Hello again...

Hallo meine Lieben,
da bin ich wieder. Ich musste die letzten Wochen leider untertauchen, denn die Master Thesis hat meine volle Aufmerksamkeit erfordert... aber nun ist sie vollendet, gedruckt, gebunden und verschickt. Tsssccchhhaaakkka. Jetzt heisst es Daumen drücken, dass die Profs mir nicht den Hals umdrehen, weil es ein paar Seiten mehr geworden sind. *hüst* *röchel* Wobei ein "paar" nicht definiert ist. *breitgrins*




Voraussichtlich bekomm ich nächste Woche meinen Termin fürs Kolloquium. Und dann heisst es... nach mir die SINTFLUT. Dann bin ich frei... und dann kann ich mich erst mal ganz vorsichtig auf den URLAUB vorbereiten. Ich freu mich schon wie Bolle. Also auf den Urlaub versteht sich. Nicht auf das Kolloquium. Da werde ich vermutlich wieder puterrot anlaufen... kurz vorm kollabieren stehen... schwitzen wie ein Schwein... ein optisches Drama darstellen, denn die Haare werden 1000%ig NICHT sitzen, die Klamotten nicht zusammenpassen und die komplette Woche vorher werde ich nicht zu gebrauchen sein. So war es zumindest beim letzten Mal. Knaller sag ich Euch.




Das Leben hat mich erst dann wieder, wenn der Prof die 3 magischen Wörtchen gesprochen hat... SIE HABEN BESTANDEN. Dann ist die Welt wieder in Ordnung... und ich werde schwören NIE WIEDER in meinem Leben zu STUDIEREN. Tschakkkaaa.
 


 
Ich hab vermutlich in den letzten Wochen gefühlte 10 Kilo zugenommen, denn ich hab mich hier hauptsächlich von böser, aber doch so leckerer Schokolade ernährt und so an die 20 Mahlzeiten pro Tag zu mir genommen, denn jede Schaffens- und Formulierpause hat mich zwangsläufig zum Kühlschrank geführt. Ooohhhmmm. Und das waren ziemlich viele Pausen... *lach*  Aber das war mir alles wurscht! Bis jetzt! *heul* Jetzt würde ich den ganzen Schoki-Speck gerne wieder irgendwo abgegeben, denn in ein paar Wochen gehts in den Urlaub und von Badeanzug bin ich noch weeeeeeiiiiiiiitttttt entfernt. *lach* Geschweige denn von einem Bikini. *ichschmeissmichweg* Ehrlich gesagt würde ich so ein Teil wohl niemals anziehen. :) Und niemand weiß, ob ich noch einen Badeanzug finden werde, der mir im angezogenen Zustand zusagt... Wusstet ihr eigentlich, dass es eine Saison für den Kauf von Badeanzügen gibt? Ich war ehrlich gesagt vollkommen platt. Die nächste Saison beginnt wieder im November, wenn nach Aussage der Verkäuferin die Kreuzfahrten wieder hoch im Kurs sind. Daher ist die Auswahl zurzeit stark eingeschränkt... vor allem in den Größen und mittlerweils auch in der Auswahl. Das gibt Farben... sag ich Euch. Da kriegt man Augenkrebs.




Am Schlimmsten trifft mich allerdings jetzt diese anfangende Schoki-Entwöhnungsphase... die ist verdammt hart. Ob sich ein Drogen-Entzug auch so anfühlt? Das muss ich echt nicht regelmässig über mich bringen. Mein innerer Schweinehund ist ziemlich fett und bewegt sich keinen Meter von mir weg. Der scheint sich sehr wohl in meiner Nähe zu fühlen und erfreut sich absoluter Trägheit. 


