooo klein für meine Deko. Aber die kann man hervorragend für andere tolle Dinge benutzen. Mal sehen, ob ich das auch noch mal umsetze. ;)
 
Na und was meint ihr was ich gestern mit meinen Fundstücken gemacht habe... richtig die Farbe von den Sternen und den Tierchen war nicht wirklich 100%ig nach meinem Geschmack. Und passte auch so gar nicht in mein Gesamtbild. Daher hab ich es mir gestern kuschelig im Carport eingerichtet und mich mit ner Sprühdose bewaffnet. Jetzt trocknen die Jungs und Mädels tapfer draussen vor sich hin. Ich muss unbedingt noch mal die wirtschaftliche Nutzung und Anwendung von Sprühdosen üben... ;) Unglaublich wie wenig da drin ist. *grins* Aber vermutlich hätte ich auch die Anleitung lesen sollen... Mein Kopf ist ja immer der Meinung, dass nen Sprühabstand von 20cm total übertrieben ist und die Farbe so großflächig verschossen wird. Aber nachdem man dann die ersten 10 Minuten mucksch und mit Flunsch vor der Dose und den Sachen sitzt und sich ärgert, dass der Schei... mit langen Nasen zerläuft, fängt man irgendwann an die Schrift auf der Dose zu entziffern. Aber natürlich erst... nachdem der Inhalt der Dose sich schon fast in Luft aufgelöst hat. Typisch Miri halt! Ein Spaß hoch 3.
 
 
 
 
Also wenn ich dann mal wieder Tageslicht finde, wenn ich zu Hause bin, zeig ich Euch dann meine Deko, die sich hier schleichend im Haus verteilt. Und natürlich auch die mit Farbe neu angehübschten Teile.
 
So, dann muss ich mich gleich mal fertig machen, denn der Kalender ist voll und morgen wollen die ersten Azubi-Anwärter begutachtet werden.
 
Ich wünsch Euch was,
 

Fundstück der Woche: Ein paar Fläschchen

14 Kommentare ♦♦♦♦♦ Hinterlass mir ein paar Zeilen
Hallo meine Lieben,
schon wieder Montag... Ich bin soooooo schrecklich müde, dass ich kaum aus dem Bett komme. Das war echt nen Wochenende. Ich hab das Gefühl, dass ich noch gefühlte 16 Stunden Schlaf gebrauchen könnte. Aber es hilft nix. Aufstehen ist angesagt, denn die Arbeit wartet. Obwohl das Haus auch mal wieder näheren Kontakt mit mir gebrauchen könnte. :) Staubsaugen, Wäsche waschen, Putzen... und die ganzen anderen ätzenden Dinge müssten mal wieder in Action kommen. Ich kann nur immer wieder betonen... gott sei Dank ist das abends früh dunkel! *breitgrins*
 
 
 
 
Ich danke Euch übrigens herzlich fürs ausgiebige Daumendrücken. Es fühlt sich so an, als ob das geholfen hat. Ich hatte allerdings wieder fehlende Luftunterstützung, denn ich vergess immer zu atmen und sehe nicht nur aus, als ob ich ersticke, sondern es fühlt sich auch so an und man hört es! Traumhaft. Zu meiner Gesichtsfarbe muss ich wohl nichts ausführen. :) Ich war nach einer Stunde immer noch knall rot im Gesicht. Fantastisch! Was für ein tolles Naturschauspiel. Da sprech ich immer mit mir und sag mir... Hey, das ist nur ne Präsi. Da tut Dir keiner weh. Atmen und ruhig Blut. Und dann, wenn ich die "Bühne" betrete... wird alles sofort und unwiderruflich über Bord geschmissen. Kopf weg. Konzept leer... Ach nee - andersrum. Kopf leer. Konzept weg. Aber ist ja auch egal. Kommt das gleiche bei raus. Plötzlich hat man das Gefühl, dass man nichts mehr weiss, obwohl man das Tage vorher noch zig Mal gelesen und verstanden hat.
 
Man kann auch nicht oder besser kaum schlafen. Man findet den "Ausschalter" für den geschwätzigen Kopf nicht, der einen die schlimmsten Szenarien einmal live und in Farbe virtuell präsentiert und einem dann die blödesten Fragen stellt, die man nicht beantworten kann. Einen zwingt aufzustehen und nachzusehen, wie die Antwort lauten könnte. Tja, das gleiche wird sich mindestens noch einmal zur Verteidigung der Masterthesis wiederholen. Na, da freu ich mich doch jetzt schon drauf. Am meisten freut sich wohl der Küchenchef, denn ich bin die Tage davor absolut nicht zum Aushalten.
 
