Eine neue Zeit bricht an...

Hallo meine Lieben,
eine ganze Weile war es hier still auf dem Blog... denn ich habe Zeit für mich gebraucht. Zeit mit meinem Körper in Einklang zu kommen, mich in meiner derzeitigen Gefühlswelt zurecht zu finden und mich an die nahende, neue Zeit zu gewöhnen. Es wird sich in meinem... in unserem Leben... jetzt einiges ändern. Nichts wird mehr so sein, wie es war. Ein neuer Lebensabschnitt bricht für uns an.


Es wird sicher spannend, aber momentan ist es für mich eher eine spezielle Erfahrung. Es ist komisch nicht Herr über sich und seinen Körper zu sein. Diese ganzen Veränderungen, die der Lauf des Lebens mit sich bringt. Schon komisch, wenn man plötzlich ganz aufbrausend ist und im nächsten Moment einfach weinen muss. Man sich das Ganze selbst kaum erklären kann. Sich der Körper zunehmend verändert. Der Grund der dauerhaften Erschöpfung, der ständigen Müdigkeit und des ständigen Hungers sichtbar wird. Man ständig hofft, dass die Übelkeit vorbei geht. Man plötzlich in absolutem Nestbautrieb verfällt und eine Baustelle nach der anderen eröffnet. Man gefühlt im Chaos versinkt und man auf dem Flohmarkt plötzlich nach anderer Beute Ausschau hält.


Die Zeit verfliegt momentan wie im Flug und ich hoffe, dass die Zeit des Genießens mich noch erreicht, die Müdigkeit die mich täglich übermannt sich langsam verabschiedet und auch die böse Übelkeit ihren Rückzug antritt. Mein Kopf sich langsam abschaltet und die neue Situation annimmt und sich nicht mehr so viele Gedanken macht. Den neuen entstehenden Mittelpunkt in unserem Leben mit Liebe überhäuft und die Prioritäten meines bisherigen Lebens verschiebt.

Es ist so unfassbar und wunderschön anzusehen, wie ein neues, kleines Leben entsteht und in einem wächst. Das kleine Herz schlägt und sich ein kleines Wesen in einem bewegt. Der eigene Körper sich an die neue Situation anpasst... die Natur ist einfach einzigartig. Unglaublich was sie für Wunder schafft.


Derzeit tauchen wir in eine für uns bisher fremde Welt ein und setzen uns mit neuen, unbekannten Themen auseinander. Tätigen nach und nach die ersten Anschaffungen und versuchen unseren Fokus dabei auf ökologische, faire, nachhaltige und gesunde Produkte zu legen, damit es dem zukünftig neuen Erdenbürger an nichts fehlen möge. Und es ist gar nicht so einfach sich durch den großen, dichten Dschungel zu schlagen.

Wir sind bei Dormando durch Zufall fündig geworden, denn wir sind derzeit auf der Suche nach neuen Matratzen und Lattenrosten für unser neues, altes Bett (Das ich Euch hoffentlich auch bald mal zeigen kann. Es ist ein Traum! Ich bin absolut verliebt.) und sind dabei auf tolle Sachen gestoßen, die wir dann in ein paar Monaten gebrauchen können. :)


Ich habe eine wundervolle Wickelauflage gefunden, die uns aufgrund der guten Bewertungen sofort überzeugt hat. Sie muss sich natürlich in ein paar Monaten noch in der Praxis beweisen, aber ich habe zumindest optisch schon mal ein gutes Gefühl. Und Optik ist doch schon mal ein ganz wichtiges Auswahlkriterium. *klimperklimper*  Oder? Wir wollen unsere alte Kommode aus dem Flur als Wickelkommode verwenden und können jetzt schon mal den Aufsatz für die Kommode entsprechend der Wickelunterlage bauen lassen. (Ich hoffe, dass das mein Dad für mich macht. *klimperklimper* Und ich hoffe, dass er das hier jetzt liest, falls die anderen eindeutigen Anspielungen noch nicht gezündet haben. *breitgrins*)  Die Kommode muss noch etwas erhöht werden, denn wir sind beide etwas größer und ich bin schon ganz gespannt, wie das Ganze nachher aussieht, wenn alles fertig ist. Näääääääää. :)




Ich hab schon ein konkretes Bild von dem Kinderzimmer vor Augen, aber bis das Chaos hier bei uns wirklich beseitigt ist, wird es wohl noch einige Wochen dauern. Bisher war es nämlich unser Rümpelzimmer. Also ein Raum, den vermutlich jeder zu Hause irgendwo hat und kennt. Wo man schnell alles reinschmeißen kann, das spontan kein zu Hause findet und man sofort die Tür schließen kann, wenn sich Besuch nähert. Ihr wisst was ich meine, oder? Wir werden so einen Raum dann zukünftig nicht mehr haben... naja... vermutlich schon. Es ist nur die Frage, ob das Büro oder das Schlafzimmer dran glauben wird. :) Mein Kopf sprudelt jedenfalls schon vor Ideen über und der Küchenchef hat mit Recht etwas Angst. *breitgrins* Hätte ich an seiner Stelle auch. *klimperklimper*