 
 
Sport wie schreibt man das denn, bitte!? Kenn ich nicht und hab ich keinen Bock drauf. So tickt mein Kopf zurzeit rund um die Uhr. Das ist anstrengend. Gott sei Dank zwingen mich der Küchenchef und meine liebe Freundin regelmässig zumindest zum Spinning. :) *knutsch*


 
 
Tja, und seit letzter Woche hat mich der Alltag wieder... Arbeiten... wie geht das denn, bitte?! Also das nenn ich auch mal ne bombige Umstellung. Nach fünf Wochen morgens bis abends vorm Computer und über den Büchern hockend... umringt von einer Müllhalde aus zusammengeknülltem Papier, leeren Flaschen, überquellenden Mülleimern, Schokoladen-Papier, USB-Sticks, Klebezetteln und ner ganzen Menge anderem Zeugs... ist es extrem schwierig morgens aufzustehen sich gleich klarschiff zu machen und dann zur Arbeit zu fahren. Überhaupt erst mal den Weg zu finden. Hammer! Da hätte ich schon fast nen Navi gebrauchen können! *breitgrins* Am ersten Tag war ich noch höchst motiviert und bereits am zweiten Tag hätte ich am liebsten sofort URLAUB eingereicht.
 


 
Der muss aber leider noch nen bissle auf sich warten lassen. *schnief* Viel passiert ist die letzten Wochen hier nicht viel... ausser dass ich die Bude jetzt nach ein paar Wochen geputzt hab und ich jetzt wieder weiß, welche Farbe unser Fussboden hat. :) Der riesige Wäscheberg ist abgearbeitet. Das hat nur satte drei Tage gedauert und die Waschmaschine und der Trockner waren quasi rund um die Uhr im Einsatz. Und jetzt hab ich erst mal ne ganz leichte Abneigung gegen dreckige Wäsche! Also hat vielleicht jemand Bock, dass die nächsten vier Wochen für mich zu übernehmen? Freiwillige vor... *lach* Neeeeeee? Versteh ich jetzt aber echt nicht. :) Muss auch nicht gebügelt werden. Aber wäre ganz nett, denn ich hab keine Ahnung, wie gebügelte Wäsche aussieht und sich anfühlt. Das wäre ja mal ne gelungene Abwechslung...




Tja, und gestern ist mein Leben dann kurz ins Schwanken geraten. Da öffne ich morgens ganz unverhofft die Fenster vom Schlafzimmer blicke in den Garten und verharre an vier Wegplatten, die plötzlich unseren Rasen zieren. Ich sehe überall Fusspuren im Beet und kann mir irgendwie keinen Reim aus dem Ganzen machen. Erst dem Küchenchef fällt auf, dass unser Ampel-Sonnenschirm, den wir uns letztes Jahr als Schattenspender für die Terrasse zugelegt haben, weg ist. Es steigt Wut in mir auf, ich bekomme Gänsehaut und dann erst wird mir dieses Ausmaß erst richtig bewusst. Ich bin einfach unfassbar traurig über die Tatsache, dass es Menschen gewagt haben unseren Sonnenschirm vom Grundstück zu klauen. Sie einfach unser Grundstück betreten haben, unser Eigentum entwendet haben und das nachts während wir über ihnen geschlafen haben. Zurzeit ist es ein beklemmendes, unangenehmes Gefühl abends ins Bett zu gehen. Warum sind manche Menschen nur so rücksichtslos? So fremd? So armseelige Penner? Muss ich jetzt, um mein Grundstück einen fetten Zaun ziehen? Mir einen Hund anschaffen? Werden als nächstes die Gartenmöbel geklaut? In was für einer Welt leben wir eigentlich?




Ich musste das erste Mal in meinem Leben eine Straftat bei der Polizei melden und einen Strafantrag stellen. Welch komisches Gefühl? Aber ich musste es tun, denn ich fühle mich irgendwie persönlich verletzt. Der Verlust ist zwar nicht riesig. Es hätte definitiv Schlimmeres passieren können, aber es geht einfach ums Prinzip.

Die Versicherung wird den Schaden begleichen, aber der Schaden der in mir... in meinem Kopf entstanden ist, wird das nicht wieder gut machen können. Ich stell mir immer wieder die gleiche Frage... WARUM? Warum tun Menschen das? In eine Welt eindringen, die ihnen nicht gehört und zu der sie nicht gehören. Meine kleine heile Welt... hat einen Riss erhalten...




Ich habe jetzt sogar meinen Baublog für die Öffentlichkeit geschlossen... denn ich frage mich immer wieder, ob ich mit meinen Bildern, die ich mache und zeige, solche Menschen vielleicht anlocke. Das macht mir Sorgen... das macht mich nachdenklich. Wer weiß schon wirklich, wer da draussen vor dem Computer sitzt und wartet...

