Fundstück der Woche: Eucerin Aquaphor Repair-Salbe oder mein erster Produkttest ever

Hallo meine Lieben,
schwupps und schon wieder ist Montag. Unfassbar, oder? Ich habe das Wochenende in vollen Zügen genossen - mit wichtigen und lieben Menschen verbracht, die mir unendlich viel bedeuten. Ordentlich Sonne getankt und einfach die Zeit an mir vorbei ziehen lassen. Was für ein grandioses und wunderbares Gefühl. Daran könnte ich mich echt gewöhnen. Aber ich befürchte bis zur Rente ist noch ne kleine Weile und für nen fetten Lotto-Gewinn... muss ich wohl erst mal anfangen zu spielen. *lach*
 
Aber heute ist Montag und heute ist Zeit für das Fundstück der Woche. Dieses Mal hab ich mal was ganz anderes für Euch. :) Vor einiger Zeit wurde ich angesprochen, ob ich nicht Lust hätte mal ein Produkt zu testen und ich muss gestehen... Ich hatte erst mal richtig Bammel und wusste nicht so genau, was ich davon halten sollte. Es ging, aber gott sei Dank, um eine mir bekannte Marke, die ich persönlich auch nutze und mit der ich noch keine Probleme hatte. Allerdings geisterten ganz böse Gedanken in meinem Kopf rum... der hat sich einfach irgendwelche vollkommen obstrusen Geschichten ausgedacht und mich an den Rand der Panik gebracht. ;) Absolute Frechheit, wie ich finde. *grins*
 
Ich hab mich schon mit einem dritten Bein durch die Gegend laufen sehen. *lach* Aber die Neugierde hat einfach gesiegt und ich wollte auch einfach wissen, wie das ist, was auszuprobieren bevor es hier zu kaufen ist. Total spannend!


 
 
Ich durfte die Eucerin Aquaphor Repair-Salbe ausprobieren, die es ab dem 1.3.2014 auch hier in Deutschland zu haben ist. Die Salbe gibt es schon eine halbe Ewigkeit in den USA und es hat mich einfach gereizt... dabei zu sein. *klimperklimper* Mein kleines, neugieriges, unerschrockenes, kleines Mädel im Kopf hat schon hier geschrien bevor mein restlicher Kopf die Informationen überhaupt verarbeiten konnten. Also war die Entscheidung unbewusst eigentlich sofort und ohne Umwege getroffen. Wie das halt immer so ist... manchmal braucht mal halt nen bissle länger obwohl das absolut so was von unnötig ist. Ooohhhhmmm.
 
Ich habe daher die letzten Wochen die Creme ausprobiert. Sie soll vor allem für rissige, trockene und rauhe Haut die Richtige sein. Und von solcher Haut kann ich nen Lied trällern. Ein ziemlich Langes und Lautes. *grins*
 
Wer kennt das bei dieser Jahreszeit nicht? Der spontane und unvorhergesehene Temperaturabfall im Winter... kommt auch immer so plötzlich. :) Meine Haut macht dann grundsätzlich immer was sie will und natürlich nicht das was ich will. Typisch. Obwohl... das macht sie nicht nur im Winter. *lach* Also wenn ich Karamell esse... dann krieg ich da so ein komisches ätzendes Minenfeld im Gesicht geschenkt. Und zwar sofort! Aber das ist ne andere Geschichte!
 