Neben der Wickelauflage haben wir auch gleich noch ein Schlaf- und Stillkissen für mich bestellt und ich muss sagen. Traumhaft. Warum hab ich mir so ein Kissen nicht schon vorher bestellt. Man schläft einfach göttlich damit. Es ist so anschmiegsam und bequem. Es gibt nachts sogar erste Kämpfe um das Kissen. *zwinker* Und ich glaube es wird mit steigendem Bauchumfang sicher noch bequemer. Hoffe ich jedenfalls... ansonsten hat der Herr des Hauses wohl den Vorzug für das Kissen zumindest in Zukunft. Der Bezug lässt sich je nach Geschmack wechseln und auch waschen. Einfach ein tolles Teil. Manchmal lümmel ich mich nur abends kurz in dieses Kissen und schlummer sofort ein. So muss es sein.




Man findet bei Dormando auch direkt Babybetten und Beistellbetten, wie z.B. das BabyBay. Ich muss gestehen, dass kannte ich bis dato auch nicht... bis uns das ständig in entsprechenden Zeitschriften und auf Messen über den Weg gelaufen ist. Scheint ein quasi Standard zu sein. :) Jedenfalls haben wir eine neue passende Matratze mit Bezügen und ein schickes Nestchen gefunden. Ja! Noch ein neues mir bisher unbekanntes Wort in meinem Wortschatz. NESTCHEN. Was das nicht alles gibt. Das wird vermutlich nicht das letzte Fremdwort sein, dass ich ab sofort spreche. *grins* Ich weiß jetzt sogar schon was ein MaxiCosi ist. Hammer, oder? Das waren bei mir ja bis vor kurzem noch böhmische Dörfer. Und zwar ne ganze Menge!




Vielleicht habt Ihr noch mehr Empfehlungen für mich, was es zu beachten und am Anfang anzuschaffen gibt. Ich würde mich wahnsinnig freuen, denn ich habe absolut keine Ahnung! Und davon ganz viel. Ich bin in den ganzen Läden so was von geflasht und überfordert... Und vielleicht habt Ihr auch noch Tips gegen die anhaltende Übelkeit. Ich dreh nämlich ansonsten bald durch. Arbeiten ist doch manchmal ne Tortur, wenn man im Meeting plötzlich den Raum verlassen muss, um noch rechtzeitig die Toilette zu erreichen. ;)

Und wo zum Geier findet man Klamotten für den steigenden Bauchumfang? Oh man...


Ich wünsch Euch einen schönen Abend,
Miriam



Bezugsquellen: 
Wickelauflage - Dormando
Stillkissen - Dormando
BabyBay Matratze - Dormando
BabyBay Nestchen - Dormando

Kommentare:

  1. Guten Morgen!
    Das sind tolle Neuigkeiten!
    Ich weiß genau, wie du dich fühlst, nur ist es bei mir nun 5 Jahre her, daß ich schwanger war. So viele Dinge um die man sich auf einmal kümmert. Wir haben damals angefangen, mehr auf die Lebensmittel zu achten, die wir konsumieren und dabei bei BIO gelandet. Auch heute ernähren wir uns noch so und es hat unserer Tochter nicht geschadet. Sie weiß, wo die Kartoffeln her kommen...
    Genieß deine Schwangerschaft so gut du kannst! Danach wird alles anders und es werden auch Tage kommen, die nicht so schön sind, auch daß sollte man euch sagen...
    Ganz liebe Grüße
    Tanja

    AntwortenLöschen
  2. Oh wie schön! Herzlichen Glückwunsch!!!
    Da habt ihr wirklich die spannenste und aufregenste Zeit des Lebens vor euch und sicher auch die anstrengenste. Aber es LOHNT sich :) Schöne Dinge hast Du eingekauft, da hat euer Baby es später sehr kuschelig ...
    Tipps gegen die Übelkeit kann ich Dir leider nicht geben, da ich bei beiden Schwangerschaften davon verschont worden bin (bei Sodbrennen kannst Du aber gerne auf mich zurückkommen) Und was mir grad noch einfällt, schaffe auch Dir einen ganz eigenen kleinen Rückzugsort, wo Du es auch nachts wach gemütlich hast, denn sicher wird die ein oder andere Nacht mit weniger Schlaf auf euch zu kommen und ich fand es immer sehr wichtig für mich, dann einen Ort zu haben, wo es einen nicht ganz so "ärgert", und auch tagsüber (für kleine Pausen) ist so ein Plätzchen schön. Und schöne Spuktücher, denn die wirst Du lange und oft um Dich haben ;)
    Ansonsten, mach Dir nicht so viel Gedanken, das Mutter-Bauchgefühl ist ein guter Ratgeber! Ich hab viel gekauft und nie gebraucht und anderes ganz kurzfristig besorgen müssen. Das geht alles!
    Liebe Grüße und alles Gute,
    Antje