 
 
 
Und die nächsten Tage werden auch nen Spaß. Eigentlich dachte ich... jetzt kann ich mal entspannen und mir veilleicht mal nen paar Gedanken zu Weihnachten machen... Öööhhhh der Plan ist gut, aber nööööö. Jetzt muss ich mich sputen, denn so wie das aussieht, muss ich nach Bekanntgabe der letzten Note innerhalb von 4 Wochen mein Masterthema einreichen. Der Prof hält gott sei Dank meine Note noch zurück, aber das kann er auch nur maximal 4 Wochen. Also das eine geschafft und schon das andere an den Haken. Wunderbar!
 
Ich hoffe man konnte die Ironie hören... ;)
 
So, aber heute und jetzt ist erst einmal Montag und somit wieder Zeit für unsere Fundstücke der Woche. Ich sass da letzte Woche in der Badewanne und wunderte mich warum ich so wenig Platz auf der eigentlich recht großzügigen Ablage hatte. Ich suchte Platz für meine Zeitungen und Zeitschriften, mein Trinken und all den anderen Krimskrams den man braucht, um ein gemütliches und entspanntes Bad zu geniessen. Tja, aber gefunden hab ich keinen. Alles voll! Also sicherlich auch mit ordentlich viel Deko, dafür hab ich die Ablage ja schliesslich hauptsächlich geplant. ;) Das hatte auch schon der Bauleiter richtig erkannt. *schmunzel* Wie sollte es auch anders sein, wenn Frauen ne Ablage wollen. Kann man definitiv immer gebrauchen und nie genug von haben. *lach*
 
 
 
 
Und diese Ladies hab ich gefunden. Ne Menge kleine schmucke Fläschchen, die ich im Sommer auf den verschiedensten Flöhmärkten zusammengetragen habe. Die hab ich bis jetzt erfolgreich übersehen oder ignoriert. Ich hatte damals bei der lieben Karin gesehen, dass sie in ihrem Badezimmer auch so viele tolle Fläschchen hat, um darin ihre Badesalze und Bademittel in schön aufzubewahren. Meistens lassen die Verpackungen der Hersteller ja doch zu wünschen übrig. Also den ersten Schritt hab ich also schon mal getan. Die ersten Fläschchen sind gehortet und dann wurde das Projekt scheinbar unbewusst erst einmal auf Eis gelegt. Aber ich glaube es möchte wiederbelebt werden. :)
 
 
 
 
Allerdings hab ich festgestellt, dass die Badezusätze ja alle bunt sind. Mist! Da ist schon wieder ein Fehler in der Matrix. Irgendwas hab ich da nicht richtig und vollständig bedacht. *grins* Mmmmhhh. Dann hab ich ja demnächst bunte Flaschen im Badezimmer. *grummel* Ich glaub bunt wollte ich eigentlich nicht. Gibt es das Badezeug auch nur in weiss mit viel Schaumproduktion und lecker Duft? Also die Idee finde ich so klasse und möchte die schicken Flaschen gerne auf einem Regal drapieren...
 
 
 
 
Mal sehen, ob das auch mit Inhalt passiert. *lach*
 
Ich wünsch Euch einen tollen Start in die Woche. *schnarch* Ich glaub ich geh noch mal in die Heia. Sonst penn ich noch am Schreibtisch ein...
 

Ein kleiner Gruß aus dem Garten...

12 Kommentare ♦♦♦♦♦ Hinterlass mir ein paar Zeilen
Hallo meine Lieben,
na da bin ich ja froh, dass ich nicht die einzige bin, die noch nicht weihnachtlich angehaucht wurde. :) Wollte schon ganz leicht in Panik ausbrechen...
 
Vermutlich bin ich gerade schon wieder auf Achse, denn das Wochenende ist vollgepropft bis zum Abwinken. Heute sind wir zu einer Silberhochzeit geladen und morgen muss ich nach Hamburg zur Vorlesung. Dann heisst es Daumen wund drücken bis zum Abwinken, denn dann muss ich meine Präsi für die Hausarbeit halten. *schluchz* Ich bin ja nicht so ne tolle, grandiose Präsi-Stute. Ich bin da eher immer etwas verhalten unterwegs... vor allem bei Menschen, die ich nicht kenne und bei Themen, die ich nicht kenne und beherrsche. ;) Okay an dem zweiten kann man arbeiten, aber ich kann die Hausarbeit echt so was von gar nicht mehr sehen. Ich mach drei Kreuze, wenn der Sonntag rum ist. Den ganzen Tag Präsis hören und selbst ne halbe Stunde schlottern und stottern. Na das wird ne Gaudi.
 