Die kalte Jahreszeit beglückt mich in der Regel immer mit trockener Haut. Vor allem an den Knöcheln. Warum? Keine Ahnung. Also nicht, dass ihr denkt ich lauf bei -12°C mit Pumps durch die Gegend. Nix da. Ganz artig Stiefel und trotzdem gibts Gefrierbrand an den Füssen. Ein Dauerbrenner sind bei mir auch meine Freunde... die Ellenbogen. Wenn ich die im Spiegel sehe... dann ist Feierabend. Am Liebsten würde ich mich dann wieder im Bett unter meiner Decke verkrümeln, denn die beiden Herren gehen mal gar nicht. Die kann ich schrubben bis zum Abwinken und die sehen immer gleich Scheisse aus. Furz-trocken und meistens grau hinterlegt. Ein wahrer Albtraum. So viele Zitronen kann ich gar nicht kaufen, um die Herren frisch zu halten. In der Regel versuch ich das Tragen von kurzärmeligen Sachen zu vermeiden, was gerade im Sommer unmöglich ist. Es sei denn man steht auf Schweiß. Und zu den Freunden fühl ich mich nicht zugehörig. ;) Die Ellenbogen-Herren frusten mich echt... aber... gott sei Dank guck ich mich im Spiegel selten rückwärts an. Ihr wisst was ich meine, oder?


 
 
Daher hab ich also meinen prägnanten Hautstellen in den letzten Wochen den Krieg erklärt und fleissig die Salbe benutzt. Und was soll ich sagen. Das Zeug wirkt. Ich bin echt sprachlos. Ich muss die glatten Stellen immer wieder antatschen. :) Schlimm. Jetzt befummel ich mich schon selbst. *lach* Nachdem sich die momentan nicht sichtbaren Stellen an meinem Körper - dank der Jahreszeit - aktiv verbessern und sich angenehm anfühlen, hab ich den Mut gefasst und den Test ausgeweitet... auf Körperstellen, die sichtbar sind. ;)
 
Mein nächstes Opfer war meine Nagelhaut! Ich geh in der Regel alle 2 Monate zur Kosmetik und gönn mir dann auch eine Maniküre. Die hat bei mir leider nur eine sehr stark begrenzte Halbwertszeit, denn in der Regel brech ich mir innerhalb der nächsten Stunden nen Nagel ab oder reiss mir einen ein. Aber egal... ich liebe es, wenn nach der Maniküre die Nagelhaut so unglaublich zart ist und man sie eigentlich nicht mehr so wirklich sieht. Sie ist dann irgendwie "unsichtbar" zumindest für eine kurze Zeit. Nach ein paar Tagen ist sie dann meistens unaufgefordert in alter Form zurück. Bösrtig hart und in einem unschönen Weiß.
 
 Hab ich das gerade wirklich gesagt?! Unschönes Weiß?! Ich glaub jetzt krieg ich gleich Panik, Angst und Schrecken. Also ihr wisst was ich meine, oder? Also nicht weiß an sich... Also weiß in Form von Möbeln und Deko ist erlaubt... aber an meinen Fingern kann ich das absolut nicht gebrauchen. Das ist so rauh und unzart. Das mag ich nicht. Und daher hab ich die Salbe einfach mal um meine Fingernägel geschmiert und abgewartet... und ich bin angetan. Ich finde es nämlich ätzend immer die Finger einzuölen, denn das braucht so unendlich lange bis das einzieht... Falls es das Öl denn überhaupt irgendwann mal tut!


 
 
Die Salbe zieht eigentlich ganz gut ein. Kommt natürlich darauf an, wie viel man sich da in die Hand schmiert. ;) Also ich finde sie ist sehr ergiebig und man kann da ruhig vorsichtig und schlank dosieren.
 
Nachdem meine Finger nun auch glücklich sind, hab ich... nun meinen ganzen Mut zusammen genommen und mir damit die Lippen eingecremt. Die werden gerade bei der kalten Jahreszeit immer ganz rauh und fangen an sich ungewollt zu häuten. Das ist Spaß pur. Juckt wie blöd. Sieht richtig übel aus und macht mich wahnsinnig. Grandios gerade in wichtigen Meetings am Erwachsenen-Tisch. Da sitzt man da und versucht den Juckreiz zu unterdrücken und nicht an den Lippen zu puhlen. Eigentlich muss man in solchen Momenten eine Zwangsjacke tragen, um den körperlichen Reflexen zu entgehen. Eine wahre Augenweide. Vor allem wird man dann vollkommen Ernst und für voll genommen, wenn man mit den Fingern am Mund fummelnd am Tisch sitzt. :) Tschakka. So muss man als unschuldige Dreijährige aussehen. Traumhaft.
 
