Ein frischer neuer Wind

Hallo meine Lieben,
ein frischer neuer Wind weht durchs Haus. Im wahrsten Sinne des Wortes. :) Ich habe vergessen die Fenster zuzumachen und hier sind in der Tat nen paar Gegenstände bei dem Sturm durch die gegen geflogen.



Endlich sind alle Weihnachtssachen verstaut und das regelmäßig stattfindende Umdekorier-Chaos ist beseitigt. Das Ganze hat nur satte 2 Samstage gedauert und dazwischen war eine Woche Wohnchaos hoch 10 angesagt. Puuhhh. Das war mal richtig schlimm. Aber vermutlich sieht das bei Euch bei solchen Aktionen zu Hause nicht anders aus.



Ich fang dann immer an... sämtliche... aber auch wirklich ALLE Schränke aufzureißen und den kompletten Inhalt rauszukramen, denn immerhin könnte sich in der hintersten Ecke DAS Teil schlichthin aufhalten, dass ich nicht gesucht, aber trotzdem perfekt finde. *klimperklimper* Bereits nach einer Stunde vergeht mir dann in der Regel allerdings die Lust bei dem Anblick meines angerichteten... mich umringenden Chaos und ich Fall mucksch auf das Sofa und versuche nur noch die reinweiße Decke zu genießen, denn um mich herum tobt das absolute Drama. Ooohhhhmmm. In solchen Situationen kann ich dem Küchenchef auch nur raten das Weite zu suchen. Im Sommer ist da ja immer der Garten der genossen werden kann, aber im Winter... Tja, da hilft nur ausgedehntes und langanhaltendes Einkaufen und die Hoffnung, dass sich danach alles wieder im Normalzustand befindet.

 


Also Hoffnung ist prinzipiell ja was Gutes, aber in solchen Situationen leider vergebens.*breitgrins* Aber wer weiß... vielleicht schaffe ich es eines Tages ihn zu überraschen. *klimperklimper*



Die Sequenz für derartige Anfälle wird irgendwie immer kürzer und ich hoffe, dass ich vorerst mit der Gestaltung der Innenräume etwas zufrieden bin. Obwohl... Nein. Ich könnte schon wieder loslegen. Denn ich habe beim Bilder luschern schon wieder unendlich viele Inspirationen in mich aufgesogen...




Vor allem stöber ich regelmäßig auf der Suche nach den fehlenden Möbelstücken und ich finde so viele tolle Schätzchen, aber meistens deckt sich mein Geschmack nicht mit dem vom Küchenchef. *grübel* Ich bin gespannt wann wir endlich DAS Bett finden, dass uns beiden gefällt. *lach* Vermutlich müssen wir das selber bauen. Das geht vermutlich schneller.



Aber ich gebe nicht auf. Ich habe auch schon eine ganz tolle Vitrine gefunden und ein neues Buffet, aber auch die haben es nicht auf die Liste des Herren Gemahls geschafft. Obwohl sie dieses Mal wirklich quasi um die Ecke lagen. Also dieses Mal war es kein geographisches Ko, sondern ein Optisches. Damit hab ich ehrlich gesagt nicht gerechnet. Aber vermutlich wird es immer irgendeinen Grund geben, um sicher zu gehen, dass erst mal die vorhandenen bereits geshoppten Möbel in den Einsatz gebracht werden. Allerdings bedarf es hier etwas Zeit und Farbe. Und die Liste ist momentan etwas länger. *hust*




Ich hoffe Ihr habt das stürmische Wochenende gut überstanden und habt es Euch auf dem Sofa gemütlich gemacht.




Alles Liebe,
Miriam


P.S: An meine Schwester... meine Liebe ich wünsch Dir alles Liebe auf diesem Weg. Genieß die große Stadt in den kommenden Woche und mach das beste aus Deinem wahr gewordenen Traum. Ich wünsch Dir eine traumhafte, wundervolle Zeit... entdecke die Stadt. Saug alle Eindrücke in Dir auf und genieß diese grandiose Erfahrung in vollen Zügen. In Gedanken bin ich stets bei Dir und ich will regelmäßig nen Lebenszeichen. Mindestens ein Bild pro Tag!! *knutsch*

Kommentare:

  1. schön sieht bei dir aus, so hell.
    ich kämpfe noch mit weihnachtsdeko
    ist echt ganze menge gewesen
    ist aber jetzt so viel plaz im haus, wahnsinn
    bald kommen dann auch die anderen sachen auch bei mir raus
    liebe grüße
    regina

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Miriam
    toll sieht es nach dem Umräum-Chaos bei Dir aus.
    Sende Dir ganz liebe Grüße.
    Claudia

    AntwortenLöschen
  3. Hallo Miriam,
    Chaos? Kann ich mir bei Dir gar nicht vorstellen! ;-)
    Ich mag ja das Kuh-Bild so gerne.
    Genieße noch den Rest von diesem stürmischen Sonntag!
    Liebe Grüße, Kerstin

    AntwortenLöschen
  4. Puuuuhhh das gleiche Drama habe ich mit meinem Herzallerliebsten auch, vorzugsweise bei Lampen! Wir haben es in all den Jahren nur geschafft eine Lampe zu kaufen die uns beiden gefiel. Jetzt ziehen wir in ein kleines Häuschen und stehen wieder in den Lampenabteilungen und fragen uns gegenseitig "...gefällt dir die?" *hachja*
    viele liebe Grüße Miinchen

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Miriam,
    das kenne ich! Mir geht´s genauso! Letztes Wochenende habe ich die Weihnachtsdeko weggeräumt.
    Aber das neu dekorieren ist ins Stocken geraten. Ich bin zwischen Keller und Dachboden hin- und her gependelt.
    Habe mich zwischen Windlichtern, künstlichen Krokussen, Vasen, Fotos und Rahmen verloren und nach 3 Stunden entnervt aufgegeben. Die Fortsetzung folgt am Wochenende...

    Herzliche Grüße
    Nico

    AntwortenLöschen

❀ Schön, dass Du da warst. ❀

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...