 
 
 
Aber eigentlich wollte ich Euch endlich mal von unseren weiteren gärtnerischen Ergüssen berichten. Obwohl ich ja schon zart berichtet habe, aber die Bilder fehlen noch. ;) Also lasst Euch gesagt sein... ich hoffe, dass ich wirklich nie... und ich meine wirklich NIE... wieder eine Hecke pflanzen muss. Was zum Geier ist das denn bitte für eine Schei... Arbeit. Holla! Sag ich da nur. Ich hab das mal grandios unterschätzt. Da dachte ich wir gehen mal kurz raus und pflanzen die 20 Meter Hecke. PUSTEKUCHEN! Nix von wir machen mal KURZ und vor allem SCHNELL. Wie bin ich denn auf die bescheuerte Idee gekommen?! Wir haben fast satte 2 Tage gebraucht, um die schnuckeligen 60 unschuldigen Pflänzchen einzubuddeln.
 
 
 
 
2 TAGE! Ich hätte nicht gedacht, dass das so umfangreich ist. Gott sei Dank hatte ich im Vorwege noch mal meinen Klugscheisser-Freund Google befragt bevor wir an den Start gegangen sind. Der hat natürlich gleich so geistreiche und klugdreiste Tips gegeben, wie frische Pflanzerde verwenden, Hörnspäne nutzen, Pflanzen vorher wässern und das Ganze am Besten an einer Schnur ausrichten. Damit das nicht nachher irgendwo kunstvoll geschwungen durch die Gegend schwenkt und womöglich irgendwann mal wegen ner Strasse umgepflanzt werden muss. Das hat mich sofort und umfassend überzeugt. Das einzige was wir spontan konnten... wässern und ausrichten. Daher mussten wir noch mal meinen kleinen "Transporter" besteigen und ab ins Getümmel. Ordentliche frische Pflanzerde besorgen... hätte man vielleicht auch mal in größeren Chargen bestellen können und liefern lassen... hätte man... wenn man dran gedacht hätte!
 
 
 
 
Dann haben wir noch nen paar Kilo Hornspäne besorgt. Ist mir echt nen Rätsel, dass das Zeug Wunder bewirken soll. Vor allem, wenn man sich das Zeug mal genauer ansieht und sich dann den Namen noch mal auf der Zunge zergehen lässt. Mmmmhhhhh.  Und dann kostet das nicht gerade wenig Asche. Obwohl ich gestehen muss, dass ich von Garten und Preisen momentan nicht wirklich Ahnung habe, um den Preis beurteilen zu können. *lach* Für mich war das auf jeden Fall teuer.
 
Und da wir gerade schon unterwegs waren, haben wir auch mal versucht rauszufinden, ob die 2,5m langen Holzpfähle denn auch in mein Auto passen, um unserem Bäumchen... Darf ich das überhaupt so nennen?! Das ist kein Bäumchen mehr. Jedenfalls nicht wenn wir uns die Höhe betrachten. Das Schätzelein hat eine stattliche Stammhöhe von 2,10m. Ich kam mir vor wie ein Zwerg. Ein Zwerg im Wald. Ein Zwerg in einem einbäumigen Wald.
 
Die beiden Pfähle haben sich quer durch mein Auto gepackt und ich wurde eingequetscht auf dem Rücksitz nah Hause kutschiert. Nicht wirklich standesgemäß... *lach*
 
 
 
 
Und dann nahm der Spaß seinen Lauf. Ich dachte wir machen mal kurz 60 Löcher und stopfen unsere neuen Hecken-Freunde rein und dann gibts Kaffee und Kuchen. NIX DA! Jede Pflanze sah untenrum anders aus.... Die eine hatte zarte kleine Wurzeln und die andere große stattliche ausufernde Pranken. Ein absoluter Graus. Ich wäre am Liebsten geflüchtet, denn der Boden war total durchnässt und meine Wenigkeit hat sich der umgebenden Natur innerhalb weniger Minuten angepasst. Ich sah aus...
Halleluja.
 