Und diesen Lippenspaß hab ich nicht nur zwei Tage, sondern die eine oder andere Woche. Ich hab dann auch gänzlich grandiose Laune. Ich hab also nichts zu verlieren. Also tapfer ran da und immer den Spiegel gezückt, um im Notfall sofort die Wasserflasche zu zücken. Falls, das dann überhaupt noch was bringen würde, sei jetzt mal dahin gestellt. *lach* Vermutlich wäre dann Schlauchboot-Alarm ausgebrochen und ich unfreiwillig arbeitsunfähig. *grins* Aber alle vorherige Panik war vollkommen unbegründet. Das Jucken hat unmittelbar nachgelassen und meine Lippen fühlten sich gleich sicher verpackt an in einen leicht glänzenden Schutzfilm eingehüllt. Wohl behütet! Sie sind jetzt wieder schön zart und können geküsst werden. *lach*
 


 
Die Salbe erinnert mich in Farbe und Konsistenz an die gute alte Vaseline. Sie ist geruchslos, was ich mehr als begrüße, denn ich kann diese künstlich geschaffenen Geruchskulissen nur bedingt gebrauchen. Das Design ist schlicht und auf den Punkt gebracht. Ohne viel unnötiges Geschnörkel.
 
Sie ist sehr ergiebig. Zieht gut ein, wenn man es mit der Dosierung nicht übertreibt. ;) Die Salbe umhüllt die Stelle mit einem schützenden Film, der die Haut pflegt und sicher umschliesst. Sie lässt sich gut verteilen und legt sich schützend, um die betroffene Hautstelle und lässt auch das Wasser bei leichtem Kontakt abperlen.
 
Die Eucerin Aquaphor Repair-Salbe ist vor allem zur Pflege von extrem trockener, rissiger, rauher und irritierter Haut geeignet. Man kann sie auch auf kleinen und leichten Schürfwunden anwenden ohne die Haut zu reizen und ganz wichtig... sie brennt nicht. Allerdings sollte man sie nicht auf offenen und nässenden Wunden benutzen. ;)
 
Ich finde das Produkt verbessert trockene Hautstellen innerhalb kürzester Zeit und man sieht sehr zügig ein positives Ergebnis. Jedenfalls kann ich das anhand meiner Tests für mich festmachen. Ich bin ehrlich gesagt überrascht von dem guten Ergebnis und werde das Produkt wohl auch weiter nutzen.


 
 
So meine Lieben,
dass war für mich mal ne äußerst interessante und spannende Erfahrung an einem Produkttest teilnehmen zu dürfen. Sollte einer von Euch Interesse an der Küchenschürze haben, die ich zur Verfügung gestellt bekommen habe... dann sagt Bescheid. Der Erste, der hier schreit, bekommt sie geschickt. ;) Vermutlich war sie für den Küchenchef gedacht, aber der hat schon eine und die trotzt tapfer jeder Koch-Arie! *grins* Vielleicht kann sie ja einer optisch für sich aufpimpen.
 
 
Jetzt lasst mal sehen, was ihr gefunden habt...
 
Einen schönen Start in die Woche,
 

Kommentare:

  1. Liebe Miriam,
    danke für diesen tollen und ausführlichen Produkttest! Klingt sehr gut , die werd ich mal ausprobieren ;O)
    Ich wünsche Dir einen guten Start in eine schöne neue Woche!
    ♥ Allerliebste Grüße, Claudia ♥

    AntwortenLöschen
  2. Moin Miriam,
    das war ja ein interessanter Bericht 'von der Front'. Meine Güte! irgendwie auch zum Schmunzeln, gut geschrieben halt. Prima, dass dir die Salbe hilft.
    LG aus dem Norden

    AntwortenLöschen
  3. hallo miri,
    das klingt alles wunderbar, weißt du zufällig, ob die creme auch vegan ist? liebe grüße an dich und einen sonnigen montag! sylvie

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Sylvie,
      jetzt hast Du mich aber auf dem falschen Fuss erwischt. ;) Die Inhaltsstoffe kannst Du hier einsehen:

      http://www2.eucerin.com/specials/de/aquaphor/produkt.php

      Ich muss gestehen, dass ich in Bezug auf vegan nicht ganz fit bin.