 Ich versuche positiv zu denken und deshalb gibt es auch noch diesen Blog. Obwohl ich gestehen muss, dass ich mich gestern am Liebsten hier auch still und heimlich vom Hof machen wollte. Die Emotionen haben einfach übergekocht. Ich war sauer, wütend und einfach traurig. Aber jetzt hab ich eine Nacht darüber geschlafen und beschlossen mir das hier nicht nehmen zu lassen. Schon gar nicht wegen einem blöden Sonnenschirm. Es macht mir einfach so viel Spaß und lässt mich abschalten. Also Mädels... da bin ich wieder! Und ich bin gespannt, was die Zukunft spannendes bereit hält.

Ich wünsch Euch was,

Kommentare:

  1. Liebe Miriam,
    was soll das denn bitte schön...einfach so weg der Schirm?
    Was sind das für Leute??? Das tut mir so leid, passt auf Euch auf!
    Und nun hast Du alles hinter Dir. Glückwunsch. Du wirst ganz bestimmt bestehen und alles schaffen.
    Nun hab einen schönen Abend, liebe Grüße
    Nicole

    AntwortenLöschen
  2. Hey Miri, schön, dass du wieder von Dir hören lässt...gut, dass du es jetzt erst einmal hinter Dir hast mit der Studiererei....hoffe, wir hören jetzt wieder öfter von Dir! LG Isa

    AntwortenLöschen
  3. Hej Miri,
    ja ich kenne dieses Gefühl! Es ist furchtbar! Auch wenn es "nur" ein Sonnenschirm war! Es wurde eine Grenze überschritten, und das Gefühl des Geborgen sein ist weg! Es wird wieder besser, aber ein Funken Wut wird immer da bleiben!
    Ich drücke dir ganz fest die Daumen für deine Masterarbeit, unserem Sohn steht sie im nächsten Jahr bevor !
    Es ist schön, dass du wieder da bist und das du da bleibst!
    ♥lichst
    Lotta

    AntwortenLöschen
  4. Hallo Miriam,
    schön wieder von dir zu hören....toll, dass du das Meiste hinter dir hast....war sicher eine stressige Zeit. Drück dir ganz fest die Daumen.
    Das mit dem Schirm und Fußabdrücken im Garten ist echt übel...das würde mich auch schocken!
    Leute gibts...
    LG Astrid

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Miri,

    wie schön!! Da isse wieder - wenn auch mit doofen Nachrichten. Sonnenschirm-Diebe - voll asozial! Ich hab mich schon geärgert weil Ostern so blöde angesoffene Teenager eine von unseren neuen Solarlampen entwendet haben!! Aber der Dieb hat sich nach Wochen geoutet und für den Schaden bezahlt. Die Lampen gab's leider ned mehr!

    Ich würde mich auch ärgern ohne Ende, glaube aber nicht dass sich die Diebe die Arbeit machen Blogs zu lesen und zu verfolgen! Die haben den Schirm vermutlich wochenlang beobachtet und nur darauf gewartet zuzuschlagen!

    Miese Bande! Also bei mir steht hier auch alles offen im Garten rum und es rennen ohne Ende Leute durch unsere Privatstraße ... aber Blogs lesen vermutlich die wenigsten ... sieh's positiv ... wenn die Versicherung zahlt kannst du dir nen tollen neuen Schirm kaufen!

    GLG,
    kroetinchen

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Miriam
    Oh nein. Das muss ein schlimmes Gefühl sein. Mir wurde kürzlich Waschmittel aus der Waschküche entwendet. (Wir wohnen in einem Mehrfamilienhaus) und das fand ich auch der Gipfel. Waschmittel!!!
    Es ist schon traurig. Schön finde ich aber, dass du diesen Blog nicht schliesst. Ich verfolge keinen Blog, auf dem so lustig und super gut geschrieben wird wie bei dir. ♡
    Und deine Wohnbilder sind so schön. Aber ich kann deine Gedanken verstehen. Kürzlich sprach mich eine Nachbarin auf meinen Blog an und meinte, dass ich recht viel von mir Preis gebe. (Finde ich übrigens nicht...)
    So, nun drück ich dir die Daumen, dass du bald den Bericht erhälts "bestanden" und wünsche dir ein gutes Wochenende.
    Herzlichst
    Gabriela