Nachdem der ganze Krempel endlich verpflanzt war, musste ich die neuen Gartenbewohner auch noch um 1/3 kürzen und natürlich verschlämmen, wie der Google-Nutzer weiss. ;) Also ordentlich Wasser druf. Mein Herz hat geblutet, aber mein Klugscheisser Freund meinte, dass wäre besser für die Neuen. Die Kleenen sollen uns das Ganze angeblich im kommenden Jahr mit viel Wuchs danken. Ich wage das ja noch zu bezweifeln... aber ich werde berichten.
 
 
 
 
Tja, also habe ich tapfer meine Gartenschere gepackt, bin losgestiefelt und habe nach minutenlanger erfolgloser Suche nach einem Zollstock oder ähnlichen Objekten aufgegeben und fröhlich drauf los frisiert. Und ich hoffe, dass die Jungs bei einem kürzeren Haarschnitt noch dankbarer sind und noch schneller wachsen. ;) Also ich glaube aus dem geplanten Drittel ist gefühlt die Hälfte geworden... und ich hätte echt heulen können. Das passiert, wenn man meint ohne Brille auch gucken zu können. ;)
 
 
 
 
Im Anschluss haben wir dann noch einen Krater oder besser zwei in unseren Vorgarten gegraben, denn schliesslich brauchten auch das Bäumchen und der Strauch ein neues zu Hause. Leider sind die beiden Gesellen absolut nackig und momentan recht unansehnlich. ;) Ich hoffe, dass sich das im kommenden Jahr gibt und die dann zukünftig wunderschöne Schätzchen sind und einen Lichtblick vor unserem Haus schaffen.
 
 
 
 
Das wird wohl dieses Jahr vorerst alles gewesen sein, was wir im Garten noch machen konnten. *schnief* Durch die lange Verzögerung mit dem Gärtner ist leider alles ziemlich weit nach hinten gerutscht. Am Liebsten würde ich noch gerne die 30 Sträucher zum Nachbarn hin pflanzen, aber zeitlich wird das wohl recht eng. Die meisten Wochenenden sind dicht und das Wetter sieht auch nicht so kooperativ aus. Ich wollte ja nicht mit nem Eispickel draussen pflanzen gehen. ;) Obwohl mein Klugscheisser Freund Google mir mitgeteilt hat, dass im Herbst/Winter pflanzen besser ist als im Frühling. Wow... ich hab mir was gemerkt, was mit Garten zu tun hat. Ich bin stolz auf mich. Angeblich wachsen die Pflanzen dann besser an. Im Frühling ist die Erde zu kalt und dann wachsen die nicht so gut. Oder so ähnlich. Naja, ihr wisst schon was ich meine, oder?
 
Wir haben auch schon einige Sträucher ausgewählt und wollen uns da noch mal beraten lassen. Die Auswahl ist einfach gigantisch. Wat dat nicht alles gibt?!
 
 
 
 
So meine Lieben,
ich wünsch Euch ein entspanntes Wochenende. Und immer schön dat Däumchen gedrückt halten. So gegen 13.15 Uhr am Sonntag könnt Ihr Eure Daumen dann wieder zurück haben und die blutarmen Jungs entspannen. *klimperklimper*
 

Ein Schrank sieht Sterne...

19 Kommentare ♦♦♦♦♦ Hinterlass mir ein paar Zeilen
Hallo Ihr Lieben,
ich war ganz schockiert, dass hier schon überall das Weihnachtsfieber ausgebrochen ist und musste erst mal zum Kalender schlendern, um dann erschreckt festzustellen, dass wir tatsächlich schon den 14. November habe! Den 14ten! November! Verdammt. Irgendwie hab ich das Gefühl ich war die letzten 4 Wochen abwesend. *grübel* Jetzt bricht aber doch so langsam Panik aus. Ich sag mal besser nicht, wie lange ich mir schon vornehme meinen Küchenchef mit einem tollen Adeventskalender zu überraschen. *lach* Jedes Jahr kommt Weihnachten wieder unverhofft und vor allem plötzlich.. obwohl dat Dingens immer wieder zum gleichen Zeitpunkt stattfindet. Unfassbar! Ich kriegs einfach nicht gebacken. Wo wir auch schon beim nächsten Thema wären. *grins* Also irgendwie bin ich noch so was von absolut nicht in Weihnachtsstimmung. Das ist zwar schon nen bissle kühl draussen... aber ich habe noch gar keine Lust das KrimsKrams vom Dachboden zu holen geschweige denn nen Adventskranz zu machen.