      Liebste Grüße,
      Miri

      Löschen
  4. LiebeMiriam,

    Vielen Dank für den ausgiebigen Bericht. Ich liebe Eucerin und renne gleich am Samstag in die Apotheke und hol mir das gute Tübchen.
    Ich habe auch schon häufiger Produkttests gemacht und finde das auch immer ganz spannend.
    LG
    Alexandra

    AntwortenLöschen
  5. Guten Morgen Miriam,
    ich habe endlich auch noch mal ein Fundstück! Ebenfalls von einer bekannten Firma, die immer wieder mal neue Dinge erfindet ;o)
    Schön, daß Du zufrieden bist mit Deinem zu testenden Produkt. Es war mal wieder sehr lesenswert geschrieben!
    Einen guten Start in die Woche wünscht Dir die Elke

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Miriam
    Also jetzt hatte ich gerade viieel Spass an deinem " Salben - Post ". Danke!!
    Manuela

    AntwortenLöschen
  7. Liebe Miriam,
    erst habe ich gedacht, du hast den desolaten Zustand meiner Haut beschrieben, bis ich zu der Stelle mit dem Karamell gekommen bin. Da wusste ich, dass du noch schlimmer dran bist. Nächste Woche werde ich die Apotheke stürmen...
    An der Küchenschürze habe ich Interesse. Zu Hause habe ich immer Küchendienst und nachher sehe ich aus wie Sau.
    Liebe Grüße aus dem hohen Norden
    Heidi (heidi-thiessel@arcor.de)

    AntwortenLöschen
  8. Liebe Miriam,
    ich danke dir für diesen interessanten Post. Ich habe ihn zusammen mit meine ältesten Tochter gelesen und sie fühlte mit dir, zwecks aufgesprungener Lippen und trockener Stellen an den Knöchen. Traurig sagte sie letztens, jetzt wird es bald warm, aber so kann ich keinen Rock anziehen. Wir werden diese Creme auf jeden Fall ausprobieren. Vielen Dank nochmals für diesen Tip!
    Ganz liebe Grüße Annisa

    AntwortenLöschen
  9. Liebe Miriam,

    das ist ein ganz außergewöhnliches Fundstück heute ;) Es hört sich in der Tat interessant an!
    Das ungute Gefühl hab ich sofort erkannt. ich war auch mal Produkttester bei einem Joghurt und Puddinghersteller. Da musste ich kleine Schälchen mit neuen Puddingkreationen probieren. Nachdem sich das unwohle Gefühl gelegt hatte, machte es sogar Spaß! Das ist jetzt aber schon viele Jahrzehnte her.
    Falls das mit den Lippen passiert, werde ich mich an deiner getestete Creme erinnern.
    Liebe Grüße
    Stefanie

    AntwortenLöschen
  10. das ist ja mal ein besonderes fundstück liebe miri.hört sich gut an dein produkttest .) liebe grüße renate

    AntwortenLöschen
  11. Nee, Schnecke ....
    hier bei mir schneit es noch, weil es nicht an die See geht ... sondern nach Österreich zum Ski fahren :O)
    Knutsch dich ....Katja

    AntwortenLöschen
  12. Liebe Miriam,
    ich freu mich über deine gelungene Produkt-test-aktion ;o) Dein Ergebniss hört sich sehr gut an und ich denke, sobald die Creme zu haben ist, werde ich auch mal einen Test starten ;-)
    <3liche Grüße von Renate

    AntwortenLöschen

❀ Schön, dass Du da warst. ❀

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...