    AntwortenLöschen
  3. Ui wie fein, da gratuliere ich dir und wünsche dir eine schöne (!) Zeit! Mach dir nicht zuviele Gedanken, finde auch die Muße dich treiben zu lassen und lager dir irgendwo eine Portion innere Gelassenheit. Toi, toi, toi, dass dich die Übelkeit bald verlässt!!
    Ganz lieben Gruß, Lilli

    AntwortenLöschen
  4. uiiii schöööön, meine beiden Schwangerschaften liegen schon 11 und 16 Jahre zurück, aber an die Übelkeit erinnere ich mich noch seeeehr... Geholfen haben mir Mandeln, gleich nach dem Aufwachen zerkaute ich schon Mandeln... Bei Meetings lagen IMMER Mandeln vor mir! Vielleicht hilft das bei dir auch?
    Und einkaufen musst du echt nicht zuviel, es gibt sooooo viele schöne und vor allem aber auch unnütze Dinge...
    Das "normale" das man braucht weisst du ja, und die Sachen die du gar nicht kennst brauchst du wahrscheinlich auch nicht - und wenn schon ist das dann schnell besorgt!
    Wichtig ist für dich nun viel Schlaf und Ruhezeiten, denn diese hast du dann bald nicht mehr soooooo oft...
    Alles Liebe und eine schöne Schwangerschaft.
    Nicole

    AntwortenLöschen
  5. Herzlichen Glückwunsch! Ach, ich kann mich auch noch so gut
    daran Erinnern wie aufgeregt ich war, alles so neu und spannend.
    Unsere kleine ist gerade 15. geworden und unsere große wird
    nächsten Monat 18. Ich finde es Wahnsinn wie die Zeit vergeht und
    ich habe bisher jedes alter genossen. Also sei gespannt und genieße
    die Zeit.
    Ganz liebe Grüße
    Sylke auch aus Lüneburg:-)

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Miri!
    Was für schöne Neuigkeiten. Schade, dass dir die Übelkeit so zu schaffen macht. Da kann ich dir leider gar keinen Rat geben, weil mich das glücklicherweise nicht heimgesucht hat.
    Ansonsten würde ich versuchen die Zeit zu genießen, denn sie geht sooo schnell vorbei und dann ist erstmal Schluß mit der Ruhe.
    Aber dann schwebt man so auf Wolke 7, dass einem das alles auch nix ausmacht. Außerdem gibt es auch Kinder die ab der 8. Woche schon ganz gut durchschlafen. So lieb war nämlich unsere Tochter. Also keine Panik!
    Das einkaufen für's Baby ist natürlich ein großer Spaß. Klamotten brauchst du nicht zu viele, weil die Mäuse schneller wachsen als du gucken kannst. Mit den Spucktüchern kann ich mich Antje nur anschließen, die waren bei uns auch zu Hauf im Dauereinsatz.
    Ich wünsche dir eine schöne Zeit, genieß sie.
    Liebe Grüße,
    Nicole

    AntwortenLöschen
  7. Liebe Miriam
    Herzlichen Glückwunsch, was gibt es schöneres als solch eine Nachricht. Unsere beiden Mädels sind schon (fast) erwachsen aber ich erinnere mich auch noch gut an die anfängliche Schwangerschaftsübelkeit und dieses ständig müde sein. Linderung verhalf mir, abends vor zu Bett gehen kochte ich mir eine kleine Thermoskanne Tee, bewaffnete mich dann noch mit einem Zwieback
    und ging schlafen. Morgens die erste Handlung, der Griff zum Zwieback und einen genau gut temperierten Schluck Tee. Der Magen hatte somit was zu tun, ich konnte den Morgen ganz entspannt begrüßen und die Übelkeit etwas austricksen, bis sie schließlich ganz verschwand. Ich wünsche dir und deinem Chefkoch eine ganz entspannte und wunderschöne Schwangerschaft.
    Liebe Grüße aus NRW
    Anja

    AntwortenLöschen
  8. Liebe Miriam ,

    schön wieder etwas von dir zu lesen , habe mir irgendwie sorgen gemacht da es so ruhig auf deinen blog geworden ist :-)
    und als ich das neue post mit diesem titel gelesen habe , wusste ich was los ist !!!
    Gratuliere , ich fühle mit dir, den mir geht es im moment ganz genaus so , nur glaube ich das du schon viel weiter bist wie ich , im moment bin ich in woche 6 ... und kann es immer noch nicht ganz glauben was da in meinem körper los ist .. *ggg*

    im moment ist es noch das süße geheimniss von meinem mann und mir ;-)

    alles glück der welt euch zwei , einhalben ^^
    freue mich schon ganz viele postings über den nestbau kizi und babyausstattung zu lesen !!