Ich hoffe das Weihnachtsfieber kommt in den kommenden 2 Wochen noch mal bei mir vorbeigeschlichen. Hallo! Ist der Weihnachtsvirus da draussen irgendwo? Ich hätt da gern nen kleines bissle von ab. Aber nur nen kleines bissle. So ganz schlimm muss es nicht werden. Aber nen Weihnachtskranz und nen kleines Bäumchen... das wärs doch... und ich nehm auch noch nen paar lecker Kekse. Am Liebsten hand and homemade! Das wär ausreichend. Zurzeit steck ich gerade in einer Anti-Deko-Phase. Wer hätte das gedacht. Also ich bestimmt nicht. Normalerweise muss ich ständig die Sachen in den Schränken verstecken und andere aus den dunklen Tiefen wieder emporholen. Aber momentan... absolute Flaute. Dat sieht hier aus... wie vor ein paar Wochen. Selbst der Küchenchef findet sogar schon Sachen wieder. Das geht doch eigentlich gar nicht. *breitgrins* Da muss unbedingt was passieren...




Also wenn ihr nen bissle Weihnachtsvirus habt... ich hätte da Bedarf! :)

Aber eigentlich hab ich Euch ja versprochen mal den Schrank von meinem Opa zu zeigen. Den hab ich im Sommer draussen bei brütender Hitze weiss gestrichen. Wenn ich jetzt so raus gucke... Also gegen nen bissle Sonne hätte ich nix einzuwenden. Könnte ruhig mal wieder vorbeiluschern. Leider hab ich mal wieder vergessen den Schrank vorher zu fotografieren... aber ich habe auf der Rückseite noch was von der alten Farbgebung gefunden. Damit ihr zumindest ne gobe Ahnung davon habt, wie schlimm der vorher ausgesehen hat. :) Ich kann es immer noch nicht fassen, dass der Schrank diese Farbe hatte. Darf man das eigentlich Farbe nennen. ;) Das tut echt in den Augen weh. *lach* Aber ich glaube mein Opa mag diese Farbe... Aber gott sei Dank wollte die weisse Farbe an dem Schrank haften bleiben.







Den Stoff für die Gardinen hatte ich schon ne ganze Weile und eigentlich war der für einen anderen Schrank von meinem Opa vorgesehen, aber der ist jetzt später dran. Eins nach dem anderen... Hab ich das gerade gesagt?! Oh mein Gott. Hilfe. Ich glaub ich bin krank... infiziert... irgendwas stimmt nicht mit mir. Normalerweise kann ich nix abwarten und schon gar nicht wird eins nach dem anderen gemacht... alles gleichzeitig und kreuz und quer durcheinander. Das bin ich. Wo zum Geier ist die Miri hin? Ich krieg Angst. Vielleicht sucht die noch die Weihnachtsdeko und hat sich auf dem Dachboden eingesperrt? Oder ist im Shoppingwahn beim Schweden verschollen? Mmmmmhhhh.

So kann das nicht weitergehen...




Vermutlich hätte der Schrank ohne die Kollegin von meiner Mutschi noch immer keine Gardinen. :) Ich hab mich noch nicht mal selbst getraut den Stoff zuzuschneiden. Toll, was?! Ich kann noch nicht mal Stoff schneiden. Puuuhhh. Das wird aber noch nen ganz langer Weg mit mir in Richtung handwerkliches Gedingens. Ist das nen schlechtes Zeichen, wenn man noch nicht mal ne Schere bedienen kann? Oder gibt das noch Hoffnung für mich?




Ich musste, um dem Schrank ein pasendes Plätzchen zu schenken... Möbel rücken!!! Und das hab ich ganz alleine gemacht... während der Küchenchef im Wohnzimmer geschlummert hat. Er hat nix gehört! Und dabei hab ich das halbe Haus abgerissen. Unfassbar, oder? Vermutlich wollte er auch nichts hören. ;) Aber ich habs trotzdem geschaft. Tsccchhaaakkka. Frauenpower.

Ne Kiste Wasser krieg ich nicht getragen, aber Schränke. Is klar, oder!




So Mädels,
ich penn hier gleich auf dem Sofa ein... aber da bin ich mal so ganz unverhofft bei der liebe Sigi vorbeigeschlendert... und plötzlich war ich wieder hellwach. Die Böse hat dem bösen Buch gezeigt wo der Hammer hängt. Hossa. Ich bin sprachlos! ;) Ich bin gespannt, wie lange das Ding zum Trocknen braucht. *breitgrins*




Ich wünsch Euch einen schönen Abend und vor allem einen kurzen Freitag,

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...