    AntwortenLöschen
  7. Da ist sie wieder!!!!
    Schön wieder von Dir zu hören wenngleich mit nicht so schönen Nachrichten :0(
    Ich kann die Taten mancher Menschen auch so gar nicht nachvollziehen.... man ärgert sich und vor allem man fühlt sich in den eigenen Wänden nicht mehr wohl. Kein Respekt vor Eigentum. Ich hätte auch aus Prinzip eine Anzeige gemacht!!!
    Ich drücke Dir die Daumen das Du die ersehnten drei Worte zu höhren bekommst!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!
    Ach ja, hast du bei Hunkemöller in der Bäckerstrasse mal nach Bademode geschaut? Vor kurzem hatten sie da noch einiges,zu Schnitten und Farben kann ich leider nichts sagen da ich mich auf Unterwäsche konzentriert habe :0)
    Herzliche Grüße
    und ein wunderschönes Wochenende
    Danii

    AntwortenLöschen
  8. Liebe Miriam,
    das muß wirklich ein ganz mieses Gefühl sein, wenn man weiß, da war jemand im Garten und hat was mitgenommen. Ich hoffe aber, das wird bald wieder besser.
    Schade, dass Du den Baublog geschlossen hast, den fand ich nämlich aus gegebenem Anlass sehr spannend.
    Aber schön, dass Du hier weitermachst. Ich lese Deine Beiträge immer super gerne, die sind so locker und entspannt. Und Deine Fotos sind toll!
    Ich wünsche Dir viel Glück für die Masterarbeit und das Kolloq.
    Liebe Grüße und schönes Wochenende,
    Stephi

    AntwortenLöschen
  9. Liebe Miri!
    Das ist ja wohl der Oberhammer! Wie dreist ist das denn, bitte? Klauen die einen Sonnenschirm aus dem Garten? Ich werd verrückt.
    Leute gibt es...
    Schön ist aber, dass Du wieder da bist und dass der ganze Stress erstmal ein Ende hat und das Kolloquium schaffst Du auch noch.
    Sei ganz lieb gegrüßt,
    Nicole

    AntwortenLöschen
  10. Äh, das mit dem Schirm war ja wohl mal.....mega....assi! Da fragt man sich doch, was die Leute sich denken? Seit ihr mal in der Nachbarschaft auf Suche gegangen? :DDD
    Ich hab meine Masterarbeit auch kürzlich abgegeben, also Glückwunsch von meiner Seite dazu! Ich weiß, wie sich das anfühlt...ein Kolloquium hab ich allerdings nicht.
    Ich find deine Bilder wunderschön! Ich würd unsere Wohnung auch gern etwas geradliniger gestalten....bei meinem Schreibtisch hab ich das schon geschafft....der Rest kann jetzt kommen! :)

    AntwortenLöschen
  11. Liebe Miriam,
    Willkommen zurück :o) Es ist geschafft und das ist bestimmt ein ganz besonders herrliches Gefühl ;o)
    Und ich muss zugeben, daß ich Dir am liebsten auch so hier und da was wegmopsen könnte, wenn ich die tollen Bilder alle sehen ;o) Nein, im Ernst... das ist heftig! Wir durften dieses auch schon mal mit Fahrrädern erleben. Sogar ein quietschendes Törchen wurde dazu geöffnet und mit samt der Halterung für den Kindersitz war es weg. Na, den Sitz konnten wir direkt hinterher werfen. Ich kann verstehen, wie Du Dich fühlst. Bei unseren Nachbarn wurde im Herbst alles eingetreten. Erst draußen, dann innen. Morgens. Ich will gar nicht wissen, wie sich das anfühlt...!
    Nun aber Kopf hoch und Dir ein gutes Ankommen im Leben ohne Schreibtisch vor der Nase ;o)
    Ein schönes Wochenende und liebe Grüße, Elke

    AntwortenLöschen

❀ Schön, dass Du da warst. ❀

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...