    darf ich auch fragen wie weit du bist !?

    lG aus Österreich
    sam

    AntwortenLöschen
  9. MEI SCHNAAAACKIIII
    mei i bin ah SCHAFFL:::
    i hob gmoant du hosch da an SPEIBDIESL eingfangt
    daweil bisch schwanger,, mei des is ja ah FREID,,,,
    des mit dem schlecht sei geht vorbei,,,,,glab mas
    und des miade ah,,,, glab mas,,,,gggg
    hob no an gaaaanz feinen TOG
    und BUSSI aufs BAUCHI...
    bis bald de BIRGIT

    AntwortenLöschen
  10. Hallo liebe Miri,

    da ich zur Zeit Urlaub habe und EIGENTLICH nur nach den Mails schauen wollte, bin ich doch irgendwie im Bloggerland gestrandet und lese nun deinen Post. Ja lange Zeit war es ruhig bei Dir, aber wie man liest aus gutem Grund :)))
    Auch ich gratuliere Dir von ganzem Herzen und wünsche Dir nur das Allerbeste. Bei mir ist das Ganze ja schon viel länger her, aber man vergisst es nicht - denn es ist ein komplett neuer Lebensabschnitt, mit Höhen wie mit Tiefen....aber den Ich auf keinen Fall missen möchte!!!
    Ohhh jaaa Übelkeit, ein echtes Thema, beim ersten Kind alles problemlos, beim Zweiten waren die ersten 3 Monate schrecklich!
    Allerdings kann ich Dir dafür leider auch keinen guten, bzw. hilfreichen Rat geben. Du hast es in dem Punkt immerhin gut, das es das Erste ist und Du nicht schon ein Kleines um Dich hast, das auch versorgt und betüddelt werden möchte, während Du am liebsten ruhig auf dem Bett oder der Couch liegen möchtest und nichts sehen und hören willst.

    Es wird aber besser, auch wenn es zu dem Zeitpunkt nicht glauben kann/will ;)))

    Ganz wichtige Dinge hast Du ja schon stehen, wirklich sehr schön und die Kommode als Wickeltisch wird ganz sicher ein echter Hingucker!!! So ein Bett am Bett gab es zu der Zeit noch garnicht, aber es ist wie ich auch aus dem Bekanntenkreis weiss, eine tolle Sache!
    Ich wünsche Dir auf jeden Fall alles Gute und ganz wichtig mach es in Ruhe und geniesse es, denn auch wenn es Dir jetzt noch wie eine Ewigkeit vorkommt, die Zeit rast nur so.
    es grüßt Dich ganz, ganz herzlich
    Marlies
    PS: Falls Du Lust und auch Zeit hast Dich mal zu melden schreib mir entweder eine Mail (Adresse steht in meinem Profil) oder auch gerne einen Kommentar unter meinen letzten Post. Allerdings bin ich nicht täglich im Bloggerland, nur damit Du Bescheid weisst :))))))))))))))))))

    AntwortenLöschen
  11. Ich gratuliere zu dieser tollen Nachricht! Und ich muss sagen, die Anfänge des Zimmers sehen schon traumhaft aus. Total persönlich und gemütlich, obwohl es noch nicht fertig ist! Da kann man sich erwartend auf das Endergebnis freuen :-) Deine Situation hast du echt süß im Text beschrieben. Man könnte fast mit fühlen. Wie wäre es, sich im Gegenzug zum klau dieses (wirklich unendlich gemütlich aussehnden) Stillkissens für die neuen figürlichen Begebenheiten das ein oder andere Shirt vom Herren des Hauses zu klauen? ;-) Nichts ist gemütlicher im Alltag! Weiterhin wünsche ich euch alles Gute :-)

    AntwortenLöschen
  12. Oh:) wirklich schön und hat auch Klasse. Das Schaukelpferd wird wohl schon in Kürze viel zu tun bekommen:) ..Toller Blog:) Danke!

    AntwortenLöschen
  13. Hallo...lange ist es her, dass ich hier kommentiert habe...aber trotzdem habe ich immer fleißig mitgelesen...oft mehrere Posts auf einmal, weil ich einige aus Zeitmangel verpasst hatte...Ich freue mich für Euch und wünsche Euch ganz viel Glück für die Zukunft zu dritt und den neuen Lebensabschnitt...Was für schöne Nachrichten...GLG Isa

    AntwortenLöschen

❀ Schön, dass Du da warst. ❀

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...